Beiträge von Mr. Gibbs

    wenn ich sie mal wieder erwische gibts Foto.🙂


    Und: da ist kein Kontrast...sie hat sich von hell auf dunkel gefärbt, ohne das sie sich gehäutet hat. Beim Züchter, wo ich die herhab sind die kleinen auch noch in der 5. FH


    und deswegen Frage ich nach, da sie noch nicht adult sein kann ;-)

    Habe sowas halt noch nicht gesehen bzw. habe die Erfahrung diesbezüglich nicht.

    Moin, um nicht ein neues Thema zu erstellen schreibe ich mal hier meine Frage an die Profis:


    Nach 7 Monaten unter der Erde hat meine Chalcodes Ihre Tür wieder geöffnet und Ihre Beinchen gezeigt. Irgendwann hatte ich sie auch mal kurz ganz gesehen und war überrascht: sie sieht völlig anders aus. Dachte sie ist so dunkel geworden weil sie vielleicht kurz vor der Häutung steht, aber nach meiner Recherche hier im Artenteil und im www sieht sie jetzt aus wie ein Bock. Sie befindet sich in der 5 FH. Kann das sein?

    Ich dachte das Geschlecht zeigt sich erst später 🤔


    VG Mr. Gibbs

    Hallo, ich möchte mich mal bei Euch bedanken. Durch Euch hab ich das mit dem Thema Licht endlich verstanden. Habe mein Terra nochmal umgebaut in November und die Pflanzen sprießen und gedeihen darinnen seitdem.
    Beleuchte neben Wärmelampe mit einer 4Watt LED - 6500 Kelvin und es funzt.

    Vielen Vielen Dank Euch 🙃👍

    Moin Karsten, ich hab bei der Chalcodes Blumenerde genommen da ich damit bei meiner Brachypelma gute Erfarungen gemacht hatte damals. Im hinteren Teil darüber ein stabiles Sand-Lehm gemisch damit es wüstig aussieht.


    Gute Belüftung ist kein Thema. Fontgitter baue ich heute fix noch ein. Ansonsten hat das Terra hinten oben noch eine Belüftung


    Aber ich verstehe wie Du meinst

    Vielen Dank

    Hallo Karsten,
    Ja ich hab ein Led Spot darüber. Hatte erst ne 5 Watt Birne drin. Die bringt aber gar nix. Ich hab 10 Watt reingemacht und je nachdem welche Höhe ich eingestellt habe kann ich die Temperatur dierekt unterm Spot (und damit drumrumliegend) variieren im extremfall kriege ich direkt unterm Spot 32° hin - mache ich aber nicht Ist nur damit ihr wißt was möglich wäre).

    Derzeit ist sie so eingestellt das direkt unterm Spot 25 ° erreicht werden.

    Ich hatte die Lampe auch schon mal ein paar Tage nicht an. Ich hab mich da noch nicht eingegroovt was die Temperatur bei Ihr betrifft.

    Aber wenn du die sogar im Keller stellst bei so geringen Temperaturen brauche ich mir da ja gar nicht soviel gedanken machen?

    Ob sie Futter verweigern würde weiß ich nicht...kann ja nix rein da - LOL

    Das Terra ist sehr ausgetrocknet...(hatte gelesen das die Art dazu neigt bei zuviel Feuchtigkeit Pilz zu entwickeln) . Habs Terra aber jetzt vorne ander Tür mal ein wenig angefangen feucht zu machen

    Hallo liebe Forengemeinde, jetzt muß ich doch mal Fragen bzw. um Rückmeldung bitten:

    Ich habe ebenfalls eine A. Chalcodes. Sie ist in der 5.ten Freßhaut und wohnt in eine 15x15x15 Terra.

    Seit sie dort eingezogen ist Ende Oktober hab ich sie nicht mehr gesehen, weil sie sich eingebuddelt hat. (und natürlich auch nix gefressen seitdem) Hab vor ca. 3 Wochen mal die Tür aufgemacht weil ich unsicher war ob sie noch lebt. 1 Tag später sah ich Beinchen. Einen weiteren Tag später wieder alles zu. Okay soweit: sie lebt 👍

    Als sie noch in der Platikbox wohnte hat sie sich immer unter die Lampe platziert, das konnte gar nicht warm genug sein. Aber seit sie im Terra ist scheint sie die Wärme nicht zu interessieren. (Ist das so?)

    Wasserschälchen hat sie.

    Wo ich allerdings unsicher bin, ob ich dennoch die Lampe für Wärme anmachen soll.

