Beiträge von Lookz

    Hallo Joachim


    Erstmal vorweg, ich weiss durchaus was "juvenil" bedeutet, danke für den Hinweis. :) Du scheinst ja die Bezeichnung Jungtier selber gerne zu verwenden? Ich habe jedenfalls den Terminus "Jungtier" in diesem Beitrag so nie verwendet und verstehe deswegen den Sinn deines Nachtrages nicht ganz.


    "Die Spinne war als 0.1 "6cm" angegeben". Geschlecht wurde im dritten Beitrag des Threads von mir erwähnt. Es ist ein bestimmtes Weibchen. Wie alt genau sie ist, weiss ich nicht, ausgefärbt ist sie aber offensichtlich noch nicht.


    Wie kommst du denn darauf, dass ich da "laufend" an der Spinne und der Einrichtung herumfummle bzw. meine Nase da reinstecke? Ich lasse alle meine Tiere komplett in Ruhe und handle auch keine davon.


    Da sie sich nie am Boden aufhält, habe ich ihr das Futter via Pinzette an der Wand vor die Chelizeren gehalten und nicht damit "rumgewedelt". Hat ja auch sehr gut geklappt und die Schabe wurde sofort angenommen. Dadurch wollte ich ausschliessen, dass die Spinne eventuell sehr hungrig sein könnte und deswegen dauernd herumläuft. Bis auf das nachträgliche Hinzufügen eines kleinen Unterschlupfs wurde weder an der Spinne noch an der Einrichtung etwas gemacht.


    Zu der Helligkeit in dem Terrarium: Es war bis heute - nach dem Einsetzen einer kleinen Spotlampe auf Rat von Basti - relativ dunkel da drin. Für die Fotos wurde jeweils zusätzliches Licht eingesetzt. Ich beleuchte nur meine Terris, welche mit echten Pflanzen ausgestattet sind zusätzlich. Der Sand an den Rück- und Seitenwänden ist halt recht hell, gefällt mir jetzt nachträglich auch nicht mehr so richtig,


    Irgendetwas passt ihr einfach an dem Bodensubstrat nicht. Ich werde weiterhin abwarten und berichten


    Gruss und einen schönen Sonntag,
    Lukas

    Hi Basti


    Habe ich gemacht, scheint sie aber nicht zu interessieren . Momentan sitzt sie wieder vorne an der Scheibe. Ich gebe mir immer grösste Mühe mit meinen Terrarien, doch dieses Mal funktioniert es einfach nicht.


    Bin mit meinem Rat am Ende. ?(

    Also mal als Update, die Spinne wandert weiterhin fröhlich herum ohne sich irgendwo niederzulassen. Auch Netzbau scheint kein Thema.


    Was aber lustig ist, sie lässt sich ab der Zange füttern. Also sie sitzt irgendwo an der Wand, ich geh mit der Pinzette und einer saftigen Schaben zu ihr, und sie ergreift diese sofort und verspeist sie. ?(


    Mal schauen wie das weitergeht.

    Natürlich habe ich den Link geöffnet. Dort ist ja auch ein relativ starkes Gespinst ersichtlich.


    Ich habe ihr nun ein besseres Versteck gebaut, ich hoffe sie nimmt das an. Momentan läuft sie wieder Kreise an den Wänden ?( .


    Ich melde mich wieder hier.

    Hallo Joachim


    Das Substrat ist trocken (grösstenteils, Blumenerde ist ja meist etwas feucht im Sack) und ein Gemisch aus Blumenerde, Sand, und "Excavator".


    Die Spinne ist hauptsächlich an den Wänden und nicht am Boden. Ich werde ihr mal ein Versteck hineinlegen. Habe das bloss nicht gemacht, weil die ja angeblich sehr stark spinnen und sich ihre Verstecke selber bauen.


    Ja die Spinne war als 0.1 "6cm" angegeben. Bin also von 6cm KL ausgegangen. Sind aber 6cm Beinspannweite. KL wird so 3.5cm sein.


    Gruss Lukas

    Hallo zusammen


    Gestern habe ich meine C. cyaneopubescens erhalten. Nun hat die aber nicht wie angegeben eine KL von 6cm, sondern einen Beinspannweite von 6cm. Somit ist sie deutlich kleiner als erwartet.


