Aufzucht Brachypelma Boehmei

      Aufzucht Brachypelma Boehmei

      Hey :)

      Seit Freitag habe ich endlich meinen Brachypelma Boehmei Sling :love: Er heißt Flubber. Obwohl ich mich eingehend belesen habe (wobei man zur Sling Aufzucht wirklich nicht so viel findet .__.), habe ich nun doch einige Fragen.

      Luftfeuchtigkeit soll bei 50-60 % liegen.. steht zumindest hier im Artenteil. Leider liege ich über diesem Wert und weiß nicht, wie ich ihn vermindern kann. Der Bodengrund ist trocken. Ich habe eine Mischung aus Sand und Terrarienerde gemacht. Wie bekomme ich das schnell in den Griff? Ich will nicht, dass Flubber stirbt .__.







      Habt ihr sonst noch Verbesserungsvorschläge? Ich möchte nichts falsch machen .__.

      Vielen Dank im Voraus.

      Carina :engel:
      Vielen Dank für den Tipp.. .__.
      Das habe ich mir hier abgeguckt: spiderstars.de/zucht-und-aufzu…ufzucht-von-vogelspinnen/
      Habe aber bereits eine sichere Alternative gebastelt, von daher kann das als erledigt betrachtet werden.

      Natürlich umso erschreckender für mich gerade. Man will sich korrekt informieren & das einfachste ist schon falsch ;( Nochmals vielen Dank. Ich hab heute aus Alu-Folie einen kantenfreien "Fingerhut" gebastelt.
      Hi,
      Ich bin nicht gerade ein grosser Fan dieser Aufzuchtboxen. Sie haben halt keine Doppellüftung, was es abgestandener Luft schwer macht, sich gegen einigermassen frische auszutauschen. Wenn du die weiterhin nutzen willst, weils auch zugegebenermassen hübsch ausschaut, dann würde ich mit einem Bohrer kleine Löcher im erdnahen Bereich auf einer Seite machen. Dann zirkuliert da vielleicht etwas mehr. Brachypelmen haben es nicht gerne dauerfeucht. Wenn das mal ein paar Tage feuchter ist, schadet ihr das aber noch lange nichts. Also keine Sorgen machen :)

      Gruss Basti
      Hallo :)

      Vielen Dank für den Tipp! ^^ Ich habe gestern zunächst die Pflanze entfernt, weil ich dachte, dass sie vielleicht das Problem ist. Der Boden ist staubtrocken und trotzdem liege ich immer 15-20 % bei der LF drüber. Mal sehen, wie es nachher ohne die Sukkulente ist.

      Das mit den Löchern ist tatsächlich eine super Idee. Mal sehen, ob die Jungs aus unserer Werkstatt das hinbekommen. Oder wäre es sinnvoller, ein kleines Mini-Terrarium in 15 x 15 x15 cm anfertigen zu lassen? hx-terraristik.de baut solche kleinen für Spinnen: hx-terraristik.de/?page_id=95
      Oder wäre das zu groß? Eher nicht, oder? Oder würdet ihr dann andere Maße empfehlen?
      Hi Carina,
      kann mich Basti im Punkto der Plastikboxen nur anschließen..... Wir haben unsere 3 B.harmoni zuerst in Heimchendosen gehalten. Mit ca. 1 cm umgesetzt in 20x20x20 (kosteten damals 13,50 € pro St.) :D damit die Mikroheimchen net durch den Spalt von der Falltür oben stiften gehen, eine Nylon Strumpfhose als Abstreifer oben um die Falltür gebunden. :thumbup: Klappt hervorragend.
      Was die LF angeht, nach einem Regentag ist es ja auch nicht sofort wieder Trocken....
      Als Wasserschale funktionieren PET-Falschen Deckel, Filmdosendeckel, Milchkartondeckel hervorragend :D
      Die Löcher solltest Du auf jedenfall nachrüsten (Basti´s Tipp) - Dremel, Lötkolben mit Nadel.......
      Generell halten wir es so, das über unsere Sommermonate öfter gesprüht wird. ca alle 1,5 Wochen. Jetzt im Moment ist die LF eh höher und somit wird nur einmal die Woche die Wasserschale aufgefüllt. - Bei uns ist es doch deutlich Feuchter als in Mexico :D Wir haben die drei Terras neben einander gestellt und einen Spot mit 15 Watt ca 30 cm darüber. So pendelt sich die Temperatur auf 23 - 24 Grad ein. :thumbsup:

      Bei Slings schauen wir das es 2x pro Woche Futter gibt, das beugt Austrocknung vor. Kurz vor einer Häutung die Erde um die Wasserschale etwas Feuchter halten. 2x Sprühstöße
      Sukkulente würde ich drin lassen, da sie ja auch Wasser brauchen und damit die Erde "austrocknen". Des dauert natürlich etwas länger da diese mit wenig auskommen.
      Damit Sie immer einen Trocken Platz hat, einen Stein rein legen und auf den Stein einen kleinen Unterschlupf, z.B. Tonscherbe von einem Blumentopf. Dann wirst Du in den nächsten Wochen sehen welches "Klima" sie bevorzugt.