    Zimmertemperatur liegt bei mir durschnittlich bei 20° mit Tendenz nach unten (Nachts 18°-19 °)

    Ich wurschtel mich grad so durch 🙇‍♀️ !


    Was meint Ihr?

    Danke schon mal für Ihre Mühe :)

    VG Mr. Gibbs

    ok danke dann setze ich sie wieder raus :-)


    @Wolfram: hab grad mal gegoogelt...sie sieht genauso aus wie auf den Bildern bei der Hauswinkelspinne ;-) Hast recht :-)))


    @Jannik: den Snack hat sie genommen dann aber nach dem Biß liegenlassen 🤷‍♀️

    Hallo,
    ich habe heute Nacht einen 8-Beinigen Zulauf bekommen. Es ist draußen recht kalt und ich vermute das die Spinne ein warmes Plätzchen gesucht hat. Wollte mal fragen ob ich sie wieder raustun soll oder noch ein paar Wochen bei mir behalten soll bis es draußen wieder angenhemer ist?🤔
    Dachte auch das ich sie mal füttern könnte bevor ich sie wieder in die Freiheit etnlasse?

    Was meint Ihr?

    PS: Bei der Spinnengröße hätte ich früher den Raum nicht mehr betreten, hab doch Angst vor Spinnen ....bzw. hatte ;-)

    Moin Neuling1992,

    Hamorii = Wüste?

    Ich habe mein Terra für die Hamorii nach Trockenwald ausgerichtet (so steht es hier auch im Artenteil - danach habe ich mir orientiert). Über das Habitat habe ich mir Bilder im www angeschaut.


    Bevor meine Hamorii ins große Terra einzog hatte ich es auch wüstig eingerichtet. Blumenerde mit Lehmanteil grabfähig und darüber ein Sand/Lehmgemisch (nicht mehr grabfähig- Sie kam super mit zurecht

    Deine Fragen und Gedanken finde ich aber interessant.

    Haben die dir im Zoogeschäft übrigens gesagt, dass die Futtertiere aus der Verkaufsverpackung (Heimchendose) rausmüssen und auch mit Feuchtfutter versorgt werden müssen?

    Liebe Grüße

    Irene

    Oh jaa...Futtertiere sind immer sehr durstig wenn man sie aus dem Laden holt. Die armen Dinger.

    Ich hatte das mal angesprochen im Laden weil ich das unmöglich finde. Die Mitarbeiter haben mir gesagt das sie die Futterteiere geliefert bekommen und dann nicht aufmachen dürfen. Nicht mal um den was zu saufen zu geben.

    Hallo,

    Mir wurde auch versucht im Mega Zoo diese Perlen zu verkaufen (vor kurzem erneut) und das die Vitamine wichtig sind. Aber in der Natur haben die ja auch keine Perlen, sondern Pfützen oder Tau oder Luftfeuchtigkeit. Meine Brachy hockt sich auch mal gern über den Wassernapf und genießt die Feuchtigkeit wenns mal trockener war im Terra. Wenn man den Trinknapf mit Größe und Tiefe anpaßt sollte es auch kein Ertrinken geben oder Gefahr dessen.

    Es gibt soweit aber auch Vitaminpulver was man über die Futtertier streuen kann, ob es was bringt weiß ich nicht. Ich habe so etwas noch nie gebraucht und die Große ist jetzt 12 jahre (habe ich gekauft als sie 2 jahre alt war)

    Ich habe am Anfang Blumenerde genommen und mit etwas Lehm gemischt so das sie graben konnte.

    Viele grüße von

    Mr. Gibbs

    Hallo,

    also ich habe gute Erfahrungen gemacht mit Nematoden. Obwohl ich derzeit auch noch mit vereinzelten Tieren zu kämpfen habe. Sogar im Wüstenterrarium. Da scheint das bissl überlaufen am Wassernapf zu reichen das die Überleben.

    Nematoden gegen Trauermücken gehen nicht auf die Spinne, dennoch achte ich peinlichst darauf das die nicht im Trinknapf landen wenn ich diese einsetze. (Sicher ist sicher)


    VG

    Mr. Gibbs

    @Wolfram: ich hatte darüber die letzte Zeit nachgedacht mit dem Boden unten feucht halten...und schwupps gestern lese ich davon in deinem Beitrag -

    schon lustig...

    da eines meiner Terras recht groß ist weiß ich noch nicht wie es klappt...aber versuch macht Klug

    @Matthias: schleße mich Wolfram an...manchmal ergibt sich das so aus dem mitgeteilten das man "abschweift"...sorry dafür

    VG

    Mr. Gibbs