welche Art für einen 15er Glas Terri

      welche Art für einen 15er Glas Terri

      Hallo zusammen

      Ich bekam von einem Kollegen ein 15er Würfel (Glasterrarium mit Falltüre) Es hat nur eine Lüftung oben.
      Im Moment haust in dem Terri noch eine kleine P. Murinus mit 2cm KL. Sobald sie sich noch 2 mal gehäutet hat kommt diese in ein 40*30*30 Terri

      Würdet Ihr es eher nutzen, um ein Spiderling darin auf zu ziehen oder ist es auch problemlos für eine Zwergvogelspinne geeignet?
      Klar würde ich in dem kleinen Terri eine Zwergvogelspinne problemlos bis ins adulte Stadium bringen aber 15x15x15cm kommt mir nicht gerade Artgerecht vor.

      Eure Meinungen sind gefragt.

      Hier noch ein Bild vom Terri, die Murinus sitzt in ihrer kleinen Höhle links hinten :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Michael Fischer“ ()

      Hallo Giani

      Ich zitiere aus H W´s Zwergvogelspinnen

      Cyriocosmus elegans bleibt relativ klein und kann problemlos in Dosen von rund 10 cm Höhe und eine Durchmesser von ebenfalls 10 cm gehalten werden.

      .....kann sicherlich auch größere Unterbringungsmöglichkeiten wählen und entsprechend gestalten. Allerdings wird die darin gehaltene Art trotzdem nur einen geringen Teil der zur Verfügung stehenden Fläche nutzen, sofern sie artgerecht gehalten wird. (Hervorhebung von mir) Seite 28

      Mit deinen 15ner Würfel, scheinst du da im grünen Bereich zu sein. Aber frag mich jetzt nicht, wie du die entsprechenden Haltungsparameter in den Griff bekommst. Dafür gibt es hier die entsprechenden Sachkundigen welche die Art hält.

      Wenn du dich etwas Sachkundig mit den Zwergen machen willst, kauf dir H W´s Buch.

      Gruß
      Joachim B.
      Also ich halte meine Slings nicht in Filmdosen oder ähnlichem. Meine Slings fühlen sich in diesen 15er Würfeln wohl und man kän schon beobachten wie aktiv die Kleinen sind. Vielen sagen zwar "Um Himmels Willen,viel zu groß " ....etc......., aber solche Leute lass ich labern. In Mexico stehen die Smithi's auch nicht Schlange an der Beschwerdenstelle und sagen "Hey,das Land ist mir viel zu groß, ich möchte sofort in einen 40er Würfel!". Baumbewohner ebenso; Avicularia Versicolour,3.FH, wohnt bei mir in einem Terra 45 breit, 40 tief und 60 hoch. Eine Hälfte ist feucht und sehr viel bepflanzt und die andere Hälfte furztrocken und trockenenes Geäst. Wie in der freien Natur. Die Spinne soll dort hin wo sie sich am wohlsten fühlt und das tut sie. Ihr könnt euch nicht vorstellen wie toll die Kleine wandert und immer wieder in ihr kleines Gespinnst zurück kehrt,welches sich genau mittig dieser beiden Hälften befindet. Es ist auch verständlich das viele Avi Slings sterben, weil sie entweder zu feucht oder zu trocken gehalten werden.Das liegt daran weil sie nicht ausweichen können. Hätten sie Ausweichmöglichkeiten, könnte der "fürsorgliche Halter" beobachten was den Tieren gut tut und was nicht. Noch ein Aufreger für alle "Kenner": Meine Poecilotheria Metallica halte ich in einem gut belüfteten Glas-Terra mit den Maßen 1.20m breit, 0.90m tief und 1.90m hoch. Ja ja ja, ich weiß "viel zu groß, um Himmels Willen!" . Mag eurer Meinung nach sein, aber wer mal in Indien in einer Höhe ab 800m vor einem 40m hohem Baum stand, welcher voll mit Poecis war, weiß wovon ich Rede. Also Leute, ein Terra kann nie groß genug sein. LG
      Hallo Zusammen, ich ziehe meine Slings auch in diesen umgebauten hohen Tomatendosen auf und setze sie ab ca 3-4 Fh in grosse Braplastdosen um. Bei mir wohnen auch die meisten Spinnlein in "zu" grossen Terris:
      P.metallica 50x50x80
      Orphnaecus spec. 50x40x60
      P.regalis 45x45x60
      C.schiodtei 45x45x60
      Ich mir gefällt es persöhnlich besser wenn ich die Terris schön gestalten kann und es aussieht als wäre ein Stück Natur eingezogen.
      Lg Yves
      Wow - das sieht echt sehr schön aus - Kompliment Dieter :thumbup:
      Da lebt unsere P ornata in ihrem 40x40x100 geradezu in einem bescheidenen Heim, aber auch da fühlt sie sich wohl. Die meiste Zeit hält sie sich eh in ihrer Röhre oder nahe beim Eingang auf.
      Grüessli
      Fränzi

      PS Jetzt nur noch die Bilder im Text einbinden, wie Basti und Micha schon geschrieben haben