Beiträge von Schnitzelbäng

    Hi Marc,


    schöne Tiere Deine T. gracilis!
    Darf ich mal fragen wie Du die hälst? Hast Du nen Wasserteil in Deinem Terri integriert? Wie machst Du es mit der Luftfeuchtigkeit?


    Hab mich vor einiger Zeit auch mal mit den Tieren beschäftigt und finds jetzt echt cool mal mit jemandem über die "Mini-Krokodile" plaudern zu können, der auch wirklich welche hält...


    Gruß


    Armin

    Hoi zämme!


    Und wer ist Schuld an dem ganzen Strahlen-Schlamassel?
    Wilhelm Conrad Röntgen - unglaublich, dass man für solch eine hinterlistige Entdeckung sogar noch einen Nobelpreis verliehen bekommt...


    Spaß beiseite, also meiner Meinung nach ist diese Bestrahlungstheorie ein fertiger Quatsch!


    Grueß


    Armin

    Hoi zämme,


    also wenn von Mafia oder ähnlichen Ausdrücken die Rede ist muss einfach irgendwo mal ein Punkt gesetzt werden. Die Pözzi-Züchter von denen Pascal und ich viele Tiere haben (ich nenne absichtlich keine Namen), haben ein extrem fundiertes Fachwissen und sicherlich jede Menge Kohle investiert um die seltenen Arten wie z.B. P. metallica nachzüchten zu können.
    Wieso sollen diese Leute ihre Tiere nun zu Billigpreisen verschleudern? Auch in der Vogelspinnenszene gibt es so etwas wie einen "Marktwert" für bestimmte Arten und wenn irgendjemandem die Preise für die entsprechenden Arten zu hoch sind, so soll er/sie die Finger davon lassen und nicht diejenigen denen eine Nachzucht gelingt schlecht reden.


    Weiterhin bin ich schlicht und ergreifend der Meinung, dass auch ein Hobby nicht unbedingt nur zum "Geld verlochen" da ist. Wenigstens einen Ausgleich für die Investitionen muss ja wohl drin sein. Da braucht in meinen Augen auch niemand ein schlechtes Gewissen haben.


    Grueß


    Armin

    Hoi zämme,


    haja, dann bringen wir doch nächstes Mal einfach wieder ein bissl von dem leckeren germanischen Gebräu mit :grins:


    @ Basti: Das Schockoladenmousse war echt spitze - deshalb haben wir wahrscheinlich auch alles verdrückt. Deine Anfeuerungen wären denk nicht mal nötig gewesen ;)


    Grueß


    Armin

    Hi Gubi,


    wie groß soll denn der Aufsatz werden ( mm x mm )? Eventuell wäre es sinnvoll, ein möglichst universelles Maß zu wählen, damit verschiedene Dosen gelocht werden können. Beispielsweise könnte ich mir vorstellen, ein Heimchendosendeckel viermal zu "durchstechen" und somit 64 Löcher gleichmäßig verteilt in dem Teil zu haben.


    Nur so als kleine Anmerkung...


    Grueß


    Armin

    Jo,


    so wars auch nicht gedacht! Ich hab eben solche Merkmale wie bei Deinen ornatas gemeint! Kleine Auffälligkeiten eben (z.B. wie schon erwähnt wurde bei anderen Pözzis)...
    Sämtliche Geschlechtsdimorphismen aufzuführen wär mir dann doch zu viel :grins:


    Grueß


    Armin

    Hoi zämme,


    falls sich jemand von euch für Pantherchamäleons (Furcifer pardalis) und deren Farbvarianten interessiert, empfehle ich diese Seite KLICK


    Unter Tiere/Farbvarianten könnt Ihr die Zuchtböcke dieses Züchters sehen - es lohnt sich mal vorbei zu schauen ;)


    Grueß


    Armin

    Hi,


    aufgrund der Tatsache dass es sich bei Deinem Projekt um ein Hochterrarium handelt wäre meiner Meinung nach eine baumbewohnende Spinne zu bevorzugen. Diese wirst Du wahrscheinlich auch öfter zu Gesicht bekommen als eine röhrenbewohnende.
    Was meinst Du genau mit "interessant"? Das Verhalten? Die Färbung?


    Ich würd mich an Deiner Stelle einfach mal nach verschiedenen Baumbewonern umsehen (z.B. in unserem Artenteil). Dann kannst Du schauen welche Arten Dir überhaupt gefallen...


