Beiträge von Christian Bader

    Servus Erni,


    vielen Dank für die schnelle Antwort. Hat super funktioniert. Die Haut hing zum Glück nur noch am "seidenen Faden", und war somit quasi sofort abgelöst. Meine "Kleine" ist jetzt zwar ein wenig beleidigt, aber Hauptsache alles in Ordnung ;) Wünsch Dir schöne Weihnachten und vielen Dank nochmal. Mfg Chris :bier:

    Hi Spinnenfreunde,


    gestern hat sich meine kleine Nhandu (~4cm) gehäutet. Alles verlief relativ zügig und ohne Probleme. Allerdings scheint der alte Carapax (der noch mit der alten Haut verbunden ist), an einer kleinen Stelle an den Härchen des Abdomens "zu kleben" Somit schleppt die Kleine im Moment die alte Haut mit sich im Terrarium herum. Sollte ich einfach warten, bis sich das Problem von selbst erledigt ? Oder vorsichtig versuchen die alte Haut zu entfernen ? Lg Chris :)

    Bitte Nina gern, bin immer für einen Spaß zu haben (das Leben ist ernst genug) :dance2:


    Aber ehrlich, ich hatte vor geraumer Zeit einen Beitrag (auf Discovery) über Tausendfüssler gesehen. Einer der Erzfeinde von Vogelspinnen (Nein, nein... nicht die kleinen lustigen Dinger... die dicken Teile... so wie der hier KLICK ) Die Viecher sind nicht zu unterschätzen. Hätte vorher nie gedacht, das diese Kameraden so richtig böse werden können/sind. Aber wenn der mal richtig Aggro wird... Autsch Für den ist jede VS eine willkommene Mahlzeit.
    .
    Deswegen hatte ich auch Bedenken wegen der Zophobas (Beißwerkzeuge usw) ... Durch die YT Videos allerdings dachte ich, wäre alles kein Ding.


    Nach der Aussage von Bastian bleibe ich lieber beim bewährten Futter. Und den Würmern jedes mal die Rübe runter machen... naja... bin nicht so der Wurmmetzger... X/


    Guten Rutsch & Sauft nicht so viel.... (also nicht mehr wie reinpasst....) :bier:

    Hey Bastian,


    vielen Dank für die Info. Jetzt bin ich auf jeden Fall wieder etwas schlauer. Dann bleib ich auf jeden Fall bei Grillen, HS & Heimchen. Unnötiges Risiko muss wirklich nicht sein.


    Ich wünsche Dir und allen anderen hier einen guten Rutsch ins Jahr 2017 :geburi:


    mfg Chris

    Hey Andrea,


    bin halt auch VS Einsteiger, und muss sagen, das ich schon etwas verunsichert war. Hier mal ein Link (ich hoffe das ist ok) zu jemand, der seine VS hauptsächlich mit diesen Würmern füttert (mit Kopf !) Klick me !

    Ich hoffe auch, das sich hier ein Profi meldet, der Auskunft geben kann :)


    Wünsch Dir was Andrea.


    Mfg Chris

    Hallo VS Freunde,


    Achtung dies ist kein Trolling Post, diese "Geschichte" ist gestern so passiert. Tatort.: Örtlicher Hagebaumarkt....



    Bisher hatte ich meine B.smithi immer mit Heuschrecken / Heimchen gefüttert... in einigen YT VS Feeding Videos (schau ich mir gerne an, weil man dort viele unterschiedliche Arten sieht) habe ich allerdings gesehen das viele Züchter zu 95% mit Zophobas füttern. Soooo... nun stehe ich im Baumarkt vor dem Futtertier Regal und greife nach einer der gennanten Zophobas Würmerdosen, im selben Moment spricht mich eine Angestellte an...
    "Hallo, kann ich irgendwie helfen ?"
    Ich.:"Danke, aber ich brauche nur Futter für meine VS"
    Sie.:"Zophobas ??? Für VS ??? Da müssen Sie aber dringend vor der Fütterung den Kopf abtrennen ! Wie groß ist den Ihre VS ?"
    Ich.:"Adult ca.7cm ...aber bitte warum den Kopf abtrennen ?"
    Sie.:"Zophobas haben ziemlich starke Beißzangen, die einer VS tödliche Verletzungen beibringen können. Man sollte ihr vorher den Kopf abtrennen. Hatte schon den Fall das sich eine Zophobas, die sich nach der Fütterung an einen Leguan, durch seinen Magen wieder nach draußen gebissen hat !"


    Edit... hat leider nicht den ganzen Post genommen, ka warum ?


    Ich.: (Gedanke.... zu viele Alien Filme geschaut hmm ?) "Ok alles klar...dann ehh nehm ich wieder Heimchen..."


    Frage an die Profis... Ist das wirklich so, kann sowas passieren ? Oder totaler Schwachfug ?


    Wünsch Euch was. Mfg Chris :thumbup: