Vogelspinnen aus Polen bestellt, hängen am Zoll fest.

      Vogelspinnen aus Polen bestellt, hängen am Zoll fest.

      Hallo zusammen

      Ich habe bis jetzt gute Erfahrung mit dem spidersworld.eu gemacht. Das letzte Paket ist innerhalb 4 Tagen angekommen.

      Nun habe ich mir 3 meiner Traum slings bestellt, sehe aber im Tracking, dass die Lieferung seit gestern Mittag am Zoll ist. Ich gehe also davon aus, dass das Paket geöffnet wurde. || was passiert nun? Werden die Spinnen an den Absender zurückgeschickt? Es handelt sich um keine cites Spezies. Oder bekomme ich die trotzdem noch?

      Gruss Lukas
      Hallo,

      Ich hatte mal das gleiche Problem mit einem Packet aus Österreich. Darin waren zwei Spinnen. Eine davon war Cites Pflichtig. (Was ich damals als Anfänger nicht wusste) Nach 1-2 Telefonaten mit der Zollbehörde bekam ich die einte Spinne nach hause geschickt, die Cites Pflichtige, so sagten sie, übergaben sie dem Zoo Zürich. Busse gabs keine. Ich vermute sie werden den Inhalt prüfen und dann an dich weiterleiten.

      GRüsse
      Nando
      Hey Nando

      Ich frage mich halt, ob die kompetent genug sind die Spinnen richtig zu bestimmen. Ich denke werde wohl mal anrufen morgen. Was mich halt nervt, ist dass die da nun Tagelang am Zoll rumliegen und dehydrieren.

      Hast du da direkt beim Briefzentrum Mülligen angerufen?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Lookz“ ()

      Hey,

      Ich kann dir leider nicht mehr sagen wo ich angerufen habe. Ich glaube aber direkt an der Zollstelle wo das Packet zurückgehalten wurde. Aber sich mal bei denen melden ist sicher eine gute Herangehensweise.
      Ob sie kompetent genug sind kann man nur schwer beantworten. Ich denke an den grösseren Zollstellen haben sie sicher gut geschulte Leute oder sonst sicher Kontakte wo sie nachfragen können.

      GRüsse Nando
      Hallo zusammen

      das Thema wurde hier schon öfters diskutiert. Es ist halt leider nicht erlaubt, Wirbellose per Post aus dem Ausland in die Schweiz schicken zu lassen:

      Versand von Vogelspinnen von D in die CH...?

      Einfuhr von Vogelspinnen und Skorpionen in die Schweiz!

      Versand von Gifttieren (Zoll?)

      Bleiben die Tiere am Zoll hängen, riskiert man eben, dass sie dehydrieren und sterben. Alles schon vorgekommen. Muss aber jeder selber für sich entscheiden. Der offizielle und legale Weg für den Import ist ja nicht soooo schwierig und kompliziert.

      Abgesehen davon: bei den Temperaturen, die wir die letzten Tage hatten, hätte ich mir nie Tiere schicken lassen und ein seriöser Händler hätte auch nie welche verschickt.

      Fränzi
      Hallo Fränzi.

      Das Ganze ist doch eine Grauzone. Solange die Tiere keine CITES Spezies sind, ist das doch erlaubt? Ich weiss, dass die Post keine Lebendtiere verschickt, trotzdem machen sie es.

      Zudem ist der Betreiber von Spidersworld unglaublich leidenschaftlich in diesem Hobby. Die Verpackung der Spinnen ist extrem solide und professionell.
      Ich weiss nicht, wie du dir herausnimmst, ihn als unseriös hinzustellen. Jaroslaw besitzt wohl eine der grössten Vogelspinnensammlungen Europas. Ausserdem hat er mich vor dem letzten Versand am letzten Montag gefragt, ob ich warten will, wegen der Hitze. Habe mich dann für den Versand entschieden, da die Prognose kühler war für diese Woche. Also bitte zuerst informieren bevor man hier Leute diffamiert. Ich bin auch kein Freund davon, Tiere aus dem Internet und Ausland zu bestellen. Doch das Angebot in der Schweiz ist limitiert und die Preise für gewisse Spezies sehr hoch (zumindest für mich).

