Ideales Mikroskop um Spermatheken zu fotografieren

      Ideales Mikroskop um Spermatheken zu fotografieren

      Gibt es hier Leute mit Erfahrung der fotografie für Spermatheken?

      Ich bin auf der Suche nach einer geeigneten einrichtung um qualitativ gute Bilder zu erstellen. Ich bin um eure fundierten Erfahrungen dankbar. Bedingung wäre wie gesagt, dass ich mit dem "System" gute, digitale Bilder erstellen könnte.

      Vielen Dank für eure Hilfe.
      Hi,

      Ja das ist die Range sehr offen und ohne ein paar Fragen zu beantworten, werden wir wohl keine angemessene Antwort geben können:

      Was für ein Fotokamerasystem hast du bereits? Willst du dieses nutzen?
      Soll es lediglich ein Fotoadapter sein, welcher du aufstecken kannst?
      Was heisst für dich qualitativ gut?
      Wie gross sollen die Spermatheken sein, welche du fotografieren willst (Zwischen T.blondi adult und C.leetzi juvenil ist ein beachtlicher Unterschied ;) )?
      Wie viel willst du ausgeben?
      Was hast du bereits für Programme auf dem PC (Photoshop, wenn ja welche Version / Stackingprogramme usw.)?

      Ich glaube mit den Antworten zu diesen Fragen dürfte ich dir eher weiterhelfen können.

      Gruss Basti
      Mit diesen Fragen kann ich auch etwas anfangen

      Grösse d Spermatheken:
      Möglichst umfassend, von kleinen Spiders bis blondi Weib

      Kamera:
      Genau da interessierten mich Erfahrungen: Mit Kameraaufsatz oder mit anderem System? Ich bin Berufsfotograf ( beatmumenthaler.com ) und besitze gutes Fotomaterial. Kann das verwendet werden? Ich bin Fujifilm Ambassador und habe folgedessen Fujifilm (spiegellose) Kameras, APSC und Mittelformat.

      Bildbearbeitung hat nichts mit der Kamera zu tun. Aber das mache ich auch professionell mit Photoshop und Lightroom.

      Qualitativ gut bedeutet für mich, eine Auflösung, die auch für den Druck reicht (so ab 12mp) Meine Kameras übertreffen das Nat bei weitem.

      Ausgaben: Was könnte z.B. Bis 400.– möglich sein? Gibt es bis z.B. 1000.– eine deutlich bessere Lösung?

      Nun, da müssten doch nun genügend Infos vorhanden sein. Nun bin ich gespannt! Danke
      Hoi Beat,

      Hm.. das habe ich irgendwie vergessen aber das macht es etwas einfacher :)

      Ich denke, eine T.blondi Spermathek fotografiert man besser mit einem Makro und stacked ein paar Bilder zusammen für die Schärfentiefe (Makroschlitten). Ich habe das MP-E an der Canon und kann damit relativ weit runter (5:1). Da benutze ich hauptsächlich für grössere Spermatheken.
      Resultat:


      Für Kleines, was stärker vergrössert werden muss, habe ich mir ein Motic SMZ-168 gekauft (Trinokular). Dazu ein Adapterstück ohne Linse (war halt deutlich günstiger). So kann ich die Kamera ordentlich auf dem Binokular montieren und kann per liveview über den PC gleich scharfstellen usw. Da bist du aber beim Motic schon bei so 1300.-- und der Adapter kostete glaube ich auch nochmals so 200.- oder so. Das müsste ich nachschauen.
      Resultat:

      Ist schon alt, würde heute sicher besser, habe aber gerade keins gefunden.

      Es gibt auch Systeme, die man aufs Binokular montieren kann und damit direkt ab PC-Bildschirm fotografieren kann. Auch von Motic so viel ich weiss. Das war aber (vor ca. 4-5 Jahren), so teuer und die Bilder waren nicht wirklich gut, sodass ich mir das nie anschaffen wollte. Es könnte sein, dass sich da etwas getan hat, bin aber zu wenig versiert mit diesen Dinger, als dass ich da ein gescheites Urteil abgeben könnte.

      Wenn du aber schon mit Fujifilm arbeitest, da würde ich mich mal nach einem gescheiten Makrosystem dort umschauen. Viel kannst du nämlich auch mit Konvertern herausholen. Dann fällt das Binokular weg oder du kannst zum Präparieren ein ganz einfaches nehmen. Da gibts sicher Adapter für diese Kameras, mit welchem sie sich auf einem Bino- oder Trinokular montieren lassen.

      Sicher interessant dürfte dieses Forum für dich sein. Da hat es langjährige Cracks, die sicher auch noch mehr in die Tiefe Fragen beantworten können: mikroskopie-forum.de/index.php?board=2.0
      Oder dann hier habe ich auch immer mal rumgestöbert: lmscope.com/de/camera_for_microscopy_recommendation.html

      Du kannst auch gerne mal vorbeischneien, dann kann ich dir mein Equipment zeigen, wenn dir das was bringt.

      Beste Grüsse

      Basti