Regenwürmer sammeln leicht gemacht

      Regenwürmer sammeln leicht gemacht

      Hallo Leute

      Da ich selber ein paar Wurmfresser habe und gewisse User jetzt auch Regenwürmer brauchen (ja ich mein Dich Luna) hier mal mein Geheimtipp :D

      ACHTUNG: Hierbei handelt es sich um eine für den Menschen gefährlichen Netzspannung. Ich übernehme keinerlei Haftung bei falscher Anwendung usw.

      Man nehme Metallstab ca. 40cm lang (sollte sich gut ins Erdreich bohren und leiten) an diesem die Phase 230V ( Die Phase kann je nach Kabeldicke unterschiedliche Farben haben. Sie ist entweder braun, schwarz, rot oder weiss) befestigen. Für weitere Hilfe klick mich

      Stab in den Boden stecken und Stab loslassen und erst jetzt den Stecker in eine 230V Dose stecken

      Danach 2-5 Minuten warten und ihr werdet sehen wie die Würmer aus dem Erdreich schiessen und dann kann man diese sehr leicht einsammeln.

      Wichtig: Bevor man den "Stab" aus der Erde zieht UNBEDINGT VORHER Kabel aus der Steckdose entfernen.

      Bild folgt...


      MfG
      Mäthu
      "Seit ich den Menschen kenne, liebe ich das Tier"
      HP / Tierbestand

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „daze“ ()

      Hi,

      He he... Geiler Tipp. Ich hoffe nur das bei dem Versuch Würmer zu fangen niemand ernsthaft verletzt wird. Ich kann die Schlagzeile schon vor mir sehen:

      Wurmsucher verstirbt bei der Arbeit! Oder wegen Würmer getötet! :grins:

      Ansonsten eine wunderbare Lösung. Meine auch schon von dieser Technik gehört zu haben.

      Gruss Basti
      Hallo

      Wie ist das eigentlich, du schliesst nur die Phase an und die anderen haben keinen Kontakt? Das gibt doch n kurzschluss?

      Richtig die anderen kann man weglassen. Nein einen Kurzschluss gibt es nicht da der Innenwiderstand des Bodens sehr gross ist und zudem würde es bei einem Kurzschluss die Sicherung oder FI raushauen....

      Aperatur etwas professioneller aus

      Die haben auch ein grösseres Budget :D

      @ Basti

      Ich hab mir lange überlegt ob ich das überhaupt hier reinschreiben soll.
      Eigentlich ist das ganze wenn man sich an die wichtigen Punkte hält nicht gefährlich. Ich bin sogar im Abstand von etwa 1.5M mit nackten Füssen im Grass neben dem "Stab" gestanden um zu sehen ob es da gefährlich würde aber es passiert nichts.

      Theorie und Praxis liegen meistens sovieso weit voneinander entfernt denn wenn 230V immer tödlich wäre, wäre ich schon x-mal draufgegangen :D Ich hatte sogar schon das Vergnügen mit 25 000 Volt (Fernseher)

      Das gefährliche ist ja der Strom und nicht die Spannung. Richtig gefährlich wirds eigentlich erst wenn man einen Stromfluss durch das Herz hat also z.B. von der Hand via Boden auf Masse. Da dies bei dieser Methode ziehmlich sicher der Fall wäre muss man eben schon mit der nötigen Vorsicht arbeiten.

      Aufjedenfall ist diese Methode sehr ergiebig und schnell anzuwenden vorausgesetzt man hat bisschen was grünes ums Haus.

      Greets
      "Seit ich den Menschen kenne, liebe ich das Tier"
      HP / Tierbestand
      ach daze, du bist einfach geil *lach*. :blume: von dieser Methode hab ich gelesen, aber ich hab noch eine viel bequemere gefunden. Ich biete den Nachbarskinder einfach 20 Rp. pro 5 Würmer, ich hoffe, das wird sich lohnen, beim Fischereibedarf sind die Dinger ja schweineteuer :tongue:

      und du hast diese Methode wirklich selber getestet? Tönt schon grauselig *lach*.
      :engel:
      Hallo,

      also ich weiß nicht wieso, aber ich kenn da noch ne andere Methode:
      Einfach ne Heugabel, Mistforke oder nen Spaten in die Erde rammen und hin und her wackeln. Auch dann kommen die Viecher aus der Erde.
      Oder einfach nachts mit der Taschenlampe über ne Feuchte Wiese schleichen(! trampeln ist hier gegen den Zweck) und nach Tauwürmern ausschau halten, man muss allerdings fix sein, die sind verdammt schnell weg ;O)

      Viel Spaß mit dem Gewurms,
      Marc.
      Hi Leute

      Das sowas funktioniert denke ich mir schon, ein Kollege hat mir mal erzählt wie ein Bauer seine Maulwürfe los geworden ist, eigentlich genau mit der gleichen Technik einfach mehr Stäbe und keine ahnung was für ne Spannung usw. Auf jeden fall hat er die dann ausgegraben und in einen Sack geschossen da diese wohl sofort Tot waren oder Betäubt waren.

      Grüsse Luca
      Hallo
      Jeder der sich selbst so ein ding baut soll auch wissen das eine Versicherung, einen Spital aufenthalt nicht bezahlen wird, wenn da was schief geht!!!
      Natürlich nur im falle einen Unfalls..
      überlasst das lieber den stomern, ein Leie merkt relativ spät wenn er was falsch gemacht hat und wenn er es merk ist es meist zuspät und er weis nicht wie reagieren!!!
      Und im falle eines Hausbrandes wäre er ganau so am ar..., wie auch bei verletzungen an unbeteiligten Personen...
      Egal was ihr für eine Versicherung habt, sie wird nicht zahlen..
      Also ausserste vorsicht für die die es unbedingt machen wollen!!!
      Mfg Pascal
      [/url]