Beiträge von Nicole

    Hi


    Das wäre eine gute Frage für eine Person, die schon einige Thersphosa Kokons hatte.


    Wann kann man den frühstens wegnehmen?


    Lg.


    Nicole

    Hello Pascal


    Vielen Dank für deine Antworten, habe mir ein wenig mehr verhofft. Bis jetzt ist alles im grünen Bereich.
    Wahrscheinlich nehme ich ihn ihr nach etwa 4 Wochen weg und zeitige die Eier/Larven selber.


    Vielen Dank und liebe Grüsse,


    Nicole

    Hi Zusammen


    Ich bin wirklich sehr glücklich, nachdem letzte Woche meine kleinen süssen versis geschlüpft sind und diese Woche oder nächste bald die A.metallicas kommen, dachte ich schon das dies nicht übertroffen werden kann.


    Gestern, bei meinem Routine Kontrollgang durch die Terris, konnte ich bei einer meiner stirmis ein Kokon entdecken.
    Einige Tage vorher ist mir schon aufgefallen, dass sie die Höhle die schon "tief" in die Erde ragt, noch tiefer ausgebraben hat.
    Leider kann ich noch keine Fotos machen und ich habe Angst, dass sie das zu sehr stören könnte.


    Ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mir ein paar Tipps geben könnt, ausser "abwarten und Tee triken".


    Wie lange soll ich den Kokon drin lassen?
    Stimmt es das stirmis, blodis dazu neigen ihren Kokon oft zu verzerren?
    Was ist mit der LF, gleich lassen, wie vorher 80%(da sie Schlingpflanzen drin hat, die durch das ganze Terri ragen, hält sich die LF sehr gut drin)?


    Erlich geagt bin ich für jeder Art von Tipp dankbar.


    Bilder folgen und vielen Dank im Voraus für eure Hilfe.


    Liebe Grüsse.


    Nicole

    Hi


    Meine Tiere streichen sich am Hinterteil immer alle Haare ab, wenn eine Häutung bevorsteht. Irgendwann wird die Stelle immer dunkler, bis sie schwarz ist und dann wird sie sich häuten.
    Oder wenn sie sich getresst füllen, streifen sie auch alle oder einen Teil der Brennhaare ab.



    Liebe Grüsse,


    Nicole

    Hello


    Leider habe ich in diesen Belangen, nicht wirklich eine Ahnung und habe bis jetzt immer sehr schlecht abgeschnitten, aber ich versuche es trotzdem einmal.


    Phidippus?


    Lg.


    Nicole

    Hello


    Vielen Dank für eure Antworten. Ich war halt einfach erstaunt, aber so etwas dachte ich mir schon. Mal schauen was aus dem Kokon wird, er ist sehhhr klein.


    @ Päti :blume:Ich wollte halt keinen Namen reinschreiben.
    Ach, und bezüglich Samstag, dass geht in Ordnung.


    Liebe Grüsse.


    Nicole

    :grins:Hi Leute


    Ich habe eine Frage bezüglich Verpaarung-Eiablage. Am 21.10.2010 habe ich meine noch ziemlich junge versicolor verpaart und als ich vorgestern nach der Arbeit in das Terri schaute, was sehe ich da, ein Kokon(einen kleinen).
    Ich weiss schon, dass es bei Tieren, wie Holothele, sehr schnell gehen kann, aber nur einen Monat?
    Ein Bekannter hat erzählt, seine P. cancerides hat ihrern Kokon nach 3 Tagen nach der Verpaarung gebaut. Ist dies möglich???


    Viele Grüsse.


    Nicole

    Hello


    Mitlerweile sind die Kleinen da. Es sind echt viele. Ich habe für mein Muttertier ein 40x30x30 Terri mit viel Kork "Badewanne" und Erde, die Kleinen sind soooo klein, die hätte ich schwer gefunden und meine Angst war, dass sie durch die Doppelbelüftung abhauen. Gut, sie brauchen zwar sehr feucht, aber ich wollte dies nicht riskiieren.


    Gruss.


    Nicole

    Hi Gordon


    Genau. André Leetz hat mir erzählt, dass sie dies mit ihrem "Speichel" machen.
    Es sieht bis jetzt ziemlich gut aus, es sind schon einige rausgekommen. Laufen können sie noch nicht wirklich, es ist mehr ein rollen, krabbeln und überschlagen.


    Vielen Dank.


    Nicole

    Hi


    Super, werde ich machen. Klar werde ich Fotos machen. Muss mir für meine Canon, unbedingt so ein Macro Pr. zulegen.
    Die kleinen Ancyclometes sieht man gar nicht auf dem Foto.


    Besten Dank.


    Nicole

    Hallo


    Gestern haben wir unserer rufus ihren Kokon nach 17 Tagen weggenommen, da wir sicher gehen wollten, dass die Kleinen nicht ihm Terri "schlüpfen".
    Jetzt habe ich in eine Plastikbox Erde reingetan, sehr feucht gemacht und den Kokon offen in einen Deckel reingelegt. Ist dies so in Ordnung oder muss ich noch was beachten?


    Grüsse.


    Nicole