Proshapalopus marimbai, eine neue Art (Mygalomorphae, Theraphosidae)

      Proshapalopus marimbai, eine neue Art (Mygalomorphae, Theraphosidae)


      Proshapalopus marimbai, eine neue Art (Mygalomorphae, Theraphosidae) und die erste Aufzeichnung für Kolumbien.
      Carlos Perafán & Dayana Valencia-Cuellar.

      Eine neue Art von Proshapalopus Mello-Leitao, 1923, die im Südwesten Kolumbiens in der Region Chocó verbreitet ist, wird beschrieben. Eine morphologische kladistische Analyse, die auf die vorherigen Matrix einer Theraphosinae Gruppe basiert, bestätigt die Aufnahme dieser Art in den Proshapalopus.

      Die neue Art, Proshapalopus marimbai n. sp., unterscheidet sich von anderen Arten der Gattung vor allem durch die reduzierte Anzahl der labialen cuspules von etwa 40, während die anderen Arten über 100 haben. Bei den Männchen unterscheidet man zwischen dem verdickten Femur III, dem Vorhandensein von nur zwischenzeitlich nesselnden Reizhaaren Typ I-III, der Palpenknolle mit einem deutlich langen prolateralen inferiorkeel (von ventraler medianer Depression bis zum embolus apex) und dem nach distal gerichteten accessory keel.

      Bei den Weibchen kann man unterscheiden, ob es an Reizhaar Typ III und der nicht inkassierten Tibia IV fehlt. Diese Entdeckung ist die vierte Art, die für Proshapalopus beschrieben wird, und der erste Bericht für Kolumbien der die geographische Verbreitung der Gattung erweitert, die bisher nur für Brasilien bekannt war. Weitere Aspekte der Verteilung und der phylogenetischen Beziehung der neuen Arten werden hier ebenfalls diskutiert.

      wsc.nmbe.ch/reference/14591

      wsc.nmbe.ch/species/57146/Proshapalopus_marimbai

      Gruß
      Joachim B.