Efeutute hat schlappe Blätter

      Efeutute hat schlappe Blätter

      Hallo ihr Lieben!

      Ich habe vor kurzem mein erstes Terrarium für eine A.versicolor eingerichtet. Unter anderem habe ich da eine Efeutute eingepflanzt. Wir haben hier eine im Wohnzimmer, da hab ich einen Steckling von gemacht. Hat sich im Wasserpott auch super gemacht, aber jetzt wo ich sie ins Terrarium eingepflanzt habe, hat sie ganz schlappe Blätter und ein Blatt fängt schon an braun zu werden.
      Dabei dachte ich immer, Efeututen sind nicht kaputt zu kriegen ?(

      Meine Vermutung ist, das ich sie anfangs etwas übergossen habe. Versuche es gerade damit, sie mal etwas trockener zu lassen.


      Habt ihr Erfahrungen mit Stecklingen? Kann ich hoffen das sie sich erholt?
      Würde euch gerne ein Foto zeigen, aber der Onlinedienst wo ich die Fotos immer hochlade ist grade leider überlastet.


      Liebe Grüße
      Yvonne
      Hallo Yvonne

      Hast du den Steckling also zuerst im Wasser Wurzeln schlagen lassen?
      Eigentlich eine gute Idee!

      Gewisse Stecklinge haben Mühe mit der Umstellung von Erde auf Wasser. Das Bewurzeln im Wasser bietet sich vor allem an, wenn die Pflanze später in Hydrokultur gehalten werden soll.

      Generell lohnt es sich bei Stecklingen, mehrere zu schneiden und einzupflanzen.
      Eventuell hilft dir diese Anleitung weiter.

      Gruss
      Aron
      Hoi Basti
      Muss dir leider das gegenteil berichten...
      Zwar nicht im Terri..
      Aber die in meine stube ist def. hin..... habe erst nach 3 Wochen gesehen das da zu viel Wasser ist.
      Als es eben oben raus quilte.. nur war es da schon zu spät für mein Grünzeug...
      Efeutute ist jetzt im Kompost...
      Mfg Pascal
      [/url]
      Hey!

      Erstmal vielen lieben Dank für eure Antworten!

      Also schwimmen wird sie im Terra wohl nicht ;) Das würde ich ja sehen. Aber ich dachte das so junge Stecklinge da noch etwas empfindlicher sein können.

      Ja, ich habe sie zuerst in Wasser wurzeln lassen. Und dann hab ich sie ins Terra gesetzt als ich meinte das es gut war.

      Hier mal ein Bild vom Terrarium mit der schlappen Pflanze:




      Und hier ein Bild von einem Steckling (Wurzel) den ich noch nicht eingepflanzt habe.




      Jetzt ist die Frage, soll ich noch warten ob sie sich erholt oder direkt wech damit?


      Liebe Grüße
      Yvonne
      Hi zusammen,

      Hm... Ich habe in all den Jahren, und ich glaube sagen zu können, dass ich viele Terris bepflanzt habe, keine einzige Efeutute tot gekriegt, in dem ich sie zu viel gegossen hätte. Ich denke auch, dass es sich bei Stecklingen so verhält, dass sie noch etwas anfälliger sind. Wenn du sie einpflanzt, musst du die Erde darum herum wirklich gut giessen, sonst sehen sie so aus wie auf dem Bild. Lass mal noch drinnen, gib ihr genügend Wasser (ansprühen mögen sie übrigens auch) und warte etwas ab.

      Gruss Basti
      :whistling: Das passt ja wieder zu mir. Efeutute ist kaum kaputt zu kriegen, nur ich, ich schaff das... :traurig1:

      Ich lasse sie jetzt mal drin und gieße sie mal fleißig. Vielleicht erholt sie sich ja. Wenn nicht, habe ich ja noch den anderen Steckling. Der kann solange fleißig weiterwurzeln.
      Eilig hab ich es ja zum Glück noch nicht, da das Spinnchen noch ein bisschen wachsen soll bevor es einzieht. :)

      Ich danke euch nochmal. Sollte sich was verändern, dann werd ich euch das berichten!

      Liebe Grüße