Junge Heimchen im Terrarium

      Hallo Chris,
      ich glaube Du kannst nicht verhindern das die Weibchen Ihre Eier im Terrariumsubstrat legen.
      Mal laut gedacht...
      Vielleicht könnte man zu den Heimchen bevor sie verfüttert werden eine Heimchendose mit Moosi stellen, sodass die Weibchen dort ihre Eier ablegen und anschließend verfüttert werden. Natürlich kann man dann nicht jedes Weibchen individuell kontrollieren ob es Eier gelegt hat, ist ja logisch, aber so hättest Du die meisten Eier "abgetrennt". Das Moosi könntest Du dann schnell entsorgen...
      Falls Du doch beobachten solltest das ein Weibchen die Eier im Terrarium legt die stelle trocken halten. Die meisten jugen Heimchen werden wohl an Futtermangel eingehen.
      Das sind meine Überlegungen, vielleicht gibt es ja etwas noch viel einfacheres oder effektiveres. :)

      Viele Grüße
      Leni
      Manchmal ist es auch schwer zu sehen ob sie wirklich Hunger haben außer wenn sie wirklich durchs Terrarium Wandern dann ist es klar.
      Aber manchmal schau ich auch aufs Abdomen aber das ist auch nicht immer ausschlaggebend gewesen manchmal lasse ich sie auch bis zu 2-3 Nächte drinnen und wenn sie bis dann noch immer nicht genommen haben nehme ich sie wieder heraus aber bei den Afrikanischen Arten ist dies immer ein wenig ein Abenteuerliches unterfangen wenn sich die Heimchen unter die Netze kriechen und man sie versuchen muss irgendwie von dort Heraus zu fischen.
      Und die Terrarien kann ich leider bei einigen Spierlingen nicht wirklich wirklich lange Trocken halten da mir sonst die Spinnen Dehydrieren.

      Gruß
      Chris