Beiträge von Frudel

    Das Video habe ich nebenbei aufgenommen um meinen Freunden zu zeigen wie eine Spinne frisst:

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Hallo zusammen. Ich hatte ja über Chamäleon und Leopardengecko nachgedacht. Jedenfalls war ich heute auf der Terraristika in Hamm und da kahm es dann irgendwie dazu, das ich mir eine Schlange gekauft habe. Eine Heterodon nasicus. Ich weiß noch rein gar nichts über Schlangen und die Haltung. Eine kleine Wärmematte habe ich schon, da 28-32° C empfohlen sind, doch auch auf dem Gebiet Wärmematten habe ich keine Ahnung. Ich hoffe hier kann mir wer weiter helfen. Danke schon Mal im vorraus und schönes Restwochenende.

    Ja. Sie hat sich über die Nacht gehäutet. Ich freue mich schon sie wieder draußen zu dehen und in vller Größe. Momentan sitzt sie noch in der Hängematte zusammengezogen, da die Häutung natürlich sehr anstregend ist. :ringelreihe: :popcorn: :kette:

    Sind wirklich sehr schöne Tiere. Meine G. rosea hatte, als sie angekommen ist, nicht so viel Lust dazu, die Einrichtung zu attackieren. Meine ist auf jeden Fall auch sehr entspannt. Grammostolas im Fokus? Keine schechte Idee. :thumbsup: Sind auf jeden Fall sehr schöne Tiere. :thumbup:

    Es kommen Spinnen auf mich zu! Am 1. Juni werde ich auf der Reptilienmesse in Hamm sein. Zwei sind schon Vorbestellt und eine möchte ich mir noch kaufen. Verbestellt sind Brachypelma smithi und Chromatopelma cyaneopubescens und kaufen möchte ich mir eine Caribena versicolor. in Youtuber hat gesagt, dass letztere sehr empfindlich gegenüber Temp. Schwankungen ist. Jedoch im "Tarantula Keepers Guide" steht, und ich zitiere wieder "simple is better". Wie soll ich mich jetzt auf welche Spinne vorbereiten. Welche brauchen keine Wärmematte oder anderes und welche kann ich unter Standartbedingungen halten (Zimmertemp. 22°C).

    Ui ui ui ui ui ui.Na das wird ja schon beim Lesen zu stressig. Ich schätze, da ich ja noch von den Eltern abhängig bin, und die von keiner der beiden Optionen begeistert sind, werde ich mir was einfallen lassen. Meine Mutter hat geseagt, eine Schlange wäre OK, solange sie keine Mäuse frisst. ?( || Ist mir persönlich noch nie begegnet. :(


    Das Pantherchamelion sieht aber schon ziemlich cool aus. 8)

    Nach einigem hin und her bin ich zu dem Schlus gekommen, dass ich lieber ein Chamäleon als ein Leopardengecko-Paar hätte. Ich kenne mich mit den Tieren aber noch nicht aus. Kann mir hier wer was zu Haltung, Terrariumgröße, Pflanzen usw sagen?

    Hallo zusammen.
    Ich wollte mir Leopardengeckos anschaffen, habe aber ein Problem. Das Terrarium, oder ursprünglich Aquarium, hat eine Maße von 60×30×35. Diese Maße reicht aber laut meien Recherchen nicht (60x45x30 für ein Pärchen). Würde es für zwei nach eurer Erfahrung reichen oder brauche ich ein größeres Terrarium?

    Das sind alles drei gute Anfängerspinnen. Ich habe momentan von den drei nur die G. rosea aber will die beiden anderen kaufen. Meine G. rosea ist SUPER entspannt. Aber jede Spinne hat eine eigene persöhnlichkeit. Ich aknn alle drei empfehlen. :D

    Nach den ersten Wochen mit meiner ersten VS habe ich erst gemerkt, dass ich vor der VS noch relativ Angst vor Spinnen hatte. Aber seit der VS bin ich diese Angst los. Ich bin über viele Fähigkeiten von Spinnen erstaunt und mein Traumjob wäre auch Verhaltensforschung von Spinnen. Vor dem Biss einer Vogelspine habe ich eher weniger Angst. Generell nehme ich mich mehr davor in Acht nicht von kleinen Spinnen gebissen zu werden, was mir ehrlich gesagt noch nicht passiert ist. Mir ist es schon häufig passiert, dass ich kleine Spinnen oder Weberknechte usw. beim auf die Hand nehmen, in meinem Ärmel verirrt haben. Ich habe dann einfach gewartet bis sie wieder rausgekommen sind. Also nein. Vor Spinnenbissen habe ich keine Angst. Ich bin mir dessen bewusst, das die wenigsten Arten wirklich tödlich sind und bei den großen Arten, z.B. Theraphosa blondi eher daraf achten muss, das der Spinne nicht zustößt, da diese Arten ja bekanntermaßen leicht eingehen. Ich Interresiere mich sehr stark für den Biologischen Bereich. Zudem muss ich dauert Leuten erklären, dass Vogelspinnen tendenziell nicht tödlich sind. Die verwechselbarkeit mit Verwanten, daran kann ich mich ehrlich gesagt nicht erinnern, bin mir aber den Arten bewusst, bei denen das Gift unangenehm wird (sprich Haplopelma, Pterinochilus, Asiatische Arten). :D

    Hallo.
    Ich habe da eine sehr seltsame Frage. Wie ja jeder weiß, und auch nicht weiß, sind Vogelspinnen im Prinzip nicht tötlich. Ich kann mir vorstellen, dass an mit Allergie und viel Pech dadurch sterben kann. Ich habe aber ständige Aufklärung von Freunden usw. satt und wollte wissen, ob hier jemand die genaue oder ungefähre Anzahl an Leuten die durch Vogelspinnen gestorben sind. Ein Youtuber, den ich gerne gucke, Namens Exotics Lair hat Mal gesagt, dass kein einziger Mensch daran gestorben ist. Da das Video aber schon älter ist, weiß ich aber nicht ob das noch korrekt ist. Weiß hier wer bescheid?
    Danke schon Mal im vorraus und schöne Restferien.

    Ich habe da noch Mal ne Frage. Ich muss zu meiner Schande zugeben, dass ich noch nie eine Spinne hatte die sich gehäutet hat (außer einer kleinen Krabbenspinne). Jedenfalls hat sie sich immernoch nicht gehäutet. Wie es aussieht frisst sie inzwischen nicht mehr, hat sie vor so 2 Wochen eingestellt, und ich wollte wissen ob das so normal ist. Das ähnliche Problem ist auch bei meinem Nhandu chromatus Sling.