Beiträge von Rafael Hobi

    Hi Tristan


    Das Problem kenn ich von früher. Aber mittlerweile verzichte ich ganz auf Substrat und halte sie nur in der Box mit genügend Eierkartons. Möglichst trocken... oder eine Dochttränke! Wie Wolfram gesagt hat... was am nächsten Tag oder übernächsten Tag noch an Futterresten drin ist - raus damit! Auch tote Schaben sollte man regelmässig aussortieren, da man sonst schnell Buckelfliegen anzieht. Von Zeit zu Zeit wird bei mir auch der Kot ausgesiebt. So klappts bei mir am Besten.


    LG Rafael

    Hallo Sneifer


    Das ist genau der Grund, warum die Exo-Terra's nicht so beliebt sind bei Spinnenhaltern... ausser man ersetzt eben den Deckel durch eine Plexiglasscheibe. Feinmaschige Gitter sind nicht zu gebrauchen, man tut der Spinne nichts Gutes!


    Gruss Rafael

    Hallo

    Das könnte verschiedenste Ursachen haben, aber ich denke behandeln lässt sich da nichts. Könnte ein Krebsgeschwür sein, welches von innen nach aussen drückt. Oder sie ist von einem Futtertier angefressen worden!?

    Ob die Spinne komisch dasitzt, kann ich anhand der Bilder nicht nachvollziehen.


    Gruss Rafael

    Hi Frudel


    So wie ich das auf deinen Bildern sehe, denke ich deine Spinne ist nicht in einem guten Zustand. Du sagst, die Spinne scheint nicht sehr agil und bewegt sich nur noch wenig. Nach meinen Erfahrungen sterben Tiere mit gröberen Fehlhäutungen meist, ausser sie haben nur Gliedmassen verloren. Ich denke also sie wird früher oder später sterben. Du könntest sie aber erlösen und sie ins Gefrierfach legen. Tut mir leid!


    LG Rafael

    Hi


    Ich möchte dazu noch sagen dass ich in Vergangenheit immer die Eierkartons vom selben Restaurant für meine Schaben verwendet habe. Erst beim Einsatz von den diesjährigen Eierkartons ist das so aufgetreten...


    Gruss Rafael

    Hallo zusammen


    Ich habe bei meinen Schabenzuchten Eierkartons 30 * 30 im Einsatz, welche mir meine Freundin vom Restaurant bringt wo sie arbeitet (wenn jeweils Spätzli-Zeit ist). Vor ein paar Tagen habe ich zwei Boxen ausgemistet und mit diesjährigen Eierkartons bestückt. Jetzt sammle ich täglich viele tote Exemplare aus diesen zwei Boxen... könnte es sein, dass die Eierkartons mit irgendwelchen Chemikalien behandelt werden, bevor sie befüllt werden? Die toten Schaben haben eine ganz komische Konsistenz und zerfallen gleich beim rausnehmen. Das kommt mir schon recht merkwürdig vor.
    Hat jemand eine Idee? Oder hatte das jemand auch schon?


    Gruss Rafael

    Hallo zusammen


    Bei mir ist es bis zu einer Ausnahme auch ähnlich abgelaufen. Wenn es zu einem Tötungsdelikt gekommen ist, war es eigentlich immer das Männchen, welches dran glauben musste. Ich denke, dass dies der Normalfall ist, da bei der Paarung das Männchen nach dem Akt stets fluchtartig das Weite sucht und es nicht draufankommen lässt. Ausser bei einer Verpaarung von Grammostola pulchripes! Männchen und Weibchen haben friedvoll ein paar Tage im selben Terrarium gelebt, jedoch als ich dann mal reingeschaut hatte, war das Männchen gerade dabei das Weibchen zu fressen. Aber dies war wirklich nur ein Einzelfall.


    Gruss Rafael

    Hi Sennemaa


    Ich denke du musst dir keine Sorgen machen. Die meisten Arten kommen ja aus Ländern, in denen es generell wärmer ist als bei uns. Bei mir ist es auch nicht anders mit der Temperatur in der Wohnung. Ich würde wahrscheinlich vor meinen Spinnen der Hitze zum Opfer fallen... ^^
    Extrem kühle Temperaturen wären da sicherlich das grössere Problem für deine Spinnen.


    Gruss Rafael

    Hi Leute


    Ich kann es selbst noch fast nicht glauben... Aber mein Thelyphonida sp. Weibchen trägt unter ihrem Körper ein Eipaket! Ich hatte das Tier Anfang letzten Jahres gekauft und und es selbst nie verpaart. Sie lebt sehr versteckt in ihrer Wohnröhre und man bekommt sie auch sehr selten zu Gesicht. Vor ein paar Wochen, als ich den weissen, falsch umgeschnallten Rucksack entdeckt hab, wusste ich gar nicht dass dies ein Eipaket ist. Erst Google hat mich schlau gemacht, obwohl ich eigentlich nur gerade mal 1 Bild gefunden hab... ich dachte aber das sei vielleicht ein Fake-Paket. Zum Glück hats in ihrer Box ein kleines Schaufenster, wodurch ich sie täglich begutachtet habe. Bis jetzt ist gar nicht viel passiert, aber heute habe ich zum ersten Mal entdeckt, das die Eier langsam Beinchen bekommen. Auf jeden Fall hat mich die ganze Sache sehr überrascht!


    Schöne Grüsse
    Rafael

    hi zusammen


    Ich habe 3 Pseudohapalopus spec. longhair... die sind halt nicht blau aber dem Namen nach sind diese bestimmt mehr behaart. Mir gefallen sie... die spec. blue sind halt schon etwas teurer in der Anschaffung!


    Gruss Rafael

    Hi


    Ja da hast du dir für den Anfang eine sehr schöne Vogelspinne gekauft. Die B.albopilosum war damals als ich mit dem Hobby angefangen habe auch meine erste Vogelspinne... daraus sind dann aber bald Mehrere geworden :D. Ich denke, sie eignet sich sehr gut als sogenannte Anfängerspinne. Dann wird es ihr sicher besser gehen, als beim Vorbesitzer! Viel Spass...


    Gruss Rafael

    Hi Basti


    Superschöne Bilder...
    Da habt ihr aber doch ein paar tolle Exemplare vor die Linse bekommen. Vorallem hätte ich nicht gedacht, dass man in dieser relativ kurzen Zeit so viele Schlangen zu Gesicht bekommt.

    Hallo zusammen


    Tja, so ist das eben mit dem Umziehen. Die Spinnen haben sich halt in ihrem Terri eingelebt und es nach ihren Vorstellungen gestaltet (Erde umgewühlt, Löcher gegraben, mit Seite tapeziert etc.). Deshalb ist verständlich, weshalb sie nicht einfach so umziehen wollen... da wartet nur wieder viel Arbeit! :D