Terra grösse

      Terra grösse

      Hallo Zusammen.

      Erst mal zu mir. Ich bin seit 2 Minuten hier und bin froh. So kann ich vlt all meine Fragen Beantwortet bekommen. Ich weiss Natürlich dass ich schon sehr viel aus den bestehenden Themen rauslesen könnte, oder kann. Jedoch gibt es immer nur eine allgemeine mehrheitliche Antwort. Klar verstehe ich auch dass man nicht immer eine genaue Antwort erwarten kann, oder es eine genaue Antwort gibt. Trotzdem versuche ichs mal.

      So nun zum Thema:
      Ich hab mich schon ein wenig schlau gemacht, ich würde gerne eine Brachypelma auratum erwerben und die dann laaaaaaange Studieren und bewundern :love: . Natürlich im Terri ;)
      Jetzt die frage zum Terri. Ich könnte von einer Freundin ein Terri in der grösse 60x45x45 haben. Mit Sicherheitsverschluss, und ganz vielen Luftzirkulationsöffnungen. Sie hat es erst vor 3 Wochen gekauft und brauchte es nur für 1 Woche für Ihre Schlangen. Nun wollte ich wissen ob dieses Terri für eine Brachypelma auratum gehen würde, oder ob es viel zu gross ist. Ich persönlich würde es sehr schön finden, dann könnte ich dies grosszügig dekorieren, und der Vogelspinne ein schönes Zuhause bieten.
      Das andere, was mich ein wenig zum überlegen bringt ist, ob die VS ihre Haare auch durch diese feinen Öffnungen werfen kann, denn ich habe noch 2 Hauskatzen, die selten viel drausen sind. Und für die ich natürlich auch eine Verantwortung habe. Und das andere. Wie sehr kann sich die Spinne gestört fühlen durch die Katzen.
      hmmmm... Fragen über Fragen. Aber ich denke, dafür bin ich hier bestimmt an der richtigen Adresse. Ich Danke Euch schon viel mal im Voraus, und erhoffe mir viele gute Ideen und Anregungen. :demütig: :demütig:

      Liebe Grüsse aus dem Aargau :P

      Saemi
      Hallo Saemi

      Saemi schrieb:

      ob die VS ihre Haare auch durch diese feinen Öffnungen werfen kann

      Das dürfte schwerlich gehen. Wenn sie bombardiert, fliegen die Reizhaare von ihr weg und befinden sich im freien "Innenbereich" des Terrariums. Das die nun zielgerichtet - wie ein Pfeil - durch so ein Belüftungsloch fliegen, ist unmöglich.

      Saemi schrieb:

      Wie sehr kann sich die Spinne gestört fühlen durch die Katzen.

      Im Prinzip überhapt nicht. Die Spinne ist drinnen und die Katzen draußen. Wenn das Terri nicht oben ist so daß sie da wie in einen kleinen Garten reinspazieren können, dann machen sie das nicht weil sie mit dein Spinnlein spielen wollen, sondern weil sie es nach Katzenart untersuchen wollen. Und ob da Katzen davorliegen oder nicht, kümmert der Spinne ein vertrocknetes Heimchen.

      repage.de/member/hazelclan/katzenbegleitung.html

      Wie alt / groß, soll denn dein Spinnlein sein? und falls es geht, macht doch mal ein Foto vom Terri

      Gruß
      Joachim B.
      Hi Sämi,

      Die Terrariengrösse ist kein Problem. Wichtig scheint mir, dass du weisst, dass Schlangen sowie Katzen oft mit Milben- / Zeckenmitteln in Kontakt kommen. Vogelspinnen sind in der selben Klasse wie Milben. Das Gift wirkt also auch auf Spinnen ziemlich gut. Das Terrarium würde ich also vorgängig sehr gut reinigen. Ebenfalls haben Katzen, welche mit Flohalsbändern, Frontline usw. ausgerüstet sind, sicherlich nichts am Terrarium einer Spinne zu suchen. Auch nach dem Streicheln der Katzen etwas im Terrarium zu wurschteln halte ich für nicht optimal. Es muss nicht sein, dass etwas passiert, kann aber.
      Weiter teile ich die Einstellung von Joachim nicht ganz, dass die Spinne eine Katze an der Scheibe ein vertrocknetes Heimchen interessiert. Sie sehen zwar nicht sehr gut, spüren aber ganz ordentlich. Eine Katze die ständig am Terrarium herumlungert, trägt sicher nicht zum Wohlbefinden der Spinne bei.