      Unser harmoni´s freuen sich bester Gesundheit, fressen wie die Scheunendrescher und sind auf alles Neugierig.
      Kleiner Tipp - es sind wirklich Ausbruch Künstler :D

      Gruß
      Oli

      :saint: Ja harmoni ist nicht boehmei - Klima sollte aber in etwa gleich sein :D behaupte ich mal ;)
      :super: :dance2: :ringelreihe: :popcorn:
      Hey Oli :)

      Vielen Dank für die super ausführliche Rückmeldung und Beschreibung. Ich schätze, dass ich mir dann wohl lieber direkt 2 Falltür-Terrarien mit Doppelbelüftung anfertigen lasse.. kostet ja auch nicht die Welt :)
      Das mit der Strumpfhose ist ein guter Tipp :D Mir sind schon ein paar Heimchen stiften gegangen und leben jetzt unter dem Schrank.

      Habe in Bezug auf die Fütterung auch noch eine Frage: Wie fütterst du denn? Schmeißt du die Heimchen einfach ins Terrarium oder bietest du sie mit der Pinzette an? Wie gehst du sicher, dass die kleine Spinne wirklich gefressen hat?

      Flubber fand meine selbstgebaute Trinkschale aus Alu-Folie wohl nicht so cool.. heute morgen war sie halb verbuddelt. Oder bedeutet das etwas anderes?

      Habe schon viel gelesen, dass man erkennen kann, wenn sie kurz vor der Häutung stehen.. Leider bin ich offenbar zu blöd, um sowas zu erkennen.
      :D Tja dann Probier mal nen PET Deckel ;) unsere harmoni´s stellen die Filmdosendeckel bei "Durst" senkrecht vor die Tür. - nein das tun sie nur wenn die Wassergabe sich deutlich verspätet ;) zumindest wirkt es so, ergo 1x pro Woche Wasser gewechselt tun sie es nicht.
      Tja mit den Mikro Heimchen ist des so ne Sache.......wäre für ne Patentlösung dankbar :thumbsup:
      Wir haben es so gemacht:
      - Heimchendose ca 5,6 Minuten vorher in den Küchlschrank
      - mit nem Pinsel zwei drei Stück ins Terra gefegt
      - jeden Tag mal nen Blick rein ob man welche sieht.... - nach drei Tagen immer noch eins drin - kein neues Futter und wenn letzte gefressen einmal aussetzten
      - eine Karottenscheibe ca 2 cm ins Terra gelegt da sammeln sich die Heimchen und fressen auch davon - für die Lieblinge eine "feste Futterstelle" da findet man immer fressen ;)
      Mittlerweile füttern wir nur noch mittlere Heuschrecken. :D Sie lieben die Jagt und den Kampf wohl als Fitnessprogramm ;) sie sind jetzt so 3 cm Groß

      Warum zwei Terras ? Dachte es ist eine ?
      Wenn sie mal Größer brauchst Du auch ein größeres Terra so 60x40 unsere werden demnächst in End Terra umgesiedelt. Geplant ist bei uns 80x40
      :D aber erst nächstes Jahr, wir bastel gerade an einem 120x60x60 Terra für eine Acanthoscurria geniculata Dame mit allem drum und dran. (stellen demnächst mal ein paar Bilder von der Baustelle rein :whistling: muss Daddy mal ein bisschen druck machen)
      Wir haben diese Terras gekauft ;) - offensichtlich nur 1x Lüftungsgitter, aber die Tür lässt genug "Luft" durch :D oben halt den Damenstrumpf drum sonst hauen Dir auch große Heimchen ab ;)
      ebay.de/itm/Terrarium-20x20x20…=p2385738.m4383.l4275.c10

      Häutung ja ist etwas schwieriger da meiner Erfahrung nach das auch von Spinne zu Spinne unterschiedlich zu sein scheint.
      - Die Haut wird dunkler bzw die Farben Leuchten nicht mehr
      - stellt das Fressen ein
      - Bewegungen scheinen träger / schwer fälliger zu werden
      - anstatt am "Liebingsplatz" verkriecht sie sich
      am Anfang waren die Abstände ca 6 - 8 Wochen ab ca der 8 - 10 FH (die End Färbung ist klar zu erkennen) wurden die Abstände länger so ca 10 - 12 Wochen derzeit ca 5 - 6 Monate adulte Damen 1x pro Jahr.
      Das hängt aber von sehr vielen Faktoren ab, somit nur so als Anhaltspunkte. Diese Erfahrung wirst Du noch sammeln :D

      Grüßchen
      Vivien :*
      :super: :dance2: :ringelreihe: :popcorn:
      Hallo Vivien ☺️

      Schreibe mal eben vom Handy aus, weil diese Tipps echt so super sind. Für einen Anfänger wie mich echt Gold wert!

