Lieblingsvogelspinne

Werbung - Partner für qualitativ hochwertige Futterinsekten!
  • Hallo, die Vogelspinnen die mich wirklich zurzeit faszinieren und zu meine Lieblingsvogelspinnen wegen den Verhalten, Farben usw sind:
    Grammostola acteon, pulchripes und pulchra
    Brachypelma boehmi, auratum und vagans


    keine mehr oder weniger aber diese Arten sind einfach mehr als nur TOP zu haben!


    Welche ist eure Lieblings Vogelspinne?


    Grüsse Arben Misini

  • Für mich gibt es diese nicht.
    mir gefallen die P.muticus sehr vom Verhalten her. Aber zu meinen absoluten Favoriten gehören die Asiatischen Röhrenbewohner wie auch ein paar Baumbewohner. Natürlich gefallen mir auch Afrikanische Gattungen.
    aber wie Basti schon Erwähnte hat jede Vogelspinne ihren reiz. :blume:

  • Das kann man so kaum beantworten. Das ändert sich auch gerne innerhalb des Bestandes. Auch weil die Aktivitäten der Tiere sich mal ändern: ist die Spinne öfter zu sehen, wird man sie meist spannender finden als eine, die alle 3 Monate zu sehen sein wird.


    So finde ich gerade meine O. philippinus super, weil sie nach der letzten Häutung regelmäßig zu sehen ist - zuvor praktisch gar nicht.


    Ganz begeistert bin ich im Moment von zwei Übernahmen: Pamphobeteus spec. Ecuador und eine riesige P. ornata. Ich hätte es nie gedacht, aber gerade die langweilig gefärbte Pamphobeteus hab ich sofort ins Herz geschlossen - auch wenn sie von mir nie verpaart werden wird, wie ich es eigentlich für weitere Anschaffung geplant hatte. ;)


    Ansonsten ist häufig das Zusammenspiel aus Zeigefreudigkeit, Aussehen und Verhalten für meine Vorliebe verantwortlich. Da ganz oben steht bei auch Encyocratella olivacea - wunderschön, spannendes Verhalten und häufig zu sehen. Auch wenn sie teils nicht so oft bis gar nicht zu sehen sind, habe ich auch ein besonders Augenmerk auf die etwas ungewöhnlicheren: die knuffige E. pachypus, die kaum sichtbare L. giannisposatoi, das Beauty schlechthin B. rudloffi (für Monate nicht zu sehen) und die in meinen Augen wunderschöne Chaetopelma olivaceum.


    EDIT: Name der Pamphobeteus korrigiert. Danke, Martin.

  • Hallo, also meine liebste Vogelspinnenart ist, die Psalmopoeus cambridgei... ich finde die einfach Toll im Aussehen, Verhalten etc. außerdem war es die erste VS von der ich einen "richtigen" Kokon hatte. früher fand ich die einfach Hässlich^^ sonst gibt es auch, soooo viele VS und andere Spinnen, die ich toll finde und die mich Interessieren. da gibt es eher wenige, die mich absolut nicht Reizen..


    aus meinem Bestand meine Liebsten sind:


    1. 1.0 Brachypelma smithi..war meine erste Vogelspinne
    2. 0.1 Brachypelma albopilosum.. ebenfalls eine der ersten
    3. 2 meiner 3 Psalmopoeus cambridgei Weibchen
    4. 0.1 Monocentropus balfouri
    5. 0.1 Xenesthis immanis. meine aktuell größte Spinne...


    Gruß aus Deutschland.


    Amadou

  • Hi zusammen,


    Lieblings-Spinne? Schwer und doch einfach ;)


    Meine Erste :dance: Brachypelma auratum, von winzig bis jetzt echte 5cm KL ohne Anhang ;) hat sie alles durch gemacht. Ich auch :P .


    Nummer 2 ist die Ephebopus murinus, die Favoritin meiner Frau, echt coole Spinne.


    Alle anderen VS sind mir genau so wichtig.


