Beiträge von Joel

    hey,


    also ich denke nicht, dass sie weit ging. wenn du aber seit der flucht die tür deines zimmers häufig offen hattest/hast, kann es schon sein das sie raus ging...


    ich würde v.a. in dunklen, engen stellen suchen (z.B. hinter dem schrank, zwischen dem Bett und der Wand etc.). die viehcher können leider an die "unmöglichsten" stellen. bei mir war mal eine hinter den schrank entwischt (habs gesehen). mir ist heute noch eine rätsel, wie sie das hingekriegt hat...
    der tipp mit dem feuchten tuch ist sicher auch einen versuch wert...


    mfg
    joel

    hallo martin,


    Zitat

    Ich könnt schwören ich hätt 2zu1 gelesen...*confused* Na gut..sry..."duckundweg*


    marc hat seinen beitrag auch editiert ;)

    hallo,


    ich stell sie jeweils in den keller... kannst du den nicht mit tüchern etc. einen kleinen bereich absperren oder die box hinter irgendetwas verstecken etc.?


    Zitat

    ch nehme ja an das muss man schon machen.


    müssen tut man praktisch nichts ;) aber ich finde es artgerecht und wenn du verpaaren willst, erhöst du vermutlich die chancen das es klappt...
    aber wenn es einfach nicht geht, dann geht es halt nicht. sie wird wohl kaum einen ernsthaften schaden davontragen!


    mfg
    joel

    Hallo,


    ich denke deine überlegungen sind richtig. a.pallidum (oder was auch immer :rolleyes: ) war meine erste spinne. ich halte sie relativ trocken und mit genügend bodengrund, da sie doch recht stark gräbt. grundsätzlich ist die haltung relativ problemlos.
    sollte es sich tatsächlich um kies/steinchen handeln, finde ich das aber ungeeignet, v.a. in dieser menge.


    mfg
    joel

    hey beat,


    auch von mir ein herzliches Dankeschön für die geleistete Arbeit! Ich hoffe schwer man sieht sich ab und zu trotzdem am stammtisch oder börsen!
    auf jeden fall alles gute!


    mfg
    joel

    hallo,


    ich empfehle folgenden artikel:
    Striffler, B.F.: Mehr als nur schwarze Witwen - die Gattung Latrodectus. DRACO Nr.24, Jahrgang 4 (2005-4): 54-63


    Zitat

    ob es Scheinkokons gibt, dass weiß ich nicht


    wenn ich mich recht erinnere sind nach striffler scheinkokons keine seltenheit... bin allerdings ein paar 1000km weg von zu hause und kann nicht nachlesen :rolleyes:
    aber der artikel ist auf jeden fall sehr zu empfehlen!


    mfg aus den usa
    joel

    hallo,
    dieses kokoszeugs ist nicht zu gebrauchen... nimm am besten bluemenerde in welcher sie gut graben kann. im notfall halt die spinne fuer ein, zwei tagen in einer plastikbox halten. ich denke wenn du das terri (natuerlich ohne spinne drinn) offen laesst, ist das ganze sehr schnell genug trocken.


    mfg
    joel

    hallo,


    also das rumklettern ist definitiv nicht natuerlich... wie alt ist den das tier? ein adultes maennchen koennen wir ausschliessen? groessere tiere koennen halt schon mal einige zeit brauchen bis sie eingewoehnt sind.
    sonst faellt mir noch ein: (noch) zu feuchter boden, zu wenig gut angedrueckter boden, in der nacht zu kalte temperatur. ich wuerde ihr einfach mal noch etwas zeit lassen, wenns nicht bessert mal die temperatur etwas erhoehen bzw. die haltungsparameter veraendert bis es "passt".


    mfg
    joel

    hallo,


    so etwas habe ich auch noch nie gesehen! sieht nicht gut aus 8o


    falls die spinne noch lebt: könntest du deinen kollegen um ein besseres foto beten? ab besten etwas näher ran und keine lichtreflexionen auf dem abdomen.


    mfg
    joel

    hallo,


    obwohl man auf dem Foto nichts sieht, kann ich dich beruhigen: Spinnen die "bomardieren" können - und dazu gehört B.vagans - streifen schon mal ihre Brennhaare ab (z.B. wenn sie bedroht/gestört werden etc.), was dann zu einer "Glatze" führt. Die Haare sind nach der nächsten Häutung wieder dran ;)
    und falls du es nicht schon selber gemerkt hast: wenn du mit diesen äusserst feinen Brennhaaren in Kontakt kommst, kann es zu einem Juckreiz unterschiedlicher Stärke kommen...


    Übrigens: Auch wenn du aus der Not zu dieser Spinne gekommen bist, wäre es nicht verkehrt sich etwas über die Haltung und Vogelspinnen i.a. zu informieren! Diese Frage gehört eigentlich schon eher zu dem Grundlagenwissen. Also kauf dir am besten ein Buch (wenn du die Spinne behalten willst)! Ich empfehle das Buch von Peter Klaas oder Volker von Wirth. Für den Rest sind wir dann da :D


    mfg
    joel

    hallo,


    Zitat

    Salute vielen Dank für Deine Antwort-nunja leider iss mein Engl..... nicht besonders gut grins geschweige lesen. Habe das Buch Vogelspinnen von Peter Klaas was sehr gut ist nur leider zuwenig spezifisch über Geschlechter bestimmungen.


    aha, wie gianni schon sagte, brauchst du dafür kein buch...
    meine antwort bezog sich auf die systematische Bestimmung der VS.


    mfg
    joel