      Das Terrarium würde ich gänzlich neu einrichten. Das komische Kokoszeugs und die Schnitzel sind kein adäquater Bodengrund. Nimm Rasenerde und mische diese mit Walderde (1:1). Einfach die Walderde nicht gerade vom Hundeweg und aus der Nähe eines bewirtschafteten Feldes nehmen. Diese solltest du vorne sicher bis zur Lüftung, hinten bis ca. 20cm aufschütten und festdrücken. Über Dekoration lässt sich streiten, ich mag Kunstpflanzen gar nicht. Im Artenteil der Pflanzen findest du geeignete Pflanzen für dein Terrarium. Weiter kannst du das hier mal durchlesen: Wie gestalte ich ein Terrarium?
      Am besten du orientierst dich bei der Gestaltung am Habitat: mantid.nl/tarantula/auratum.html

      Dann bitte ich dich, Beiträge zu editieren, sollte innert kurzer Zeit etwas dazu kommen. Für das Posten von Bildern schau bitte die Anleitung an: Bilder hochladen / Anleitung Es ist wichtig, dass die Bilder im Beitrag integriert werden, da sie sonst mit mobilen Geräten nicht angeschaut werden können.

      Gruss Basti
      Hallo Basti

      Bastian Rast schrieb:

      Das Terrarium würde ich gänzlich neu einrichten. Das komische Kokoszeugs und die Schnitzel sind kein adäquater Bodengrund

      Vielen Dank für deine Antwort. Selbstverständlich werde ich diese Deko meiner Freundin nicht benutzen. Das Foto war einfach mal gemacht. Aber ich bekomme das Terri Leer. :)
      Meine Katzen werden natürlich mal schauen dürfen. Aber sofern ich das vermeiden kann werde ich schauen dass Sie nicht so sehr da rum lungern. Weil ich das Persönlich auch gar nicht möchte. Der Tipp die Hände nach dem Streicheln der Katzen zu Waschen nehme ich so sehr gerne an und werde dies auch so Umsetzen. Zum Wohle aller ;) Ich bin für solche und andere Tipps immer bereit und Offen. Natürlich werde ich das Terri bevor ich die VS besorge gründlich Reinigen.
      Danke für den Hinweis der Beiträge und den Bildern Hochladen. Hatte es selbstverständlich versucht gehabt. Ich hoffe du hast ein wenig Nachsicht mit mir da ich hier erst frisch bin :D
      Des weiteren bin ich sehr froh dass die Grösse des Terris für meine Auswahl der VS kein Problem ist. Freu mich einem so schönen Tier ein grosszügiges Terri bieten zu dürfen. :liebe2:

      Gruss Sämi

      Terra grösse

      Hey,
      Ich schließe mich den Vorrednern an. Hinten könntest du sogar aus lehmhaltiger erde sowas wie eine steile wand machen. Als deko wie schon gesagt wurde gibt es auf mantid.nl super fotos, aber du kannst mal im Wald gucken und dich auch da orientieren. Von Korkröhren rate ich ab, da die nicht so gut aussehen. Du kannst ein Loch unter einer alten Wurzel sus dem Wald vorstechen.
      Jedenfalls würde ich irgend einen Höhereb punk(auf einer Wurzel etc.) mit rein bringen, da bei einem Temperaturgefälle sich Brachypelmen öfter mal einen schönen platz in der Sonne sichern.
      Da du jetzt nur ein Spinnlein hast, wäre die Futtertierzucht noch nicht sehr lohnenswert, aber wenn es viel mehr werden kannst du schon mal über generationenversetzte zuchten nachdenken. Ich empfehle halt das übliche Heuschrecken und Schaben. Wer dir Mäuse andrehen will, ist definitiv nicht dein Freund.
      Gutes Gelingen!

      Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk