B. hamorii,/smithi

      B. hamorii,/smithi

      Ich werde vielleicht in ein Wespennest stechen...
      Vielleicht habe ich es hier nicht gefunden, vielleicht gibt es keinen klaren Link oder vielleicht will sich niemand die Finger verbrennen...
      Anyway... Ich lese und sehe (Youtube) verwirrende Theorien, "Erklärungen", Behauptungen...

      Kann hier jemand, fundiert und auf dem neusten Stand, mir Antwort darauf geben, ob Brachypelma smithi durch B. hamorii ersetzt wurde, oder ob es sich um 2 verschiedene Spec. handelt, oder ob die eine die Nominatform (Wildform) beschreibt und die andere die Zuchtform ist. Denn das alles habe ich gelesen und habe Videos dazu gesehen...
      @ Martin Hüsser - kannst du mir weiter helfen?

      Vielleicht bin ich, als alter "Crack" - damals war es "einfach" Smithi - nicht mehr in der Lage, die richtigen Infos zu finden oder ob da noch nicht alles klar ist? Vielen Dank für eure Hilfe!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Beat Mumenthaler“ ()

      Hi
      das erklärt sich seit der letzten Revision wie folgt:
      alter Name:
      Brachypelma smithi
      neuer Name:
      Brachypelma hamorii

      alter Name:
      Brachypelma anitha
      neuer Name:
      Brachypelma smithi

      Wenn ich das damals richtig mitbekommen habe war das Typusmaterial von Brachypelma smithi damals eigentlich eine Brachypelma anitha. Da sich diese beiden Spinnen nur maginal unterscheiden ist eine Differentierung dieser beiden Gattungen durch den Laien nur sehr schwer möglich.

      Papers beim World Spider Catalog

      Hi Beat,

      vielleicht kommt diese Antwort etwas spät, da dir bereits durch Andrew Smiths Youtubevideo weitergeholfen wurde. Gerne weise ich dich allerdings für weiterführende Informationen auf den World Spider Catalog hin, wo du die entsprechenden Aufsätze findest, falls du dort noch nicht nachgeschaut hast. Man kann sich registrieren, sich anschliessend einloggen und auch ohne weiteres auf die entsprechenden Papers zurückgreifen.

      Einerseits ist die Auflistung der gültigen Arten der Gattung Brachypelma interessant, diese kannst du hier abrufen: wsc.nmbe.ch/genus/3330

      Andererseits ist vermutlich eine Passage aus dem folgendem Aufsatz aufschlussreich: Mendoza, J. I. & Francke, O. F. (2017). Systematic revision of Brachypelma red-kneed tarantulas (Araneae: Theraphosidae), and the use of DNA barcodes to assist in the identification and conservation of CITES-listed species. Invertebrate Systematics 31(2): 157-179. Auf S. 173-174 findest du unter "Remarks" und "Discussion" Hinweise darauf, wie die Autoren die Arten einteilen. Die Verbreitungskarten der Arten Brachypelma hamorii und Brachypelma smithi sind anschaulich, weil man sieht, wie der Rio Balsas die Verbreitungsgebiete gliedert.

      Für deine Zwecke der Artbestimmung dürfte ein weiteres Paper aufschlussreich sein: Mendoza, J. & Francke, O. (2020). Systematic revision of Mexican threatened tarantulas Brachypelma (Araneae: Theraphosidae: Theraphosinae), with a description of a new genus, and implications on the conservation. Zoological Journal of the Linnean Society 188(1): 82-147. Auf S. 126 findest du Vergleichfotos von B. hamorii und B. smithi und auf S. 128 Beinfotos mehrerer Arten der Gattung Brachypelma im Vergleich.

      Wie Chris0910 bereits oben erwähnt hat, sind für das Hobby der Namenswechsel von was in der Schweiz wohl als B. smithi zu kaufen war zu B. hamorii respektive von B. annitha (synonym mit B. smithi) zu B. smithi wichtig. In dem von dir geposteten Video von Andrew Smith zu B. hamorii sagt Andrew Smith bei 15:45min, dass im Vereinigten Königreich vor allem die "Colima-Smithi" im Umlauf war, während es andernorts B. smithi von Dos Arroyos oder aus der Nähe von Acapulco war. Ich kann nur für mich sprechen beziehungsweise, was ich in der Schweiz gesehen habe: Mein Exemplar scheint auch eine B. hamorii zu sein. Die damalige "B. annitha", damit gewissermassen die eigentliche B. smithi, habe ich hierzulande kaum auf Börsen angeboten gesehen. Inwiefern sich die Exemplare aus dem Hobby nach vielen Jahren Nachzucht (mit Vermischung?) von den wildlebenden Exemplaren in der Typuslokalität unterscheiden, entzieht sich meiner Kenntnis.

      Gruss Gabriel

      Chris0910 schrieb:

      Wenn ich das damals richtig mitbekommen habe war das Typusmaterial von Brachypelma smithi damals eigentlich eine Brachypelma anitha. Da sich diese beiden Spinnen nur maginal unterscheiden ist eine Differentierung dieser beiden Gattungen durch den Laien nur sehr schwer möglich.


      Hallo Chris

      Für die Erstbeschreibung von Brachypelma smithi, nutzte (F.O. Pickard-Cambridge, 1897) Material aus dem Bundesstaat Guerrero und der Holotyp davon, liegt im British Museum of Natural History/London.

      Brachypelma annitha, wurde von Tesmoinht, Cleton & Verdez, 1997 ohne nähere Herkunftsangabe beschrieben und Typusmaterial hierzu, wurde auch nicht hinterlegt.

      Klick mal Brachypelma smithi an. Hier ist der Unterschied, recht gut ersichtlich.

      wsc.nmbe.ch/species/37262/Brachypelma_smithi

      Gruß
      Joachim B.

      Eurypelma smithi, sp. nov.

      Pickard-Cambridge, F.O. (1897a). Arachnida - Araneida and Opiliones. In: Biologia Centrali-Americana, Zoology. London 2, 1-40, pl. 1-3

      Eurypelma smithi, sp. nov. (Tab, I. fig.4) Type ♀ in coll. Godman & Salvin.

      Hab. Mexico, Dos Arroyos in Guerrero 1000 feet (H.H.Smith) → Seite 20

      wsc.nmbe.ch/reference/1077

      Gruß
      Joachim B.