Heterothele villosella

Werbung - Partner für qualitativ hochwertige Futterinsekten!
  • Hey, also geplant ist das auf jeden Fall zu zweit zu machen. Natürlich genug Dosen etc parat, ringsherum verteilt. Das Terrarium kommt in eine große Box, in der wir hantieren können und sehen wenn welche abhauen. Zu erst ist gedacht, erstmal die drei Weibchen raus zu holen, diese kommen danach wieder zusammen ohne Nachwuchs. Dann geht's ans Eingemachte 🤣🙈 Ich lass es dich wissen, wenn es soweit war und wie es lief. Ich freu mich drauf, hab aber auch wahnsinnig Respekt. LG Nicole

  • Hallöchen 😊 so, nun war es soweit. Es waren insgesamt 42 Jungtiere. Daraus haben wir 6 5er-Gruppe und 2 6er-Gruppen gemacht. Von den drei adulten Mädels waren heute plötzlich nur noch zwei da. Die zwei verbliebenen sind dann wieder in ihr altes neu eingerichtetes Terra zurück. Davon ist eine sehr dick im Gegensatz zu der anderen. Das raus sammeln war letztlich zu zweit doch einfacher als gedacht. Wir haben es quasi aufgeteilt. Mein Mann hat die Erde sich vorgenommen, ich alles was Äste, Rinde etc war. Hatten zwar doch mit ein paar mehr gerechnet, aber freuen uns. LG Nicole

  • Hallo Nicole

    42 Jungtiere sind doch ein schöner Erfolg.

    Meine N1 zählen noch nicht richtig. Da kommen sicher nicht alle durch.


    Bei meinen älteren Tieren konnte ich heute sehen, wie sich zwei eine selbst gegrabene Höhle teilen. Ich habe mal gelesen, dass man immer mehr Röhren vorstechen soll, als man Tiere in ein Terrarium setzen will. Damit sie sich vertragen.

    Die beiden scheinen sich nicht aneinander zu stören.

    Das Foto ist nicht so toll, ich hoffe aber, man kann trotzdem was erkennen.

    Viele Grüße

    Irene

  • Hey, ja meine zwei adulten Mädels sind ja wieder in ihr altes terra zurück, was natürlich durch unser absammeln der kleinen völlig zerstört war und neu eingerichtet wurde. Nun sitzen auch beide zusammen und bauen zusammen. Ist schon manchmal merkwürdig. Den kleinen geht's bisher gut, haben den Umzug gut weg gesteckt und sind alle fit und spinnen sogar schon fleißig. Den Rest wird nun die Zeit zeigen. Ich rechne weiterhin noch mit Ausfällen, aber bei 8 Gruppen kann ich ehrlich gesagt damit leben 😅 Nun bin ich eher gespannt, ob und ggf wann meine balfouris los legen. Gute Nacht 👋 Nicole

  • Hallo Nicole

    Meine Villosella sind echte Opportunisten . Ich hab sie heute mal wieder mit Miniheimchen gefüttert. War ein großes Hallo. Anschließend hab ich noch ein bisschen Fischfutter ins Terrarium, für die überlebenden Heimchen.

    Als ich gerade einen abschließenden Rundgang durchs Terrarienzimmer gemacht habe, hab ich die Villosella erwischt, wie sie gemeinsam das Fischfutter gefressen haben. Ich hab versucht, Fotos zu machen. Sind ziemlich schlecht, da ich nicht so viel beleuchten wollte. Erkennen kann man es glaub ich trotzdem. Das Gelbe ist das Fischfutter.

    Ich hatte mal eine Acanthoscurria geniculata, die mochte das Fischfutter auch, aber nie als Desert😁.


    Vielleicht sollte ich ihnen mal eine Mango anbieten, mögen ja manche Spinnen auch 🤔.

    Viele Grüße

    Irene

  • Hey Irene, ja schon komisch manchmal ge? 🤣 Aber entwickeln sich super was? Meine Gruppen sind auch allesamt wohl auf und entwickeln sich super. Einen einzigen Ausfall hatte ich, aber da kann man nicht drin stecken. Schön ebenfalls zu beobachten, wie sich doch jede Gruppe anders macht. Die eine buddelt viel, die andere spinnt ohne Ende. Jede komplett anders. 😅 LG Nicole

  • Hallo Nicole

    Da hast du recht.

    Meine Villosellas sind aber so unübersichtlich. Vermutlich habe ich auch den ein oder anderen Ausfall. Kann ich aber nicht feststellen. Sind zu viele und zu schnell um sie zu zählen.

    Schönen Abend noch

    Irene

  • Hallo Nicole


    Kleines Update:

    Meine Kleinen sitzen ja noch immer im 15er Würfel. Das wird langsam eng, d.h. sie müssen umziehen. Und ich hab tatsächlich jemanden gefunden, der sie haben will! Diese Arbeit geht also an mir vorbei!🤣!

    Ich hab sie heute weggetauscht, inclusive Miniterrarium, gegen je 5 Avicularia avicularia und 5 Psalmopoeus reduncus Nymphen. Jetzt kann der neue Besitzer die flinken Villosellas fangen. Nur schade, dass ich so nicht weiß, wie viele es letztendlich noch waren.


    Die große ursprüngliche Gruppe hab ich ja noch. Ist inzwischen auch stärker zugesponnen und ziemlich unübersichtlich.


    Konntest du deine Nachzuchten eigentlich verkaufen?


    Liebe Grüße

    Irene

  • Guten Morgen Irene, das ist doch super 👍 Nein, ich wollte je meine gar nicht verkaufen, nur die Großen, was ja direkt geklappt hatte. Meine zwei Gruppen haben eigentlich nur in Bodennähe gesponnen, ganz anders wie die 5er Gruppe zuvor. Man sieht immer mal welche, denke dass sie so langsam adult werden, sind schon teilweise ziemlich groß. Aber das mit dem Tausch ist eine gute Idee 😊 LG Nicole

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!