grüne mamba für anfänger??

      grüne mamba für anfänger??

      hi!!

      ich hab selber keine schlangen, pflege aber manchmal
      die 2 nattern meiner schwester wenn sie nicht da ist.
      ich fand schlangen irgendwie nie richtig "interessant",
      wollte auch nie eine haben.
      doch dann, an ner börse in eschlikon ist mir eine aufgefallen!!!
      die grüne manba! hab mich total in sie verliebt!
      die ist soooo schön!!! :blume:

      ich wollte jetzt einfach mal fragen, ob es gescheit ist, als
      anfänger ne grüne mamba zu kaufen. seien ja glaub auch
      ein bisschen giftig...

      momentan hab ich eh noch nicht den platz/das geld für
      so ein "grosses" tier, aber der gedanke ist im hinterkopf...


      greez mele
      Hi

      Also die grüne Mamba ist ein denkbar schlechtes Anfängertier iunter den Giftschlangen. Da trauen sich zum Teil nicht mal Halter dran, die schon jahrelang Giftschlangen besitzen.
      Bevor du dir was giftiges zulegst, halte doch zuerst mal mindestens 5 - 10 Jahre lang verschiedene Ungiftige Schlangen.

      Gruss Dani
      Werbung gelöscht

      Mein Bestand

      RE: grüne mamba für anfänger??

      hi dani!

      naja, das problem ist, dass ich eigentlich keine
      anderen schlangen will! nur diese eine!
      reichen da 6 monate korn-und kettennatter-erfahrung
      nicht?? :grins:

      bei den spinnen ists anders, da kenn ich mich wenigstens ein bisschen
      aus, ob ich jetzt 30 oder 40 spinnen halte, mir gefallen alle.
      aber bei den schlangen ists eben nur die grüne mamba!!!

      was macht die denn so "angsteinflössend"?


      greez mele


      EDIT: huch, hab mich mal in kurzform ein bisschen schlau gemacht....
      tödliches gift!!! ich denke, ich verschieb den gedanken mal nach gaaaaaaaaaanz hinten..........

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „mele“ ()

      RE: grüne mamba für anfänger??

      Original von mele

      was macht die denn so "angsteinflössend"?




      Hallo Mele

      Naja, das Gift kann ja nach Mensch und Körperregion innerhalb von wenigen Minuten töten ;)

      Ich würds ma sein lassen. Die Jahrelange Erfahrung mit schlangen hat den effekt, dass man mit der zeit die Tiere einschetzen kann. Und auch weiss, wie wo und wann man sie anpacken muss. Dies MUSS bei solchen Giftschlangen perfekt sein, denn wenn es nicht perfekt ist, kann man sterben.

      Gruss

      Philipp
      Visit my flickr

      Die Welt in 2D...

      RE: grüne mamba für anfänger??

      hi!

      ja diese corallus caninus sieht auch nett aus, aber eben nicht sooo
      schön wie die mamba... habs aber eingesehen...
      die mamba bräuchte, denk ich mal, auch bewilligungen, kontrollen und
      ein paar antiseren aufm terri...

      werd mich auf jeden fall noch schlauer machen, in diesem
      forum! danke für die hilfe (obwohls nicht das war was ich hören
      wollte... :traurig1:)

      greez mele
      @dani
      giftschlangenkurs ist nicht voraussetzung, aber empfehlenswert.

      @mele :idee:
      schön, dass du einsicht beweist, denn 6 monate ungiftige schlangen reichen nicht.
      ein erfahrener, seriöser gs züchter wird dir trotz hb keine mamba verkaufen, weder ne grüne noch sonst eine.(weil anfänger)

      definitiv nicht zu den anfängertieren gehören:

      grossvipern wie: arietans, nasicornis, gabonica,
      elapiden: dazu gehört auch der mamba komplex
      crotaliden: mit mehr als 150cm kl
      und ein teil der sehr schnellen asian pitvipers

      giftiger gruss mery :super:
      Hallo Leute, ichbni der neue :]

      Ích kann mich den anderen nur anschliessen, eine Mamba ist absolut nix für Anfänger. Ich hab ´selbst seit mehreren Jahren verschiedene Giftschlangen aber an eine Mamba traue ich micht nicht ran.
      Erstens ist sie luzifermäßig giftig, zweitens wird sie recht groß und schnell und ist auch in der Haltung nicht ohne.
      Giftschlangen sind sowieso nichts für Leure die noch keine Erfahrung mir Schlangen haben. Wenn man sich so etwas zutun möchte sollt man wirklich Erfahrung mit Schlangen haben die ungestüm sind und gerne mal beissen. Eine Kornnatter zu halten reicht da nicht.
      Antiseren zu Hause zu haben ist auch nicht das Wahre da man meist mehrere ampullen braucht und diese noch nicht mal langen halten aber pro Ampulle meist über 1000,- kosten.
      Für die die sich für Schlangengifte interessieren empfehle ich gifte.de
      @mele: such dir lieber was anderes aus, du wirst an jeder anderen ungiftigen Schlange mehr Freude haben.
      Und wenn unbedingt was grünes sein muss, wie wärs mit Spitzkopfnattern? ( Gonyosoma oxycephala )
      die sind auch schön grün. Sie sind zwar nicht einfach in der Haltung aber wenn man an NZten kommt und manches berücksichtigt hat man viel Freude an den Tieren.

