Verpaarung X. immanis

      Update

      Ich habe die Dame jetzt seit Januar gut gefüttert. Sie hat sage und schreibe jede Woche zwei bis drei große Heuschrecken verputzt. Vorgestern hat sie dann verweigert. Okay, also Start des Versuches Verpaarung.
      Terrarien aneinander gestellt, Scheiben raus. Gewartet, gewartet ............ Hm, man muss ja auch mal umme Ecke ins Bad. Ich komm wieder, sind die voll am machen. Allerdings hat sie einen kleinen Baumstumpf im Terra. Beide oben .............. er schubst sie runter....... kam er natürlich nicht mehr ran. Sie macht Männchen am Baumstumpf und er reicht mit seinen Bulben nicht ran. Nach einer Zeit hab ich sie getrennt und Madam aus der Ecke vorgeholt. Gleiches Spiel wieder. Sie auf der anderen Seite unten, er wieder hoch. Er hat mit seinen Tastern geangelt, ob er getroffen hat - ich konnte es nicht sehen. Denke eher nicht.
      Nebenan trommelt die A. geniculate wie eine Bekloppte. War lustig anzusehen. X. immanis bemühen sich was zu Stande zu kriegen und die geni hockt an der Seitenscheibe und trommelt.
      Grundsätzlich hat Madam immanis die Chelizeren ausgefahren, nach ihm geschlagen und das Ophistosoma nach hinten gekippt. Ist das normal oder doch eher ein Zeichen, dass sie noch nicht will?
      Ihre letzte Häutung war am 2. August 2018, die letzten Häutungsabstände etwa ein Jahr. Er macht noch einen fitten Eindruck. Kann aber natürlich sein, dass er es bis zu ihrer nächsten Häutung nicht schafft, damit muss man rechnen. (RH war am 12. Februar 2018).
      Auf jeden Fall hab ich sie dann erst mal wieder getrennt. Sollte ich es noch mal probieren und dafür besser beide aus den jeweiligen Terrarien raus nehmen und in eine große Plastebox setzen? Oder ganz lassen? Was meint Ihr?
      Hallo Basti,

      da ich drei Männchen hatte aus einem Kokon, habe ich zwei davon gegen das Weib getauscht. Die Männchen sind Nachzuchten von Kahlenberg, ich glaube Berlin (Ich meine natürlich Kahlenberg wohnt glaube ich in Berlin :) ). Das Weib habe ich von jemandem aus dem Harz, wo er sie aber her hatte weiss ich leider nicht. Es soll aber auch eine Nachzucht sein. Zu dem Zeitpunkt war mir das noch nicht bekannt, dass X. immanis aus der gleichen Region sein sollten. Gehört hatte ich das danach schon mal, da ich mich schon mal über Nachzucht kundig gemacht hatte.
      Bin jetzt bissel ratlos. Er hatte die Reifehäutung vor einem Jahr und stellt sich soweit auch ganz gut an. Gibt nur zwei Optionen, entweder sie killt ihn, oder er stirbt an Altersschwäche. Ich könnte jetzt auf ihre nächste Häutung warten und hoffen, dass er solange lebt, aber sie wird sich vor Juli/August nicht häuten.
      Hi,

      Ja das mit der Region ist oft das Problem, wenn Arten ein grosses Einzugsgebiet haben. Dann passen sie nicht ganz so genau zueinander, wie das vielleicht erhofft wird. Ich würde es weiter versuchen. Schliesslich sind nur die von dir beschriebenen Varianten möglich. Wenn es nicht klappen sollte, hat sie halt für ein paar Wochen genug gefressen :S

      Gruss und viel Erfolg

      Basti
      Tja der Bock wird so oder so gehen..... ;(
      wie Basti so schön formuliert hat, maximal ist die Bikini Figur hin. :D Glaub aber net, des dass Madam überhaupt interessiert :)

      Fütter Madam bis sie nix mehr runter bekommt und versuchs weiter.
      Hop oder Top :engel: Meine persönliche Meinung, lieber beim Versuch gefressen werden als es niemals erfahren zu haben........

      Grüßchen

      Oli
      :super: :dance2: :ringelreihe: :popcorn: