B.schroederi

      B.schroederi

      Wissenschaftlicher Name: Brachypelma schroederi

      Erstbeschreiber: Rudloff, 2003

      Grösse: ca. 5 - 6cm

      Herkunft: Mexico, rund um Acapulco

      Lebensraum: Bodenbewohnend

      Temperatur Tag: max. 27°C

      Temperatur Nacht: ca. 20°C

      Luftfeuchtigkeit: ca. 60%

      Grösse des Terrariums: ab 40 x 30 x 30 cm optimal 40 x 40 x 40 cm

      Bodengrund: Grabfähige Erde (Blumenerde) oder lehmhaltige Erde aus dem Wald

      Pflanzen: Agaven, Aloe Arten und andere Sukkulenten. Schau in den Pflanzenteil.

      Bemerkungen: Brachypelma schroederi wurde 2003 von Jan-Peter Rudloff beschrieben. Ihren Artnamen erhielt sie durch den Züchter Steffen Schröder, welcher J.P. Rudloff viele Informationen bezüglich der Haltung und Zucht für die Erstbeschreibung lieferte.
      Der Erstbeschreiber teilt Brachypelma schroederi in den Brachypelma vagans – Komplex ein, wozu unter anderen auch B. albopilosum, B. angustum, B. epicureanum usw. zählen. Zu unterscheiden ist B. schroederi von anderen Arten des Komplexes, durch die fehlende, rötliche Behaarung auf dem Opistosoma (welche auch an den Beinen und der Umrandung des Carapax fehlt), sowie durch die Genitalstruktur. So ist das Opistosoma tief schwarz, während der Carapax mit hellen, weiss-grauen Haaren umrandet ist.

      Im Verbreitungsgebiet von Brachypelma schroederi, rund um Acapulco, herrscht ein tropisches Klima, mit ganzjährig warmen bis heissen Temperaturen. Acapulco liegt rund 300 km südwestlich von Mexico-Stadt an der Pazifikküste. Die Temperaturen bewegen sich im Durchschnitt ganzjährig zwischen 26°C und 29°C, wobei die wärmsten Temperaturen zwischen Mai und Oktober gemessen werden. Die grössten Niederschlagsmengen werden zwischen Juli und Oktober gemessen, wobei diese im September mit fast 400 mm deutlich am höchsten liegen. Dementsprechend sollte von Dezember bis Mai eine Trockenperiode eingeführt werden, welche mit einer grösseren Menge Wasser im Juni aufgehoben werden kann.

      Die Haltung im Terrarium gestaltet sich als eher einfach. Es sollte mit Wurzeln und sukkulenten Pflanzen, sowie einem grabfähigen Bodensubstrat ausgestattet sein. Ein Teil des Terrariums sollte ständig etwas feucht gehalten werden (nicht in der Trockenperiode).
      Wie andere Brachypelmen, wächst diese Art relativ langsam, wobei auch hier deutliche Unterschiede beobachtet wurden, was auf deutlich verschiedene Haltungsparameter zurückgeführt werden kann.
      Diese Art kann, entgegen anderen Brachypelmen, als eher wehrhaft bezeichnet werden. Dies ist auch bei der Verpaarung zu beobachten. Setzt man ein Männchen zum Weibchen ins Terrarium, trommelt und zittert dieses so lange, bis sich das Weibchen aus dem Versteck begibt. Vorsichtig wird der Kontakt gesucht und die Bulben werden eingeführt. Sobald dies geschehen ist, nimmt das Männchen gewöhnlich Reissaus, um nicht als Futter für das Weibchen zu enden. In der Regel eilt das Weibchen dem Männchen sogar nach, somit sollte man für den entsprechenden Fluchtweg des Männchens besorgt sein. Lässt man das Männchen mehrere Tage bei dem Weibchen, wird es oftmals gefressen. Weibchen dieser Art können problemlos ab einer Carapaxlänge von etwas unter 4 cm verpaart werden. Der Kokonbau des Weibchens erfolgt in der Regel zwischen 3 - 5 Monaten nach der Verpaarung. Spätestens dann, sollte man das Terrarium etwas feuchter halten. Die Zeitigungsdauer des Kokons liegt bei ungefähr 65 Tagen, was im Vergleich zu den anderen, im selben Komplex vorhandenen Arten, als eher kurz angeschaut werden kann. Die Eier im Kokon sind weniger in der Zahl, dafür etwas grösser. Trotzdem kann mit mehreren Hundert Jungen gerechnet werden.

      Quelle: Rudloff, J.-P. Eine neue Brachypelma-Art aus Mexiko, Brachypelma schroederi sp. n. (Araneae: Mygalomorphae: Theraphosidae: Theraphosinae). Arthropoda 11(3): 2-15.

      [imgintern]http://www.vogelspinnenforum.ch/index.php?page=Attachment&attachmentID=1434&h=e9d7e49001ea90d78699643b4c271f5f2049ea48[/imgintern]

      [imgintern]http://www.vogelspinnenforum.ch/index.php?page=Attachment&attachmentID=1435&h=ace83740ef11d02e95724c857af41e56c741b474[/imgintern]

      [imgintern]http://www.vogelspinnenforum.ch/index.php?page=Attachment&attachmentID=1436&h=775134f1d30b6ab35c5d246e68aa27ab229556f5[/imgintern]

      [imgintern]http://www.vogelspinnenforum.ch/index.php?page=Attachment&attachmentID=1437&h=a4c6836767ecb6993d8b88ec1e0ba80eaae5ce9f[/imgintern]

      [imgintern]http://www.vogelspinnenforum.ch/index.php?page=Attachment&attachmentID=1438&h=54b02eff2f97d22f88ebfbcdffa2a71b24fe5ceb[/imgintern]
      Dateien
      • weibnormal.jpg

        (216,81 kB, 1.610 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • weibschwarz.jpg

        (155,85 kB, 1.381 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 27819358.jpg

        (181,98 kB, 1.361 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 22588810.jpg

        (152,06 kB, 1.375 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • forumub.jpg

        (511,05 kB, 1.332 mal heruntergeladen, zuletzt: )