Beiträge von chris1000

    Hallo an alle


    Ich habe mal eine Frage auf was achtet ihr eigentlich wenn ihr in einem Terrarium von einer Stromatopelma calceatum hantiert?
    Was mir eigentlich bis jetzt aufgefallen ist das sie relativ sehr scheu sind aber nicht wirklich aggressiv also sie greifen einem nicht einfach so von sich selbst aus an, und beim Hantieren im Terrarium oder in Faunaboxen achtete ich stets drauf das sie in ihrem versteck gewesen sind danach konnte man eigentlich mehr oder weniger in aller ruhe die Kotresten entfernen oder die Grillen die sie nicht gefressen haben wieder einfangen oder auch die Wasseschale wieder auffüllen.
    Aber meine Frage wäre an euch was sind eure Erfahrungen mit dieser Art und auf was achtet ihr wenn ihr in den Terrarien was am machen Seit?


    Gruss
    Chris

    Hallo Zusammen


    Ich suche ein Binokular um die Geschlechter meiner VS zu bestimmen.
    kennt ihr irgend ein Gutes Produkt mit dem es klappen könnte?


    Gruss
    Chris

    Hallo zusammen


    Ich habe eine Frage die richtet sich an Leute die schon Spiderlinge von Stromatopelma oder von der Schwester art Heteroscodra aufgezogen hatten.
    Und die währe was für Behälter habt ihr für Spiderlinge gewählt also eines das Hoch ist aber auch nicht zu zu gross ist.
    Ich dachte da an Tupperware Dosen die speziell hoch ist und dort mache ich einfach mit dem lötkolben die nötigen Lüftungs Löcher herein was Haltet ihr von der Idee und oder welche Gefässe habt ihr benutzt?


    Gruss
    Chris


    Gesendet von meinem Lenovo P2a42 mit Tapatalk

    Weiße Asseln benötigen um überleben zu können, ein Mindestmaß an Feuchte ihres lebensraumes. Ein paar dieser Tiere nun nach Orakel irgendwo abzusetzen und annehmen, daß sie die in sie gesetzten Erwartungen auch erfüllen, ist eine etwas unglückliche Hoffnung. Gib ihnen einen Lebensraum in den sie auch überleben können und warte ab, was passiert. Ob das funktioniert weis ich nicht, aber schädlich ist es nicht. Mehr als verhungern weil nix Pilz sein da, können sie auch nicht. http://www.kakerlakenparade.de/asseln.html


    Das ist mir soweit auch klar dafür wurde auch gesorgt und bis jetzt leben sie auch noch, finde manchmal Exemplare wenn ich den Boden Befeuchte.

    Eben das hatte ich am Anfang auch befürchtet dann werde ich mir doch noch ein paar weisse Asseln holen in paar Dosen wo es eine hohe lf haben muss dort sind schon welche drinn.


    Gesendet von meinem MHA-L29 mit Tapatalk

    Also etwas schlimmes? Hab mir auch schon überlegt die ganze Erde auszuwechseln aber ob sich das lohnt weiss ich nicht alleine schon den Stress der die Spinne hat wenn ich diese wieder aus der Höhle Fischen muss.


    Gesendet von meinem SM-T813 mit Tapatalk

    Manchmal ist es auch schwer zu sehen ob sie wirklich Hunger haben außer wenn sie wirklich durchs Terrarium Wandern dann ist es klar.
    Aber manchmal schau ich auch aufs Abdomen aber das ist auch nicht immer ausschlaggebend gewesen manchmal lasse ich sie auch bis zu 2-3 Nächte drinnen und wenn sie bis dann noch immer nicht genommen haben nehme ich sie wieder heraus aber bei den Afrikanischen Arten ist dies immer ein wenig ein Abenteuerliches unterfangen wenn sich die Heimchen unter die Netze kriechen und man sie versuchen muss irgendwie von dort Heraus zu fischen.
    Und die Terrarien kann ich leider bei einigen Spierlingen nicht wirklich wirklich lange Trocken halten da mir sonst die Spinnen Dehydrieren.


    Gruß
    Chris

    Hallo zusammen
    Ich habe in meinem Terrarium junge Heimchen enteckt wie ich die loswerde habe ich schon ein Methode Herausgefunden.
    Aber wie kann man verhindern das ein Adultes Weibchen seine Eier im Terrarium ablegt ?

    Eben dachte ich mir auch wo ich die Bilder in Google angesehen habe.
    Eigentlich Spezielle Erde aus dem Zoohandel Erde,Sand und auch noch Lehm darin enthalten ist speziell für die Boden bewohnenden arten.
    Nur bei meiner alten Spinne habe ich Garten Erde drinnen aber das Terrarium werde ich in den Ferien extra ausmisten und neues Substrat holen aber ich muss noch abwarten bis sie sich gehäutet hat weil dies wird in dieser oder in der nächsten Woche der Fall sein.

    Vor ein Paar tagen ist mir aufgefallen das sich in meinen Fauna Terrarien bei den Jüngern Fliegen ganz wenige kleine Fliegen tummeln.
    Mir kam da nur in Sinn das die Buckelfliegen sein könnten da sie wie in den Bücher so richtig in dem Zickzack geflogen sind also mal recht mal wieder Links und das sehr schnell.
    Aber da habe ich auch gelesen das dies Trauermücken sein könnten ich habe mal ein Foto von einer gemacht wo ich gefangen habe mit einer Gelb Tafel.
    Was meint ihr irgendwie sieht es ziemlich stark nach einer Trauermücke aus aber so sicher bin ich mir da auch nicht.
    Grüsse
    Chris