Hallo aus Südniedersachsen!

  • Hallo zusammen!


    Mein Name ist Jessica und ich bin nach vier Jahren stiller Mitleserei jetzt endlich "aktiv" dabei in diesem Forum. Dabei komme ich nicht aus der Schweiz, sondern aus Deutschland (Göttingen, um genau zu sein) :)


    Meine erste Vogelspinne, eine Lasiodora parahybana, habe ich mir mit 17 Jahren gekauft (also ich war 17 - die Spinne hatte ca. 4cm KL). Ein paar Monate später kamen dann auch schon zwei Tliltocatl vagans Slings dazu - Spinnenvirus lässt grüßen ;)


    Die L.parahybana stellte sich als Männchen heraus, dieses hatte im Juni 2019 seine Reifehäutung, lebt seitdem als einsamer Junggeselle und hat bis vor ein paar Monaten auch noch sehr gierig gefressen. Inzwischen flieht er leider vor Futtertieren und nimmt dementsprechend langsam ab.




    Die T.vagans waren damals (angeblich?) in N5-6, kamen mir mit knapp 9mm KL (Carapax 3,5mm) aber ziemlich klein vor. Inzwischen müssten sie ca. 1,8-2cm groß sein und sind auch mit in meine neue WG gezogen.
    Hier kurz nach der ersten Häutung bei mir, also N6/7(?):

    Und hier nach einer späteren Häutung im frischen Kleid:


    Das Terrarium der L.parahybana war leider etwas zu schwer für den Umzug, weshalb es weiterhin in meinem Elternhaus steht. Meine Mutter sucht auch schon nach einer "Nachfolgespinne" für den Fall seines Ablebens :D


    Sobald wieder Börsen stattfinden (oder alternativ per Versand) möchte ich mir gerne zwei juvenile Caribena oder Avicularia spec. und eventuell auch zwei weitere Bodenbewohner holen. Mal gucken, was mir da so in die Arme läuft ^-^ Aktuell sind T.albopilosum und P.sazimai meine Favoriten...


    Liebe Grüße und vielen Dank für die Aufnahme ins Forum,
    Jessica

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!