      Die Spinnen wurden übrigens heute vom Zoll weitergegeben an die Post und werden morgen bei mir sein.

      Gruss Lukas

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Lookz“ ()

      Hallo Lukas

      Es ist keine Grauzone. Der Versand von Wirbellosen in die Schweiz ist verboten. Cites ist noch eine andere Geschichte. Alles im Detail hier im Forum nachzulesen.

      Ich kann nur wiederholen, dass ich persönlich keinem Tier einen Versand bei solchen Temperaturen zumuten würde. Momentan weisen auch diverse Verkäufer auf internationalen Platformen in Europa darauf hin, dass ein Versand erst bei geeigneten Temperaturen wieder erfolgen kann. Aber auch dazu betone ich noch einmal, dass das jeder selber für sich entscheiden muss, und das gilt für Käufer und Verkäufer und hat mit diffamieren nichts zu tun, eher mit Erfahrung und Handeln zum Wohl der Tiere, die sich nicht wehren können.

      Ich hoffe für die Tiere, dass sie diese Strapazen heil überstanden haben.

      Fränzi

      Neu

      Hallo Lukas

      So, die Tiere müssten ja in der Zwischenzeit hoffentlich wohlbehalten bei dir abgeliefert worden sein?

      Kannst du uns denn mal zeigen, wie die ganze Verpackung aussieht, welche die Tiere vor der Hitze geschützt hat? Fotos wären ganz cool.

      Verpackungen bei Kälte (im Extremfall Styroporschachtel in Styroporschachtel, Zwischenraum mit Zeitung ausgestopft und in der Schachtel mit den Tieren ein 72 h Heatpack) ist mir klar. Gibt es für Hitze Coolpacks?

      Danke und Gruss
      Fränzi

      Neu

      Lookz schrieb:

      Hallo Fränzi.

      Das Ganze ist doch eine Grauzone. Solange die Tiere keine CITES Spezies sind, ist das doch erlaubt? Ich weiss, dass die Post keine Lebendtiere verschickt, trotzdem machen sie es.

      Zudem ist der Betreiber von Spidersworld unglaublich…

      Hallo!
      Zu den AGB der deutschen Post nur soviel:....TIERE meint rein rechtlich WIRBELTIERE!!!
      Insekten/Spinnen und co. sind erlaubt...ausdrücklich Bienen+Bienenvölker.
      Ich lass mir Tiere, wenn überhaupt, an ein Paketzentrum in Deutschland liefern, und umgehe so den Zoll.
      Grüsse!
      Gabor

      Neu

      Hallo zusammen.

      Die Tiere sind alle wohlauf und in gutem Zustand angekommen.

      So wie es aussieht, wurde nur das Paket geöffnet. Die Styroporbox blieb verschlossen, da die aufklärenden Papiere direkt im Kartonpaketgelagert waren.

      Fotos lade ich gerne in den jeweiligen Spezies-Threads hoch.

      Gruss Lukas

      Vogelspinnen aus Polen bestellt, hängen am Zoll fest.

      Neu

      Hallo Fränzi


      Als „Collection Items“. Vom Schweizer Zoll wurde dann der grüne Kleber Zoll- und Abgabefrei angebracht. Darunter war zuerst ein blauer, kann man aber leider nicht mehr lesen.

      Zur Verpackung: Kartonpaket, darin eine grosse Styroporbox gepolstert in Zeitung. Darin eine kleine Styroporbox gepolster mit Glaswolle. In der kleinen Styroporbox die Spiderlinge in gepolsterten Filmdöschen, darum Zeitung. Das Polster innerhalb der Filmdöschen war immernoch feucht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Lookz“ ()

      Neu

      Hi zusammen,

      Ja das sind die AGB der Deutschen Post und nicht die der Schweizer Post. Wie Fränzi schon erwähnte ist es eine Möglichkeit die Tiere nach Deutschland zu senden und dann die Zollabwicklung selber zu machen. Der direkte Versand in die Schweiz ist dumm (sorry) und nebst dem dass es nicht erlaubt ist, ist die Möglichkeit dass Tiere sterben einfach riesig.

      Gruss Basti