      @ Dani: Kettennattern sind harmloser als eine Katze?
      dann komm doch mal vorbei und ich stell dir mal meine "Kampfkettennatter" vor udn du wirst sowas nie wieder schreiben :D
      Welch Quell der Freude wenn man die Natur liebt :blume:
      hi!

      @dani+ensiferum: die kettennatter meiner schwester ist auch nicht heilig. trotz ihrer noch sehr kleinen länge (ca.35cm) schnappt die öfters vorwitzig zu!!und wendig ist sie auch wie sau! klar, ist was anderes als ne giftschlage, wollte das aber einfach mal gesagt haben :]

      aber wie gesagt werd ich mich mal noch etwas gedulden und informieren bezüglich schlangen.
      aber ne grüne kommt bestimmt! wenn auch nicht die mamba :grins:

      greez mele
      @ Mele

      Kenn das Problem :D Mir gefallen auch immer die giftigsten am besten :grins:

      Da du ja auch im Kt. Bern wohnst...

      Für giftige Schlangen brauchst du eine HB und die wirst du so wie ich den zuständigen Mann kenne nicht ohne Erfahrungen (min. 2Jahre) mit ungiftigen Schlangen erhalten....

      Ausserdem hab ich gemeint dass ein Giftschlangenkurs vorausgesezt wird...
      @ Mery ist das nicht kantonal geregelt ?

      Es ist auf jedenfall sehr empfehlenswert für mich eigentlch ein muss... wenn ich evtl. auch mal "soweit" bin

      Kann ich auch ganz gut verstehen denn Schlangen haben ein sehr potentes und zudem in grossen Mengen vorhandes Gift.

      Lies mal den unteren Text und denk bisschen darüber nach...

      Quelle: wikipedia.org/wiki/Schwarze_Mamba

      "Mit einem Biss kann sie bis zu 400 Milligramm Gift in die Wunde injizieren. Bereits eine Menge von 15 bis 20 Milligramm kann bei einem erwachsenen Menschen tödlich wirken und die injizierte Menge kann innerhalb von 20 Minuten zum Tod durch Atemstillstand führen. Nach einem Biss ist entsprechend eine sofortige Behandlung mit einem artspezifischen Schlangenserum absolut überlebensnotwendig. Unbehandelt führt der Biss einer schwarzen Mamba immer zum Tod."

      Die grüne Mamba ist zwar etwas weniger giftig als die schwarze dennoch ein sehr gefährliches Tier und sicherlich nicht für den Einsteiger gedacht...

      Paar Facts zur Giftigkeit

      LD50 intravenös mg/kg

      schwarze Mamba 0.25

      grüne Mamba 0.80

      MfG
      Daze

      Edit: Schau dir mal grüne Spitzkopfnatter (Gonyosoma oxycephala) an !
      Hier mal ein Bild... kommt doch deiner Mamba ziehmlich nahe ;)

      oder sonst im Zoo Zürich Live zu sehen
      "Seit ich den Menschen kenne, liebe ich das Tier"
      HP / Tierbestand

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „daze“ ()

      @mele: Schau doch mal ob Du an eine grüne Mamba überhaupt rankommen würdest....(Kauftechnisch)...ich denke nicht dass die Züchter o.ä Leute das Tier an Anfänger geben.....dort wird es denke ich als erstes scheitern, und evtl am Preis....aber da hab ich keinen Plan!

      Manche Dinge bleiben eben Träume....aber es halten sich ja auch Leute Elefanten zu hause....von dem her ist doch wieder alles möglich! :grins:

      Greetz
      Pascal
      @mele: Siehst Du, da fängt das Problem nämlich an....und jeder vernünftige Schlangenhalter weiss das auch und gibt Tiere nur an Erfahrene weiter...das ist als ob man zum Waffenhändler geht...man muss auch den Waffenschein mitbringen um zu zeigen dass man das besitzen darf...und eine Giftschlange ist sicherlich auch eine "Waffe"...
      aber eben auf Ihre Weise....

      Anderer Tipp....sammle Erfahrungen wenn Dir die Schlangen gefallen, jeder muss Klein anfangen!

      Greetz
      Pascal
      hi

      @pascal:
      es gefallen mir eben nicht alle schlangen!! sonst hätt ich bestimmt schon ein paar. mit kornnattern und so kann ich einfach nix anfangen.
      weiss auch nicht wieso.
      aber der umgang mit den tieren ist mir auch nicht fremd.. hab sogar schon die kornnatter meiner schwester zwanggefüttert (das dumme kind wollte nie essen...) :]

      aber ich werd mal sehen...

      greez