Jagd auf den Wolf: Eine molekulare Phylogenie der Wolfsspinnen

      Jagd auf den Wolf: Eine molekulare Phylogenie der Wolfsspinnen


      Piacentini, L. N. & Ramirez, M. J. (2019). Jagd auf den Wolf: Eine molekulare Phylogenie der Wolfspinnen. (Aranea, Lycosidae). Molekulare Phylogenetik und Evolution.

      Zusammenfassung: Lycosidae sind eine vielfältige Familie von Spinnen, die weltweit verbreitet sind. Frühere Studien stellten einige der tieferen Spaltungen der Famile wieder her, aber mit wenig Rückhalt. Wir präsentieren eine umfassende phylogenetische Analyse der Lycosidae, einschließlich breiten geografischen Probenahmen von Vertretern und allen bisher beschriebenen Unterfamilien. Zusätzlich erweitern wir die Menge der früheren Studien (28S, 12S und NADH) verwendeten molekularen Daten durch die Aufnahme von zwei zusätzlichen Markern, dem nuklearen H3 und dem mitochondrialen COI.

      Wir schätzen die Divergenzzeiten durch die Einbeziehung von Fossilien als Kalibrierpunkte und nutzten die gewonnene phylogenetische Hypothese, um die Evolution bestimmter Merkmale im Zusammenhang mit Dispersionsfähigkeiten zu untersuchen.

      Wir haben die meisten der derzeit anerkannten Unterfamilien mit hoher Knotenpunktunterstützung wiederhergestellt. Basierend auf diesen Ergebnissen, synonymisieren wir Piratinae und Wadicosinae mit Zoicinae bzw. Pardosinae, und validieren die Unterfamilie Hippasinae neu.

      Wir haben bestätigt, dass die Lycosidae eine Familie mit relativ junger Herkunft sind, die sich durch die Reduzierung der tropischen Wälder und den Vorstoß offener Lebensräume diversifizierte.

      Wir zeigen, dass eine allmähliche Anhäufung von Verhaltensmerkmalen die mit der gehfähigen Verbreitung verbunden sind, Lycosidae zur vagabundierenden Unterfamilie der Spinnen gemacht hat mit einer beeindruckenden Fähigkeit, sich auf große Entfernungen zu verteilen. Das trägt dazu bei, die weltweite Verbreitung einiger sehr junger Kladen, wie etwa der Mitglieder der Lycosinae, zu erklären.

      wsc.nmbe.ch/reference/14787

      Gruß
      Joachim B.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Joachim Borkenhagen“ ()