Hilfe, ich brauche antworten auf ein paar fragen

      Hilfe, ich brauche antworten auf ein paar fragen

      hallo zusammen

      mein name ist joel und ich bin seit 3 tagen besitzer einer vogelspinne

      seit kind an war ich schon ein grosser bewunderer von vogelspinnen, jedoch hätte ich mir aus ethischen gründen nie eine gekauft.

      wie dem auch sei, als ich vor ein paar tagen in einer lagerhalle eines freundes war, erblickte ich dort ein terrarium mit einer vogelspinne welcher kaum beachtung geschenkt wurde. (17grad raumtemperatur und keine wärmelampe, überall tote grillen überreste, kein wasser etc etc. ich kenne mich zwar nicht aus mit vogelspinnen jedoch war mir sofort klar das dies nicht die richtigen umstände für solch ein tier sind.) die geschichte dahinter ist das diese vogelspinnen mal ein geschenk sein sollte welches nie angenommen wurde..total bescheuert.

      am nächsten tag rief ich meinen kollegen an und sagte zu ihm : falls du die spinne abgeben möchtest würde ich sie sehr gerne nehmen, und jetzt ist sie bei mir zuhause.

      zu meinen fragen.

      ich weiss nicht was für eine art es ist? ich habe sie mit bildern auf google verglichen und am meisten ähnlichkeit hat sie mit einer brachypelma vagans..

      sie hatt eine glatze am hinterteil was bedeutet das? hat sie ihre beute bombardiert?

      seit 3 tagen ist ein heimchen in ihrem terrarium jedoch wurde es nicht beachtet und ich weiss nicht wann sie zuletzt gegessen hat, wie soll ich vorgehen? (wie sie getrunken hat habe ich gesehen)
      (ich habe das heimchen wieder heraus genommen)


      -ich habe ihr terrarium komplett gesäubert, den alten bodengrund entfernt und neuen hineingegeben( mit leichter ansteigung)
      -ich habe ein paar plastik pflanzen mit echten pflanzen ersetzt
      -ich habe das terrarium mit ewas moos ausgeschmückt wegen der feuchtigkeit
      -ich habe ihr eine höhle "gebaut" welche sie jedoch noch nicht besiedelt hat ( sie sitzt höchstens auf dem moos darauf)
      -die temperatur im terrarium ist nun zwischen 25- 28 grad
      -die luftfeuchtigkeit ist zwischen 60-70%

      mein kollege sagte es ist ein weibchen, die frau im zoohandel sagte es ist ein männchen und so wie ich das bis jetzt sehe ist es eher ein männchen (wegen den schienbeinhaken und den bulbi die ich bis jetzt gesehen habe)

      ich möchte das sie unter den optimalen umständen lebt und ich denke es wäre schon mega hilfreich wenn jemand die art bestimmen könnte um das terrarium bestmöglich anzupassen.

      falls ihr sonst noch verbesserungsvorschläge habt wäre ich sehr froh darüber.








      mit freundlichen grüssen
      joel

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „joe“ ()

      Hi Joel

      Du hast hier ein adultes Männchen von Lasiodora sp., womöglich Lasiodora klugi.
      Rein vom Habitus her scheint der Kerl schon länger adult zu sein und wird es wohl auch nicht mehr soo lange machen... die Natur kann grausig sein. Grossartig Fressen wird er vermutlich nicht mehr, anbieten kannst du's natürlich trotzdem.

      Beste Grüsse
      Martin
      Moin;

      Ich dachte auch sofort an Lasiodora parahybana oder klugi...
      Ich muss Martin leider recht geben, dass er aussieht, als wäre er schon im fortgeschrittenen Alter. :/
      Das ist allerdings kein Grund sofort zu verzagen, da meine Lasiodora Männchen sehr lange nach der Reifehäitung noch gelebt und auch in unregelmäßigen Abständen auch noch Futter angenommen haben.
      Der Rekord liegt bei mir bei 3 Jahren, nach Reifehäutung. Einfach 1x Mal die Woche eine große Heuschrecke oder Grille anbieten.

      Lieber Gruß und einen guten Rutsch... :)
      Ragnar

      Martin Hüsser schrieb:

      Hi Joel

      Du hast hier ein adultes <a href="https://vogelspinnenforum.ch/lexicon/index.php/Entry/141-Männchen/">Männchen</a> von Lasiodora sp., womöglich <a href="https://vogelspinnenforum.ch/lexicon/index.php/Entry/61-Lasiodora-klugi/">Lasiodora klugi</a>.
      Rein vom Habitus her scheint der Kerl schon länger <a href="https://vogelspinnenforum.ch/lexicon/index.php/Entry/130-adult/">adult</a> zu sein und wird es wohl auch nicht mehr soo lange machen... die Natur kann grausig sein. Grossartig Fressen…

      Ragnar Sjögren schrieb:

      Moin;

      Ich dachte auch sofort an Lasiodora parahybana oder klugi...
      Ich muss Martin leider recht geben, dass er aussieht, als wäre er schon im fortgeschrittenen Alter. <img src="https://vogelspinnenforum.ch/wcf/images/smilies/unsure.png" alt=":/" />
      Das ist allerdings kein Grund sofort zu verzagen, da meine Lasiodora <a href="https://vogelspinnenforum.ch/lexicon/index.php/Entry/141-Männchen/">Männchen</a> sehr…



      demnach werden die haare die ihm hinten fehlen nicht nachwachsen?