Ctenidae sp. red fang

      Ctenidae sp. red fang

      Hallo zusammen,

      Einige Mitglieder haben eine Ctenidae sp. red fang im Hobby. Endlich gibt es einen Namen für sie. Ctenidae sp. red fang heisst nun offiziell Piloctenus haematostoma.

      Mein Dank gilt an dieser Stelle Gordon Ackermann :thumbup: . Er hat mir den Tipp gegeben an wen ich mich wenden muss, um mehr über diese Spinne zu erfahren.

      Hier die Antwort (heute), die ich bekommen habe:

      "Dear Eugen,

      The species has been described and its name was officially published in October 2016 in prepress.The article was accepted in May 2016 in the Zoological Journal fo the innena Society (see the catalogue 'upcoming'). I expect the paper version will be published next month (April).

      Henrard, A. & Jocqué, R. (2017). Morphological and molecular evidence for new genera in the Afrotropical Cteninae (Araneae, Ctenidae) complex. Zoological Journal of the Linnean Society: early view. [will be included when the version with the final pagination is issued] doi:10.1111/zoj.12461

      The species is Piloctenus haematostoma Jocqué & Hernard, 2016. (inversion of authors!)
      It has a large distribution in pristine forests and wil be a good indicator for virgin forest in West Africa and Gabon.

      Kind regards,

      Rudy (Jocqué)"

      Gruss Gene
      Das Problem dieser Welt ist, dass die intelligenten Menschen so voller Selbstzweifel und die Dummen so voller Selbstvertrauen sind.
      Charles Bukowski
      Hi Gene

      Hast du die Erlaubnis des Autors diese Information öffentlich zu posten?
      Ich frage deshalb weil das veröffentlichen von nicht-publizierten Artbeschreibungen den Artnamen jeweils zum "nomen nudum" machen kann. Die Autoren müssten dann das komplette Paper revidieren und einen neuen Namen für das Tier suchen.

      EDIT: Ist wohl weniger kritisch, da alles bereits publiziert ist, wenn auch noch nicht final. Hier der LINK

      Gruss
      Martin

      Martin Hüsser schrieb:

      da alles bereits publiziert ist, wenn auch noch nicht final.

      Hi Martin,

      da hast du ungewollt einen Titel für eine kleine Geschichte gegeben. ^^

      Der Autor Arnaud Henrard u. sein Co.-Autor Rudy Jocqué haben eine Arbeit geschrieben:

      "Morphological and molecular evidence for new genera in the Afrotropical Cteninae (Araneae, Ctenidae) complex." Das ist ja nichts Neues. Die Arbeit wurde im Mai 2016 akzeptiert und dann im Oktober 2016 "publiziert". Alles gut, aber!
      Der Nachname von Arnaud wurde falsch geschrieben. Die Arbeit wurde unter: "Jocqué & Hernard, 2016" publiziert. Richtig ist aber Henrard. (sieht man sogar aus dem von mir gezeigten Mail)
      Zitat Arnaud Henrard: "ich habe ein Jahr daran gezweifelt ob meine Einsprache berücksichtigt wird oder nicht. Ich bin froh, dass in der finalen Veröffentlichung der richtige Nachname steht." Zitat Ende.

      Gruss Gene

      P.S. Ich denke deine erste Frage ist somit auch mal wieder beantwortet. ;)
      Das Problem dieser Welt ist, dass die intelligenten Menschen so voller Selbstzweifel und die Dummen so voller Selbstvertrauen sind.
      Charles Bukowski