Nhandu cromatus Rückwand

      Nhandu cromatus Rückwand

      Hallo

      In meinem Nhandu cromatus Terrarium haben sich zwei Waldschaben hinter die Rückwand verkrochen. Sie sind jetzt schon ca. 3 Woche dort und ich seh sie ab und zu hervor lucken mit dem Kopf. Frage: wie bekomme ich die da wieder raus. Ich würde sie nämlich gerne da raus locken und die Rückwand dicht machen.

      Wäre schön wenn Ihr mir Tipps geben könntet.


      PS: Falls ihr jetzt sagen wollt " Warte bis sie von selbst raus kommen" kann ich nur sagen die sind nie mehr ganz hervor gekommen nur mit den Fühlern und den Kopf.

      MfG

      Krang82
      Hallo
      es ist schon so: früher oder später kommen die von selbst raus, aber das kann dauern... Ich finde sie meistens des nachts auf dem Lüftungssteg, und da erwischst du sie leicht.
      Locken kannst du sie evtl mit Futter wie zB mit einem Stück Karotte oder mit ein paar Fischflocken. Sowas tut deiner chromatus nichts.
      Viel Glück!
      fränzi
      Ich danke dir Downunder. Es ist so die Schaben sind oben hinter der Rückwand. Die Seiten sind dicht. Ist eine Styroporrückwand in Steinoptik war beim Terrarium dabei ( ExoTerra 45×45×45 cm)Es haben mal Grillen ein loch rein gefressen und das möchte ich nun schliessen. Wenn ich jetzt ein Stück Karotte oder Gurke unten hin lege müssten sie ja runter kommen. Versuch ich mal. Es wäre besser ich tu das Stück auf eine Unterlage als blank auf die Erde oder???

      MfG

      Krang82
      Hallo Krang82
      du kannst das Stück Karotte direkt auf die Erde legen, dann freuen sich auch die Asseln drüber, wenn du welche drin hast.
      Bei unserer Nhandu coloratovillosum hat sich kürzlich eine Schabe unter einem halb abgebrochenen Stück Kork unten an der Rückwand versteckt. Die hat sich das Tier aber selber geholt. Sie hat am Korkstück mit aller Kraft so lange rumgezerrt, bis sie es nehmen konnte. Das war recht eindrücklich zu sehen.
      lg fränzi