Sherwood, D., Gabriel, R. & Longhorn, S. J. (2018). Eine neue Art von Homoeomma Ausserer, 1871

      Sherwood, D., Gabriel, R. & Longhorn, S. J. (2018). Eine neue Art von Homoeomma Ausserer, 1871


      Sherwood, D., Gabriel, R. & Longhorn, S. J. (2018). Eine neue Art von Homoeomma Ausserer, 1871 aus Chile (Araneae: Theraphosidae).

      Zusammenfassung: Eine neue Art von Theraphosid-Spinnen wird beschrieben: Homoeomma bicolor sp. nov.

      Etymologie: Das Art-Epithet leitet sich vom lateinischen Bicolor - zweifarbig ab, und bezieht sich auf die kontrastierende, schwarz-rote Färbung.

      Verbreitung: Beschrieben wird Homoeomma bicolor sp. nov. von Arten, die in der Región del Maule in Chile gesammelt wurden. Es gibt jedoch Fotos , von höchstwahrscheinlich gleichspezifischen Material aus den benachbarten Regionen Bío Bío und O´Higgins.

      Die Verbreitung dieser Art steht im direkten Gegensatz zu anderen Kongeneren, die meist aus dem Südosten Brasiliens und im Osten Argentiniens beschrieben werden.

      → Kongenere sind chemische Verbindungen mit dem gleichen Stamm d. h. der gleichen Grundstruktur. Im Gegensatz zu isomeren Verbindungen, welche alle dieselbe Summenformel haben, kann sich diese bei verschiedenen Kongeneren unterscheiden.

      Die jeweiligen Verbindungen können unterschiedliche chemische, physikalische und toxikologische Eigenschaften haben. Sie treten häufig als Gemisch auf.

      Die Arbeit: wsc.nmbe.ch/reference/14618

      Die Art: wsc.nmbe.ch/species/57083/Homoeomma_bicolor

      Chemie: chemie.de/lexikon/Kongenere.html

      Gruß
      Joachim B.
      Hi,
      nur kurz am Rande: Ich gehe davon aus, dass die oben beschriebenen "Kongenere" im eigentliche Paper "congenerics" meinen. Der erste Begriff ist völlig richtig erklärt und stammt aus der Chemie. Der zweite ist der den Taxonomen nutzen und meint Mitglieder der selben Gattung (con = zusammen und generic = Ableitung von Genus, also Gattung).

      Viele Grüße,
      Tim
      -----------------------------------------------------------------------------------
      Tim Lüddecke, M.Sc
      evo-tox.com

      Tim Lueddecke schrieb:

      Ich gehe davon aus, dass die oben beschriebenen "Kongenere" im eigentliche Paper "congenerics" meinen.


      Hi

      H. bicolor sp. nov. can be differentiated from congeners (Comparing only the six Homoeomma species proposed as valid by Yamamoto 2008) in varous aspects of the male palpal bulb.

      The distribution of this species is in direct contrast to other congeners, described mostly from southeastern Brazil and into eastern Argentina

      Öffne die Arbeit, und gebe in der Suchefunktion congeners ein.

      wsc.nmbe.ch/reference/14618

      Gruß
      Joachim B.

      Nachtrag
      Congeneric vs Congener

      Congeneric is a related term of congener

      As nouns the deifference between congeneric and congener is thet congeneric is while congener is a plant or animal of the same taxonomic genus or other.

      As a adjective congeneric is of pertaining to congeners (organisms of the same genus).

      wikidiff.com/congeneric/congener

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Joachim Borkenhagen“ () aus folgendem Grund: Nachtrag

      Hi zusammen

      Noch ein Input von meiner Seite. Bei der hier beschriebenen Homoeomma bicolor handelt es sich um 99.9% um die kürzlich beschrieben Homoeomma chilensis. Die Autoren selbst machen im letzten Abschnitt des Artikels darauf aufmerksam (Editors Note).
      Leider gab es hier eine Überschneidung mit den Publikationen, wobei zwei unabhängige Teams dieselbe Vogelspinnenart wissenschaftlich beschrieben haben.

      Beste Grüsse
      Martin