Theraphosa stirmi Anschaffung.

      Theraphosa stirmi Anschaffung.

      Hey,
      Ich habe mich vor langem schonmal über die Theraphosa Arten stirmi und blondi informiert, bin aber nicht dazu gekommen mir welche zu holen. Nun habe ich ein Angebot bekommen. Bestimmtes Weibchen 3. FH ca. 1-2cm Kl für 90€. Ist das gut? Nun wollte ich fragen, ob ich denn schon mit den Infos und Ideen bereit bin. Also die Tiere sind ja eigentlich gar nicht wirklich schwer in der Haltung, sie haben lediglich einpaar Ansprüche an die man sich halten muss. Ich würde hohe Lehmerde nehmen, nach hinten bis 20 Oder 30cm im endterra. Dann über die Erde viel Laub und als Versteck wahrscheinlich unter einer alten Wurzel etwas vorstechen. Beim Endterra habe ich an 60x40x40 gedacht. Die Feuchte sollte so etwa 70-80% rLF betragen, sage ich mal. Pflanzen würde ich auch einbringen. Vielleicht farne? Wie ich den sling unterbringen würde weiß ich noch nicht ganz. Ist eine kleine Faunabox in Ordnung, oder doch ein übergangsterra mit 20x20cm Grundfläche?
      MfG
      Kevin

      Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
      Hi,

      Ja das ist so der aktuelle Preis denke ich. "Gut" liegt immer im Auge des Betrachters. Wenn der Verkäufer seriös ist und du auch mit Problemen weiterhin bei ihm antanzen kannst, denke ich geht der Preis in Ordnung.
      Das mit dem Terrarium hört sich vernünftig an. Ich halte meine auch in 60x40x40cm Terrarien. Bepflanzen kannst du mit dem, was es gerne einigermassen feucht hat. Pflanzen-Index

      Im Prinzip muss du nur schauen, dass die Plastikdose (egal was du nimmst), gut belüftet ist und keine Staunässe entsteht. Bei Faunaboxen ist die Lüftung halt nur oben, was ich für nicht unbedingt geeignet empfinde. 20x20cm sollten für den Anfang reichen.

      Gruss Basti

      Theraphosa stirmi Anschaffung.

      Hallo. Hab's eingerichtet. In dem Terra war vorher noch eine hamorii drinne, die auf mysteriöse Weise verstorben Ist, also habe ich das Terra ausgewaschen und mit lebensmittelreinem Ethanol gewischt um es zu desinfizieren. Als höle habe ich diese echt schöne große Wurzel gefunden. Laub habe ich auch viel dazu getan. Das Substrat ist wiesenerde.
      Die Parameter sind auch auf den Bildern.
      Geht das so?

      Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
      Hi,
      ich weiß zwar nicht genau, warum du das Terrarium erst mit Ethanol sterilisiert hast, um direkt danach Walderde und andere Materialien von draußen rein zu tun - Auswaschen mit warmen Wasser hätte es wohl auch getan - aber so scheint es doch relativ ok zu sein (vllt. etwa unübersichtlich, aber das wird sicherlich schon noch).

      Für mein Gefühl wäre die Temperatur etwas zu hoch für Th.stirmi - ich halte meine Tiere bei 20-22°C...
      Beste Grüße
      Karsten

      Theraphosa stirmi Anschaffung.

      Wieso habe ich das Terra sterilisiert? Weil darin ein Tier gestorben ist. Es hätte krank sein können.
      Danke schonmal für die Tipps! Ich weiß nur nicht genau was du mit unübersichtlich meinst.
      Ich richte meine Terras grundsätzlich nach dem Wald neben dem ich wohne ein.
      Und zur Temperatur. Die zimmertempetatur im Terrazimmer ist schon hoch. Außerdem finde ich 22° etwas merkwürdig man schaue sich Venezuela, Guyana oder Surinam mal an. Durchschnittlich sind es 25° etwa, wenn man auch paar Grad wegen des sonnenschutzes abzieht.

      Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
      Hi Kevin,
      du hattest ja gefragt und ich habe dir meine Meinung geschrieben - ich denke, das viele Laub ist halt nicht nötig, wird sich mit der Zeit aber glätten und wohl kein Problem dann sein.

      Seit 1989 halte ich jetzt Vogelspinnen recht erfolgreich, auch alle 3 Theraphosa Arten, wobei ich in den 90ern Blondis schon nachgezogen habe. Apophysis ist deutlich wärmer (so um die 25 grad) zu halten, Blondi und Stirmi leben zwar in warmen Wäldern, aber in z.T. sehr tiefen Röhren ... warum wohl? Ich würde hier auch tagsüber nicht höher als 23 grad gehen. Im Terrarium kann sich die Spinne eben nicht wirklich zurückziehen!


      Grüße
      Karsten
      Beste Grüße
      Karsten

      Theraphosa stirmi Anschaffung.

      Ok danke.
      Das Problem ist halt die Temperatur. Es ist generell sehr warm bei uns im Haus und die Beleuchtung ist außerdem LED. Bin jetzt auf 25° runter aber weiß nicht wie ich weiter runter gehen soll. Wenn das licht aus ist hat das Terra 23° aber ich kann es nicht ohne Licht laufen lassen. Aber ich verstehe nicht ganz wieso das Tier sich nicht zurückziehen kann. Es braucht ja eigentlich nur einen Unterschlupf und junge Tiere buddeln sowieso wie die verrückten.

      Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
      Ja, zurückziehen vor zu hoher Temperatur meinte ich. Im Regenwald graben die Tiere einfach tiefer ud es wird kühler (und feuchter) - im Terrarium geht das nicht, weil unten zumeinst die gleiche Temperatur herrscht. Die Folge ist dann oft eine sehr hohe Aktivität der Spinne, die aber eigentlich nur einen Ausweg aus der "Warmzelle" sucht.

      Vielleicht sind 26 °C auch noch nicht wirklich ein Problem für die Art, das wird ja auch nicht die dauerhafte Durchschnittstemperatur sein, oder?
      Beste Grüße
      Karsten
      Hey! Ich habe die LES gegen eine andere getauscht und bin auf 24° gekommen eigentlich so dir Temperatur auf Suriname zum Beispiel, Aber du hast recht, dass das Tier es eher kühler mag, da es bis 60cm unter der Erde lebt. Ich werde mal sehen ob das so los, wenn nicht, dann kommt das Terra vielleicht ins Schlafzimmer. Ist ja eher leicht zu tragen. Ich habe auch einen Bekannten der sie bei 25° hält, also kann ich es auch mal probieren. Danke für die Hilfe, schönen Abend noch!
      MfG
      Kevin

      Michael Fischer schrieb:

      Hallo Kevin, ich denke das es geht. Aber da musst es mehr Bodengrund drin haben. Und einen guten Unterschlupf. Wo sie sich dann etwas tiefer eingraben kann.
      Gruss Micha

      Aha ok. Ich werde dann sozusagen eine die Wurzel wegmachen und die Erde auf etwa 2 Stufen versetzen, die von einer Wurzel von einander getrennt sind. Dann kann sich die Spinne unter jene Wurzel eingraben.
      Schön schön!
      Gruß
      Kevin