Studie zu Schlaf und Therapieerfolg bei Spinnenphobikern

      Studie zu Schlaf und Therapieerfolg bei Spinnenphobikern

      Hallo zusammen!


      Ich wurde über Google auf euer interessantes Forum aufmerksam und finde es besonders toll, dass ihr

      auch immer wieder spannende Beiträge zum Thema Spinnenphobie teilt.

      Ich selbst arbeite zur Zeit am psycholgischen Institut der Universität Zürich an einer Studie zu Schlaf und

      Therapieerfolg bei Spinnenphobikern. Für diese Studie sind wir immer auf der Suche nach Spinnenphobikern.

      Im Rahmen der Studie werden unter der Führung von erfahrenen Therapeuten Expositionssitzungen durchgeführt.

      Die Teilnahme ist natürlich kostenlos. Interessenten können mich gerne jederzeit per Email kontaktieren:

      therapieerfolg.schlaf@gmail.com

      Ausserdem auch hier noch den Link zu meiner Ausschreibung über den Marktplatz der Universität Zürich:

      marktplatz.uzh.ch/student-jobs…pinnenphobikern-55242.htm


      Liebe Grüsse und immer weiter so mit der tollen Website

      Christian
      Hallo Pascal

      Da hast du wahrscheinlich Recht. Die Suche nach Phobikern gestaltet sich wirklich schwieriger als gedacht, was
      wohl auch daran liegt, dass es kein Forum speziell für Spinnenphobiker gibt.. Deshalb probier ichs einfach mal
      bei euch ;) Ihr kommt auch ziemlich weit oben, wenn man bei Google die Schlagwörter "Spinnenphobie" und "Forum"
      eingibt..

      Ausserdem kennt ihr ja vielleicht jemanden der schon etwas sehr heikel auf euer Liebstes reagiert hat? Dann könnt
      ihr ja mal auf meine Studie aufmerksam machen ;)

      Liebe Grüsse
      Christian
      Heihei
      Ich habe sehr Regelmäßig Phobiker bei mir:-)
      Meine Freundin zum beispiel, hehe...
      Oder div. Kolleginnen ich weis nicht evt. kann ich die mal mobilisieren;-)


      Dann müsstst du aber denn Titel machen; Spinnenfreunde meldet euch mit euren Spinnenphobiker im Freundeskreis ;)

      Wie wär das??

      Mfg Pascal
      [/url]
      Ich kenne auch genügend Leute - das scheint wohl wirklich stark verbreitet zu sein! Irgendwie kann ich das nicht so richtig nachvollziehen, weil ich die Tiere eher faszinierend als beängstigend finde...
      Nicht jeder der sich für Super hält, ist deswegen ein Superheld! (außer Spiderman vielleicht... :D)