Falsche Luftfeuchtigkeit im Terrarium?

      Falsche Luftfeuchtigkeit im Terrarium?

      Hallo zusammen,
      erst mal danke für die tollen Berichte hier im Forum. Konnte viel lernen.

      Nach einer längeren Pause, möchte ich mir wieder eine VS zulegen. Nun habe ich mir ein Terrarium eingerichtet und habe ein bisschen Probleme mit der Luftfeuchtigkeit. Tagsüber erreiche ich etwas 50-60% und in der Nacht steigt sie auf 80% oder mehr. Da die VS (Brachypelma) die ich mir zulegen möchte eine Feuchtigkeit von 60-70% benötigt, habe ich ein wenig bedenken, ob das bei mir passt.
      Im Terrarium habe ich Walderde, ein wenig Moos, zwei kleine Pflanzen, sowie zwei Äste/Wurzeln, eine Rindenstück und natürlich eine Trinkschale. Grösse Terrarium: 45x45x30
      Die Temperatur liegt bei 20-25 Grad.

      Habe noch eine zweite Frage: Ab welchem Alter/Grösse kann man eine VS in einem grossen Terrarium halten?
      Sehe oft in Tierhandlungen, dass die Jungtiere in kleinen Schachteln gehalten werden.

      Gruss Lestat
      Wann hast du das Terrarium eingerichtet? Manchmal dauert es, es muss sich auch erst "einfahren" . Schau doch mal bei Terrarienpics ob du noch was an deiner Einrichtung was ändern kannst. Eine Trinkschale ist bei Spinnen nicht unbedingt von Nöten. Liegt zum Teil aber am gewählten Bodengrund (Wasseraufnahme/-durchlässigkeit).

      Gruss der Micha

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Der Micha“ ()

      Hi,
      Walderde ist schon mal gut. Die Einrichtung, 2 Pflanzen, Moos, Äste, Wurzeln etc. passt wohl auch. (Wo ist das Foto?)
      50-60% LF tagsüber, Nachts 80% ist für eine Brachypelma durchaus ok. Da brauchst du nicht viel zu ändern. Du hast ja sicher die LF nicht gleich über dem Boden gemessen.
      Ab 3cm KL kannst du die VS ohne Bedenken ins Terri setzen. Vorher reichen bis 20x20x20cm Behälter.
      Die Temperatur dürfte tagsüber (punktuell) höher sein. 28+ Grad.
      Erlaubt es die Terrigrösse, dann habe ich immer eine Wasserschale drin. Für mich keine Frage ob notwendig oder nicht.
      Gruss Gene
      Das Problem dieser Welt ist, dass die intelligenten Menschen so voller Selbstzweifel und die Dummen so voller Selbstvertrauen sind.
      Charles Bukowski

      Lestat schrieb:

      Verbesserungsvorschläge.


      Tag

      Ohne einen Hinweis auf die Art die du zu halten gedenkst, ist das nur allgemein zu beantworten. So steht im Artenteil unter Brachypelma albiceps:

      ...gräbt in der Natur bis zu 60 cm tiefe, verwinkelte Höhlen in trockenen Dornenbüschen, unter Steinen oder Wurzeln.

      Überdenke mal welche Art du möchtest und dann schau in das Artenteil. Dort findest nicht nur Hinweise für deine angedachte Art, sondern noch Hinweise auf andere Arten mit annähernd identischen Haltungsbedingungen. Du brauchst dich mithin nicht festlegen, sondern kannst bei Gefallen einer Art an der du vorher garnicht dachtest, flexibel reagieren.

      Gruß
      Joachim B.
      Hi,
      ein B. smithi od. B. auratum passt sicher in dieses Terri.
      Ich würde die Räumlichkeit des Terris noch besser ausnützen. Mir fehlt in der mittleren Höhe ein Element, z.B. ein schönes Wurzelholz das diagonal platziert wird, so dass die VS auch mal ein bisschen näher ans Licht, respektive an die Wärme gehen kann, oder einfach gesagt, eine zusätzliche Klettermöglichkeit.
      Den Eingang würde ich ein bisschen weiter nach hinten verlegen. Die linke Wurzel so stellen, dass sie wie ein Bogen über dem Eingang der Höhle ist. Auch die rechte Wurzel würde ich so platzieren, dass die VS locker unten durch gehen kann. Wenn dann die Pflanzen noch grösser sind, hat sie nicht nur einen Unterschlupf, sondern deren 2-3.
      Die Wasserschale würde ich nicht gleich vor den Eingang der Höhle stellen. Rechts vorne, wo der eine Stein liegt, sähe ich eher. (ein bisschen tiefer in die Erde reindrücken)
      Ansonsten bist du auf gutem Wege ^^ .
      Gruss Gene
      P.S. Eine Korkrückwand fände ich schöner (da kann man noch Korkvorsprünge ankleben), aber dies ist reine Geschmackssache.
      P.S. Rubrik Terrarienpics, guck dort mal hinein, hier im Forum gibt es ein paar echt gute Terri-Gestalter.
      Das Problem dieser Welt ist, dass die intelligenten Menschen so voller Selbstzweifel und die Dummen so voller Selbstvertrauen sind.
      Charles Bukowski

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Gene Blaser“ ()