    Grueß


    Armin

    Hi Ivan,


    ich hab hier mal ein neues Thema gepostet, damit wir nicht den ganzen Picstread vollschreiben ;)


    Also wie gesagt die Preisspanne ist sehr groß!
    Meinst Du mit "Größe" die Größe der benötigten Terris? Falls ja, dann ist dies das nächste Gebiet mit einer großen Spanne ;)
    Im Allgemeinen kann man sagen, dass die allermeisten Chamäleons Hochterrarien mit einer (sehr) guten Belüftung benötigen. Im Klartext heißt das, dass mindestens der Deckel und eine Seite aus Gaze sein sollten! Für ein Panther- oder ein Jemenchamäleon (nach allgemeiner Ansicht relativ gut zu haltende Arten) wäre für ein einzelnes Tier (aufgrund der innerartlichen Aggressivität ist bei fast allen Arten ohnehin nur eine Einzelhaltung möglich) ein Terrarium mit den Maßen von ca. 0,80 x 0,80 x 1,20 m (L x B x H) nötig.


    Grueß


    Armin


    Edit Basti: Ich habe alles zusammengefügt zur besseren Übersicht ;)

    Hi Ivan,


    also die Preisspanne ist bei den Chamäleons sehr groß! Für mein adultes 1.0 Rieppeleon brevicaudatus(Stummelschwanzchamäleon) habe ich ca. 20 € bezahlt. Andere Arten wie z.B Furcifer pardalis (Pantherchamäleon) kosten je nach Farbform bis 500 € (für ein Jungtier).


    Grueß


    Armin

    Hoi zämme,


    bezüglich der Bekanntheit unseres Stammtisches schließ ich mich Pascal an! Wir haben vor kurzem darüber gesprochen und sind uns sehr schnell einig gewesen, dass zu viele Mitglieder nicht unbedingt von Vorteil sind. So wie es jetzt ist hat man alles im Überblick, kann alle Beiträge mitverfolgen und ggf. mit eigenen Erfahrungen ergänzen - ich finde das ist viel mehr wert als von unendlich vielen Posts erschlagen zu werden.


    Grueß


    Armin

    Hoi zämme,


    also bei mir ist das Portal immer die "Startseite" - ich finds absolut praktisch immer gleich zu sehen was aktuell im Forum geht! Bei den angezeigten Posts schließe ich mich Mäthu an - auch ich habe sie etwas hochgeschraubt...


    Grueß


    Armin

    Hi Ivan,


    also mir persönlich gefallen Kunstpflanzen im Allgemeinen nicht - ich hab lieber was wirklich natürliches. Ein weiterer Aspekt, welcher für echte Pflanzen spricht, ist, dass diese erheblich zur Verbesserung des Mikroklimas in einem Terri beitragen. Insbesondere die Luftfeuchtigkeit lässt sich durch den Einsatz von echten Pflanzen sehr gut steigern und auch auf einem hohen Niveau halten.
    Sehr nett und reizvoll ist es Pflanzen zu verwenden, welche auch im natürlichen Habitat der gepflegten Spinne vorkommen. Allerdings ist dies nicht immer gerade einfach.
    Schau doch mal in unseren Pflanzenteil rein, dort sind einige "terri-geeignete" Pflanzen samt Pflegehinweisen beschrieben. Ansonsten kann Dir sicher Aron ein paar gute Tips geben, er ist schließlich unser Pflanzen-Crack, gell Aron! :grins:


    Grueß


    Armin

    Hi Ivan,


    ein weiterer Vorteil der Leuchstoffröhren ist der relativ geringe Stromverbrauch - hab ich vorher vergessen.


    Und wie Aron auch geschrieben hat - die Temperaturen sind ausreichend.


    Grueß


    Armin

    Hi,


    also nen speziellen Shop kenn ich nicht, aber schau Dich doch einfach mal in nem Baumarkt in Deiner Nähe um - da findest Du bestimmt was und kannst die Lichtquellen auch mal aus der Nähe betrachten.
    Allerdings würde ich an Deiner Stelle das Regal wohl eher mit Leuchtstoffröhren beleuchten. Diese bieten ein optimales Licht für die Pflanzen :blume: und Du kannst mit einer Röhre gleich mehrere Terrarien ausleuchten. Durch das Tageslichtspektrum der Röhre kommen auch die Farben Deiner Spinnen optimal zur Geltung. Lediglich die Wärmeentwicklung ist natürlich geringer, auf eine zusätzliche Heizung kann aber meines Erachtens verzichtet werden.


    Hoffe Dir etwas geholfen zu haben!


    Grueß


    Armin