    Ich habe ihr ein 30er Würfel vorbereitet. Sie läuft nun seit 2 Tagen ziemlich verloren darin herum. Er ist einfach zu gross.


    Würdet ihr sie nochmals umsetzen in etwas kleineres? Oder soll ich ihr noch etwas Zeit geben, in der Hoffnung, dass sie sich in einer Ecke einnistet?


    Gruss Lukas

    Hi Downunder


    Wann war das denn? Ich bestelle seit einem Jahr regelmässig dort. Maximale Dauer bis zur Lieferung sind immer 14 Tage. Zudem wird der Liefertermin vom Verkäufer festgelegt. Ausreden oder ähnliches hatte ich nie.

    Hallo


    Ich beziehe meine Terrarien nur über Ricardo.ch bei dem Verkäufer "5-Stern Terrarien". Die Preise sind sehr fair, es gibt Terrarien in allen Grössen und man kann auch Spezialanfertigungen machen lassen.


    Die Terrarien werden wöchentlich ausgeliefert aus Deutschland, vom Verkäufer persönlich. Die Lieferpauschale ist auch relativ günstig.

    Hallo zusammen


    Ich bin heute über diese Art gestolpert. Wusste nicht einmal, dass es diese gibt :?:


    Hält die jemand von euch und kann Erfahrungen zur Haltung und Verhalten der Spinne teilen? Auf jeden Fall wunderschöne Tiere !



    Gruss Lukas


    Quelle Bild: Spidersworld.eu

    Da du wahrscheinlich eh bald mehr als nur eine Spinne haben wirst, kannst du auch in Betracht ziehen, Schokoschaben (shellfordella lateralis) zu züchten. Ist sehr simpel, und rentiert ab 5 Tieren meiner Meinung nach. Richtig gefüttert werden die richtig Prall, wenn du die dann mit gekauften Futtertieren unterscheidest sind das Welten. Ich halte meinen Zuchtansatz in einer ausbruchsicheren Plastikbox bei Zimmertemperatur und sie vermehren sich prächtig. Du hast dann auch immer Futtertiere in all allen passenden Grössen verfügbar. Für Slings,
    Juvenile, sub-adult aber auch adulte Tiere. Denen kannst du aber ruhig 2-3 geben.




    Ich habe mir auch nur eine Spinne gekauft vor ca 1.5 Jahren, mit der Überzeugung, dass es dabei bleibe.


    Nun sinds doch schon knapp 20 :D


    Gruss Lukas

    Noch als Tipp, wenn du dir Futterinsekten im Laden kaufst, sind die meistens nicht in einem guten Zustand zur Verfütterung (ausgehungert, dehydriert). Biete ihnen immer zuerst etwas zu fressen an und päppel sie hoch, dann sind auch anständige Nährwerte vorhanden bei der Verfütterung.

    Was mir noch eingefallen ist und mit dem Zeitpunk des Umherwanderns vereinbar ist - ich habe dem Haplotank einen Satz Springschwänze beigefügt. Kann es sein, dass sich die Spinne davon gestört fühlt? Habe ich mich schon öfters gefragt. Die kleinen Dinger sind ja auch in der Röhre der Spinne, sowie beim Locheingang.


    Gruss Lukas

    Hey Basti


    An den Parametern wurde soweit nichts verändert. Es kann sein, dass es ihr kurzzeitig zu feucht war, da ich das Substrat im Haplo etwas gegossen habe. Inzwischen sitzt sie aber wieder in Ihrem Loch.


    Gruss Lukas

    Hallo zusammen


    Mir ist aufgefallen, dass meine E. murinus in letzter Zeit häufig ihr Loch verlässt und umherwandert. Auch vom optischen her, würde es auf ein Männchen passen ( dieses braun-rötliche und nicht tiefschwarz wie beim Weibchen). Das Tier hat jedoch erst eine KL von ca 3.5 cm. Was meint Ihr? Eine gescheite Haut gabs bis jetzt leider nicht.


    [attach=10769,'none','2']


    Gruss Lukas