Riesiger Haltungsfehler??

      Riesiger Haltungsfehler??

      Hallo allerseits

      Heute hatte ich leider das erste mal gar keine Freude an meinen Spinnen... :traurig1:
      Wie im anderen Beitrag bereits erwähnt haben wir eine Y. Diversipes, KL ca. 2cm auf der Terra Expo geholt. Die kam von Tarantula Paradise.
      Sie bekam dann bei uns zu Hause ein etwas grösseres Zuhause (Becher, ca. 9cm Durchmesser und 13cm hoch) mit etwas Substrat und Kletter- und Versteckmöglichkeiten aus Kork. In diesem Behälter war vorher meine C. Versicolor. Substrat und Korkstücke habe ich gewechselt und den Becher mit heissem Wasser ausgewaschen (ohne Spühlmittel oder anderen Reinigungsutensilien).
      Nach dem Umzug und einer kurzen Eingewöhnungszeit habe ich die Kleine auch nach 2 Tagen gefüttert mit einer kleinen Steppengrille, diese hat sie auch sofort gepackt und am Rand vom Becher festgesponnen, aber nicht direkt gefressen (was mir etwas komisch vorkam, da sie ein sehr kleines Abdomen hatte).
      Leider war ich dann jetzt 3 Tage weg und nach meiner Rückkehr lag Sie auf dem Substrat mit eingezogenen Beinen und reagiert nicht mehr...

      Nun meine Frage: Habe ich einen kapitalen Fehler gemacht, den ich im Moment selbst nicht erkenne?!
      Habe alles gleich gemacht wie damals mit der C. Versicolor, Substrat auch etwa gleich viel befeuchtet, ähnliches Kletter- und Versteckangebot...

      Besten Dank für eure Hilfe

      Marc

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Marc Nyffeler“ ()

      Hallo Marc

      ob es ein Haltungsfehler war, ist mit diesen Angaben schwer zu sagen. Ich habe nur Erfahrungen mit C versicolor und mich an die im Artenteil beschriebenen Vorgaben mit Seramis gehalten. Das hat immer prima funktioniert. Wichtig ist auch gute Belüftung.

      Du schreibst, das Abdomen kam dir klein vor. Hast du den Verkäufer gefragt, wann das Tier zuletzt gehäutet hat und ob es seit der Häutung gefressen hat? Es kommt immer mal wieder vor, dass bei einer Häutung etwas schief geht und die Tiere danach nicht mehr fressen :( . Das ist Natur, und wir als Halter können da oft nicht viel tun.

      Fränzi
      Hoi Fränzi

      Nein, dass habe ich leider nicht gefragt.
      Ich habe auf der Expo selber auch (muss ich leider zugeben) das Tier nicht ganz genau angeschaut, da ich unbedingt eine Y. Diversipes wollte und diese vorgängig schon reserviert habe.

      Ich habe mich im Artenteil auch kurz schlau gemacht wegen Luftfeuchtigkeit etc. und der Behälter ist auch gut belüftet, seitlich und auch im Deckel.

      Marc
      Hallo Joachim

      Vielen Dank für den Link, den schaue ich mir morgen sehr genau an :)
      Das Stadium N5 war bei der „Reservation“ schon nicht mehr so ganz aktuell, Roman meinte damals (Ende Juni, Anfang Juli), dass sie noch klein ist, aber schon etwas weiter als N5. Ich weiss daher nicht so konkret, wie alt sie wirklich bereits war. KL war jetzt nachgemessen 2,2cm.

      Ich will nur möglichst ausschliessen, dass ich irgendetwas grobes falsch gemacht habe und verhindern, dass mir das ggf. noch einmal passiert.
      Es tut im Herzen schon etwas weh... :/

      Vielen Dank und Gruss,
      Marc