      Tatsächlich habe ich eine B. Boehmei, soll aber morgen noch eine A. Geniculata bekommen. Also auch als Sling, daher also zwei Terrarien..

      Habe oft gelesen, dass diese Art auch gut für Anfänger wäre, auch wenn mir bewusst ist, dass sie groß werden und durchaus mehr Platz benötigen. Aber als Sling wäre doch für den Anfang 15x15 OK, oder?
      Oder ratet ihr generell von dieser Art ab?

      Habe das mit den Löchern sofort umgesetzt. Hoffentlich bringt es so lang was.. Kann vom Handy aus leider kein Foto hochladen oder ging es?

      Das Terra wird bestimmt der Hammer

      Flubber ist gestern IN die Korkrinde gegangen und kam seitdem nicht mehr raus :(
      Er saß dort schon, als ich von der Arbeit kam.. Hab ihn wie verrückt gesucht. Jetzt ist er so weit rein gegangen, dass man ihn nicht mehr sieht.
      Geht es ihm gut? Kommt er da allein wieder raus?

      Hab keine Sorg.. Er will nur seine Ruhe haben, und verbirgt sich deshalb in seinen Unterstand. Das machen die Spinnleins nun einmal so. Wenn ihm nach Speis und Trank ist oder sonstwas sein Gemüt bewegt, dann wird er sich schon wieder melden.

      Wie ist das mit der Verpflegung? War er schon mal zu Tische und hat gespeist? Was, wieviel und welche Produkte hast du denn im Angebot?

      Wie definiert sich eigentlich die Benennung "Er" in Bezug auf Flubber? Soll das auf ein Männchen deuten und falls dem so ist, wie hast du das festgestellt bzw. diejeneigen, von wo du dein Spinnlein herhast?

      Nach Möglichkeit nicht stören und wenn es doch an´s Werkeln geht, vergiß die Reizhaare nicht. Ach kleine Spinnen können sich ärgern.
      Na gut.. Dann bin ich beruhigt.
      er hat am Freitag zwei micro Heimchen bekommen.. Da sie am nächsten Tag nicht mehr zu sehen waren, gehe ich davon aus, dass flubber sie gegessen hat.. Denn viele Versteck Möglichkeiten sind ja nicht gegeben.

      Heute wollte ich wieder eins reinsetzen. Wasser steht immer zur Verfügung.

      Ob es ein er oder eine sie ist, weiß ich natürlich auch nicht :D wie auch.. Bis ich es weiß, ist er ein er und heißt flubber.. Wenn er sich als eine sie rausstellt, bleibt der Name trotzdem :D oder ich mache ein flubberina daraus..
      wer nicht fragt - bleibt halt dumm :D kein Thema

      Wenn "er" sich versteckt, lass ihn am besten einfach seine Ruhe :saint: nur Wasser auffühlen und fertig. Der Hunger treibt ihn schon wieder raus....
      Sein Bauch ist voll, und Du hast ja Löcher in sein Heim gemacht ;) Des muss der kleine erstmal verdauen :thumbup:
      Abwarten und Tee trinken.
      Unser "Monster" (Lasiodora) verkriecht sich auch mal für 2,3 Wochen.... von daher keine Panik.

      Gruß
      Oli
      :traurig1: jetzt hab ich verloren, Vivien hat geschoppt - lauter Pakete sind heut gekommen...., Harz, Fliesenkleber, Gaze, Pflanzen Moossporen und und und - :S ade ruhige Weihnacht
      :super: :dance2: :ringelreihe: :popcorn:
      Hey :)

      Die Löcher habe ich natürlich nicht in seine Dose gemacht :D Sondern in eine zweite, die ich genauso eingerichtet habe und dann habe ich ihn in seiner Rinde einfach umgesetzt.. hat er bestimmt nichtmal mitbekommen :D

      AAABBEERR :D Er ist seit gestern Abend wieder draußen :love: Ein richtiger Schlingel

      Dann mal viel Spaß und Erfolg bei eurem Bauprojekt :D