Terrarienschloss selbstgemacht

      Terrarienschloss selbstgemacht

      Hi zusammen!

      Diese Methode ein Terrischloss günstig und einfach selber herzustellen ist nicht neu und wurde schon des öfteren behandelt. Damit aber auch hier im Forum eine Kurzanleitung steht, habe ich mir die Mühe gemacht, das kurz zu dokumentieren.

      Wie wirds gemacht?:

      Man nehme Aluminiumdraht, eine Büroklammer oder sonstigen gut biegbaren Draht.

      Ich habe für meine Variante ca. 9cm benötigt. Vorher also abmessen und zurechtscheiden.


      Danach den vordersten Teil mit einer Zange im 90° Winkel biegen, sodass der entstandene Teil etwa die Breite einer Schiebescheibe hat.


      Nun die Distanz ausmessen, welche sich aus der Überlappung der beiden Schiebescheiben ergibt. 1mm dazugeben und den Draht so wieder um 90° biegen.


      Jetzt kann man den Draht schon mal zwischen die Scheiben einführen und testen, ob man genau gearbeitet hat.
      Wenn alles passt, den Draht so biegen, dass der Steg des Terrariums überwunden werden kann. Das sollte dann so aussehen:


      Das Ganze wieder ausprobieren. Nun ist das Schlösschen eigentlich fertig. Für einen schönen Abschluss und damit man es gut öffnen und schliessen kann, kann man das Ende noch zu einer Schnecke biegen.


      Wie wird das Terri genau verschlossen?:

      Das fertige Schlösschen in die Hand nehmen und mit dem kleinen gebogenen Ende zwischen die Schiebescheiben einfahren.


      Dann den Draht nach unten fahren und das Schlösschen loslassen.


      So sollte nun der Draht das Auseinanderziehen der Scheiben verhindern. Neben bei ist es nicht so klobig und es lassen sich mit wenig Geld und kaum Aufwand hübsche Schlösschen fertigen. ;)


      Viel Spass beim Verschliessen eurer Terris :grins:

      Gruss Basti
      Hallo zusammen

      Bei Bedarf stelle ich solche Schlösser mit grösseren Büroklammern her. Sieht natürlich weniger hübsch aus, ist aber in einer Minute und ohne Werkzeug machbar. Bei bastelfreudigen und kräftigen Spinnen empfiehlt sich sicher Bastis Methode mit ausreichend dickem Draht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „David“ ()

      Salut @Basti

      Es ist ddoch egal, von wem der Tipp gekommen ist.
      Du hattest die Idee die Bauanleitung hier reinzustellen.

      Abgesehen davon, das dieses "Schloss" eine recht günstige alternative ist, find ich persönlich es auch optisch ansprechender als diese klobigen Abschliessbaren dinger die zudem ein kleines Vermögen kosten.

      Natürlich abe ich mir gleich so ein Schloss gebaut.

      Was den Draht angeht @MarcM, ich habe einen alten :idee: Kleiderbügel aus Draht geopfert.
      Dieser Draht ist sehr stabil!
      Was zum nachteil hat, das er sich auch etwas schwieriger biegen lässt aber dafür hält er bombensicher.

      @Basti

      Dir von mir auch nochmal ein Herzlichstes D@nkeschöööön

      Greetz
      8) Olli

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Galaxy“ ()

      Hoi zäme

      Ich habe gestern einige Terris eingerichtet und natürlich auch Schlösser gebastelt. Folgendes eignet sich wunderbar:

      - 1.4mm Draht im Coop Bau+Hobby (im Gartenbereich gefunden)

      Es sind einige Meter Draht (glaubs 8m) für nur etwa 6.- CHF. Es ist kein Aluminiumdraht, aber dennoch mit einer Zange mehr oder weniger leicht zu biegen. Der Draht ist sehr robust und hält die Schiebetüren geschlossen, da verzweifelt jede Spinne falls sie die Türen aufschieben möchte! :)

      gruss
      Lukas