Beiträge von Mr. Gibbs

    Auch der sehr angenehme Umgangston miteinander ist für mich abgesehen vom geballten Schwarmwissen ein guter Grund, sich hier anzuschließen.

    Hallo und Willkommen, genau deswegen bin ich auch hier :-)

    Das mit der Brachypelma kann ich bestätige: Klettert gerne, dabei recht ungeschickt . Das beobachte ich auch so


    Viele Grüße

    Mr. Gibbs

    So Ihr Lieben 🙂

    ich habe heute 2 neue Glaskisten bekommen. Jetzt ist die Frage ob ich für die Brachy im derzeitigen Terra die Erde aufstocke. Dann müßte sie neue Fäden übern Boden ziehen, das hat sie nämlich schon alles überzogen und die Höhle würde ich etwas nachbessern zum besseren verkriechen.

    Oder aber ich mach Ihr ein neuesTerra fertig was nochmal 10 cm größer ist in der länge. Platzleidensdruck wie im Frühjahr (Terra zu klein Spinne zu groß) hab ich ja jetzt nicht.🤔

    Wäre dann ein zweiter Umzug der auf meine alte Dame zukäme....


    Dann habe ich auf jedenfall noch so oder so 2 Glaskisten frei...hab da noch interesse an einer Nhandu Chromatus...und auch an einen Baumbewohner würde ich mich mittlerweile rantrauen. Gibts Baumbewohner die für Anfänger geeigneter sind als ander Arten?

    Boah mist...ich glaub ich bin jetzt mal so richtig infiziert 😂🤣😂

    Viele Grüße

    Mr. Gibbs


    PS: das hochkrabbeln an der Scheibe hat etwas abgenommen. Sie versucht es dann und wann nochmal aber nicht mehr so vehement. Danke nochmal für die Tipps 🙂

    Moin 🙂, möchte mich bei Euch bedanken und Ihr hattet recht. Sie hat die Brennhaare mittlerweile verteilt und es sieht wieder "normal" aus. Sorry hatte sowas vorher noch nie in der Art gesehen und war daher verunsichert.


    Ich hab auch das erste mal echte Pflanzen im Terra drin, deshalb war ich auch etwas nervös diesbezüglich

    Ok dann hoffe ich das Ihr recht habt und entspanne mich wieder.


    Hab mir schon Gedanken gemacht wie ich das betupfe. Den Spinnengriff kenne ich, habe aber null Erfahrung damit und traue mir das ungeübt nicht zu. Somit wäre ich froh wenn der Kelch der Behandlung vorerst noch an mir vorüber zieht 🙂


    Danke Euch

    ich kann nochmal schärfere Fotos versuchen.

    Das ich in der falschen Rubrik gelandet bin habe ich zu spät gemerkt. Kann das Thema leider nicht verschieben :-(

    Hallo Jannik,

    Bist du sicher? das hat so in der Form noch nie bei Ihr ausgesehen. Sie ist jetzt 12 Jahre und hat sich Ende Mai diesen Jahres das letzte mal gehäutet. Seit einigen Jahren häutet sie sich nur noch 1x jährlich....also steht die nächste Häutung erst nächstes Jahr ca. im Mai wieder an. Also denke ich das eine Häutung in kürze nicht stattfindet.


    VG Gibbs

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    was dabei auch sehr schön zu sehen ist: das Habitat

    Hallo Jessica,


    Danke - und ja bei der Hamorii muß ich nacharbeiten das gefällt mir auch nicht. Da gebe ich Dir Recht und bin ganz bei Dir. Ich eier da noch rum ...🙄 aber da muß ich ran !!


    Die Chalcodes hat ein Blumenerde/Lehmgemisch drin und obenauf hab ich Sand / Lehm 1:1 reingemacht. Wenn das trocken ist zieht sich das auch nicht zusammen und Futtertiere können sich da nicht zwischen verstecken. Und ja es ist schön fest...

    Die Gräser sind auch echt. Die fielen mir auf einer Wiese ins Auge und dachte da gleich ans Wüstenterra. (Wie passend) (Der Würfel ist nur 15x15x15 also alles Miniatur 😁
    Chalci hat das Terrarium mittlerweile bezogen. Ist auch fleißig am buddeln und zeigt tagsüber nur Ihre vorderen Füßchen 😊

    Die Seemannie hat direkt nach Einzug gut 48 Stunden durch-gebuddelt dann war Pause (Respekt kleines Spinnchen...was ein Arbeitstierchen 😎) Jetzt ist tagsüber sonnen angesagt, Nachts wird weiter gebuddelt. Mittlerweile sieht es vorne vollkommen anders aus. Ich bin erstaunt wieviel Feuchtigkeit die Erde noch enthält, sah es doch ganz anders aus...hat mir die LF-Werte komplett durcheinanderghauen mit der buddelei...aber habe wieder was gelernt. Sie scheint aber gut mit klarzukommen. Bei der Seemanni habe ich ein Schildkrötensubstrat gewählt mit geringem Lehmanteil. Ob Sie das Moos nicht mag weiß ich nicht, weil im oberen Teil sitzt sie bis jetzt gerne mal drauf auf dem Moos. Nun ja: mal abwarten...


    Viele Grüße Mr. Gibbs

    Jetzt habe ich aber mal eine andere Frage zu den Nematoden gegen Trauermücken. Wie hoch ist den die Gefahr das die Spinnen die aufnehmen? Das wäre ja Kontraproduktiv....


    Muß gestehen da hab ich mir bisher nie Gednaken drüber gemacht und ging auch alles gut bisher.....

    wenn Du die Viecher schon drin hast kann es sein das da noch welche Schlüpfen, aber falls Du nochmal Erde neu machen mußt dann gleich das Netz einsetzen von den Beuteln. Wenn schon Eier in der frischen Erde sind dann ist's richtig blöd....


    Das die Nematoden nicht helfen wundert mich 🤔

    (Glaub da würde ich beim Anbieter mal nachfragen, die sind sehr nett und wissen viel)