Neuzugang - 0.1.0 Nhandu Chromatus

      Neuzugang - 0.1.0 Nhandu Chromatus

      Hallo zusammen

      Der Post kommt zwar etwas spät aber egal.. :P

      An der letzten Börse in Birmensdorf, wollte ich mir meine zweite Vogelspinne kaufen. Ich hatte mir im Voraus ein paar Arten notiert, welche ich mir, als noch Neuling im Hobby, zumuten würde und habe mich dann für ein ca. 3 Jahre junges Nhandu Chromatus Weibchen entschieden.
      Ich halte sie in einem Terrarium 40x40x30cm

      Anfangs hatte sie die Kork-röhre völlig ignoriert und hat entweder das Terrarium erforscht oder sich hinter der Pflanze versucht zu verstecken.







      Nach etwa 8 Wochen ist sie dann doch in die Röhre und hatte begonnen das ganze Terrarium auszuhöhlen. War noch interessant dabei zuzusehen, wie sie die ganzen Erdmassen rausschaufelt. Nur sehe ich sie jetzt halt tagsüber nicht mehr, aber das war ja abzusehen
      Einen guten Appetit hat sie auch. Von Anfang an wurden Heimchen und Schaben sofort vertilgt.



      Da ich sie nun nicht mehr sehe, ist es für mich allerdings noch schwierig einzuschätzen, ob sie fressen will oder die Nahrung verwehrt (z.B. wegen bevorstehender Häutung, etc.). Da sie die Röhre nicht zu gesponnen hatte, habe ich ihr weiterhin Futtertiere ins Terrarium getan.
      Umso mehr bin ich heute etwas erschrocken, als ich in der Ecke des Terrariums die Überreste der gestrigen Schabe sowie ihre Haut auffand 8|



      Ich hoffe das die Häutung schon ein paar Tage her ist und die VS durch die Schabe nicht gestört oder gar verletzt wurde… Wie geht ihr vor mit der Fütterung bei Spinnen, welche sich tagsüber nicht blicken lassen?

      Die Haut würde ich gerne aufbewahren, weiß aber nicht so recht, auf was ich da achten muss. Zum entfernen der Brennhaare und um Risse zu vermeiden muss man die Haut ja in Wasser einweichen, oder? Kann man sie anschließen einfach auf z.B. einem Stück Styropor anpinnen oder muss man sonst noch etwas beachten?

      Grüsse Ruben
      Hi,

      Besten Dank für deinen Beitrag :) Schön ist sie geworden.

      Ruben Link schrieb:

      Wie geht ihr vor mit der Fütterung bei Spinnen, welche sich tagsüber nicht blicken lassen?

      Schaben sind nicht so ein Problem, da sie die Spinnen nicht anknabbern wie das Heimchen gerne machen, wenn die Spinnen noch nicht ausgehärtet sind. Also von daher gebe ich die einfach ins Terrarium.

      Ruben Link schrieb:

      Die Haut würde ich gerne aufbewahren, weiß aber nicht so recht, auf was ich da achten muss. Zum entfernen der Brennhaare und um Risse zu vermeiden muss man die Haut ja in Wasser einweichen, oder? Kann man sie anschließen einfach auf z.B. einem Stück Styropor anpinnen oder muss man sonst noch etwas beachten?

      Ja das mit den Brennhaaren ist so eine Sache. Viel machen kannst du nicht :) Wenn du sie ein wenig aufhübschen willst, die Haut in ein Wasserbad legen, zu welchem du vorgängig einen Tropfen Spülmittel gegeben hast (um die Oberflächenspannung zu brechen). Dann auf ein Abtrocknungstuch oder ähnliches legen und so ausbreiten wie es dir gefällt. Sobald sie trocken ist, ist sie zwar brüchig, aber verliert ihre Form nicht. Wenn du sie "ausstellen" willst, eignen sich die tiefen Bilderrahmen von Ikea. Mit einer Nadel anpinnen und Deckel drauf, sieht prima aus.

      Gruss Basti