    Gruss Gene


    P.S. Ich habe nur einen Rechtschreibefehler korrigiert, ;)

    Das Problem dieser Welt ist, dass die intelligenten Menschen so voller Selbstzweifel und die Dummen so voller Selbstvertrauen sind.
    Charles Bukowski

    Einmal editiert, zuletzt von Gene Blaser ()

  • Ich mag besonders blaue Spinnen, grosse Arten (die sollten nicht so schwer zu finden sein), !ABER!, die aggressivste von allen: bingo! Welche ist das eurer Meinung nach? Wer kann mir was zu diesem Tierchen erzählen? Was heisst das für den Halter genau, so ein Tier im Terrarium sitzen zu haben? Ob ich mich aufspielen möchte, nein bestimmt nicht! Ich interessiere mich eben für die Unterschiede, ausserdem mag ich charakter Gestallten! Natürlich möchte ich noch nicht jetzt sofort so eine Krabblerin, aber sie hat schon einen Platz in meiner neuen Bleibe reserviert. Das wird dann meine Angelina sein =) Wer kann mir was intressantes dazu erzählen?


    Grüsschen Alexandra

  • Guten Morgen



    Die Bezeichnung "aggressiv" würde ich im Zusammenhang mit der Terraristik, zumindest mal hier bei den Spinnen, nicht unbedingt verwenden. "Wehrhaft" wird da lieber genannt ;-)


    Ich denke auch, dass es hier kein kein Generalrezept gibt, wo man die Tiere schubladisieren kann. Man sagt den afrikanischen Arten nach, dass sie sich etwas zickiger anstellen sollen als die anderen Spinnen. Auch Asiaten seien nicht ohne.. Bei den Asiaten kann ich das so nicht bestätigen. Hektisch, hyperaktiv und sehr nervös finde ich passt da eher. :-)


    Was die Afrikaner betrifft hält sich meine Erfahrung in Grenzen, weshalb ich da nicht wirklich was dazu sagen kann. Da wäre unser John der geeignetere Ansprechpartner, da er in erster Linie Afrikaner hält und auch erfolgreich züchtet.


    Womit du aber mit grosser Wahrscheinlichkeit deine Freude haben wirst, ist Pterinochlus murinus. Diese Art gilt weitherum als eine der wehrhaftesten Vogelspinnen überhaupt. Bei dieser Art habe ich die Erfahrung gemacht, zumindest bei meinen Tieren, dass sie bei Störung nicht immer erst den Rückzug antreten, sondern eher mal einen abschreckenden Angriff wagen. Der kann auch gerne mal ohne Ankündigung erfolgen, weshalb bei mir schon öfters fast die Pinzette gegen die Wand geworfen wurde. :grins:


    Ausserdem hast du mit P. murinus eine wunderschöne, stark spinnende (in jeglicher Hinsicht) Art, welche auch bei der Jagd gnadenlos vorgeht und öfter mal eine ziemliche Szene abzieht, gerade wenns drum geht eine Schabe, welche etwas grösser als sie selbst ist, zu erlegen ;-)


    Gruess Peter

  • Sali Zusammen


    Der Tietel war evtl. nicht ganz passend, aber eine Lieblingsspinne in dem Sinne gibt es bei mir auch nicht. Jedes Tier das zu mir kommt ist gleichberechtigt! Ich wollte nur damit ausdrücken, welche Arten ich beforzugen möchte. Da bei steht natürlich ein "lebhaftes" oder "wehrhaftes" Exemplar auf meiner Lieste. Ich habe ja erst eine Spinndel, die ist wie ich sagen kann, extrem freundlich. Mich interessiert es halt, wie unterschiedlich die Tiere sein können. Eben, gibt es Arten die auch einen Menschen imponieren können (komplett Angstlos sind). Zur Lieblingsspinne sage ich: Ich leibe sie alle, ob grosse oder kleine, Hauptsache 8-Beine :) !
    Danke Peter für deine Ausführungen, und passendere Bezeichnung dieser Arten!


    Grüsschen A

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!