Werbung - Partner für qualitativ hochwertige Futterinsekten!
  • Moin Zusammen


    Also zur Artbestimmung gehört noch mehr als "nur" die Färbung, welche sofort sichtbar ist. Wenn Ihr euch da mal so Bestimmungsdokumente anschaut, seht Ihr, was ich meine und bei mir leben auch Spinnen (also weder T. vagans noch B. albiceps), welche von der Färbung (noch) nicht dem "normalen" entsprechen.


    Ist das Tier überhaupt schon Adult? Ist es bestummen? Sicher wären auch dorsale und ventrale Bilder hilfreich.


    Die gelieferten Bilder lassen kaum eine abschliessende Bestimmung zu, auch mit noch besseren Bildern dürfte es eine Lotterie bleiben und das Foto von Wolfram hat doch auch Ähnlichkeit mit einer P. victori :P


    Edith war hier:

    Damit ich hier nicht nur den "Mimimi-das geht nit und da nit gut" hier noch etwas produktives. Mendoza und Francke haben 2020 die Revision von Brachypelma veröffentlicht, vielleicht findet Ihr da etwas mehr dazu raus:

    SYSTEMATIC REVISION OF BRACHYPELMA


    Liebe Grüsse


    Roger

  • Hallo zusammen


    Frostus

    Stimmt mit Sicherheit. Die B. albiceps hat aber eine ziemlich einmalige Färbung mit türkis Beinen, rötlich braunem Abdomen und beigem Carapax.


    Sven Oelsner


    Demnach kann deine Spur schon die richtige sein, sieht genau wie meine B. albiceps aus, die ich dazumals ab einer KL von 3cm grossgezogen habe. Super schöne Brachypelma sp. ! War meine einzige und klarer Favorit!


    Grüsse, Jannik

    Edit: Scheint so als sähen junge T. vagans der albiceps sehr ähnlich, damit habe ich wohl etwas dazugelernt und nehme meine Behauptung zurück.

  • Frostus

    Oh ja total, ich kenne die Publikationen, und es gibt sowieso riesige Unterschiede in der Färbung einzelner Arten.


    Beispiele dazu findet man auch in dieser Publikation zu T. vagans:


    https://www.researchgate.net/p…antula_Brachypelma_vagans


    Trotzdem war die Frage ja eher allgemein gestellt und man kann schon klar sagen dass es sich nicht um eine T. vagans handeln kann auch wenn es sich erst um ein juveniles Tier handelt.


    Grüße, Wolfram


    Edit:


    Wenn wir schon bei dem Thema sind würde ich noch gerne Fragen ob hier irgend jemand etwas zu den angeblichen Hybridisierungen von T. vagans weiß. Ich würde meinem frischen Männchen gerne die Möglichkeit geben sich fortzupflanzen aber habe gehört dass ein Großteil der T. vagans -Linien bereits durch Hybridisierungen "verseucht" sind und wenn dass auch bei meinem Tier der Fall sein sollte möchte ich natürlich keine reinen Zuchten vermuddln. Wenn sich jemand mit dem Thema befasst hat würde ich mich über eine PM freuen. Ich möchte erst so viel über die Herkunft der Gerüchte erfahren bevor ich eine Entscheidung zu meinem Tier treffe.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!