Eresus walckenaerius

      Eresus walckenaerius

      Hallo zusammen

      Heute habe ich gesehen, dass eins meiner Eresus walckenaerius Tiere männlich geworden ist. Zwei sind weiblich, eins aber sich noch nicht ganz adult das andere... ich weiss es nicht. Ich würde gerne versuchen, das männliche Tier zum grösseren weiblichen Tier zu setzen. Kann ich abschätzen, ab wann das weibliche Tier wirklich adult ist?

      Sie ist geschätzt 2 cm gross und vollgefressen. Lesen tu ich, dass die WEibchen bis 4 cm gross werden. Dann wäre sie ja noch nicht mal die Hälfte.... und eben doch noch nicht adult. Alter ist gleich wie beim Männchen.

      Gruss
      Ines

      Ines Meier schrieb:

      Lesen tu ich, dass die WEibchen bis 4 cm gross werden.


      Tag Ines

      Brulle 1832, schreibt 20 bis 30 Millimeter
      Miller et al., 2012 Seite 57 bis 61
      Bellmann sagt Weibchen etwa 40 Millimeter und die Männchen, Größe wie bei den anderen Arten. Das sind dann etwa 10 bis 12 Millimeter

      Gruß
      Joachim B.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Joachim Borkenhagen“ ()

      Hi Ines,
      Wie dein Foto zeigt, haben die adulten Männchen den Oberteil des Opistosoma durchgefärbt. (Kann gelb, orange od. rot sein). Die Weibchen bekommen an den beiden Seiten des Opistosoma einen farbigen Streifen, auch in gelb, orange oder in rot. Der Rest bleibt grau-schwarz.
      Mein Weibchen hat sich am 1. März gehäutet, einen Tag danach machte ich das Foto. Man kann den Beginn der Färbung (pink umrahmt) erkennen. Sie ist ca. 2,5cm gross, für mich noch nicht adult. Ich denke, wenn der Streifen gut durchgefärbt ist, dann wird es soweit sein. Interessanterweise konnte ich beobachten, dass sich die Färbung seit der Häutung bis heute intensiviert hat. Der Streifen wurde die letzten paar Tage farbiger.
      Gruss Gene
      Das Problem dieser Welt ist, dass die intelligenten Menschen so voller Selbstzweifel und die Dummen so voller Selbstvertrauen sind.
      Charles Bukowski
      Hi Gene

      Danke Dir vielmals für Die Antwort und das Bild. Das muss ich jetzt auch mal schauen... also einen Streifen hab ich bisher noch keinen erkennen können. Oder hab mich nicht geachtet. Aber jetzt muss ich nochmals genau hinschauen.

      Das Männchen sieht klasse aus, extrem schöne Farbe. :)

      Gruss
      Ines
      Hi Ines,
      bitte.
      Meine Aussage, das Weibchen bekommt am Hinterleib seitlich eine knallige Färbung (gelb-rot) ist anhand von anderen Bildern nicht ganz korrekt.
      Die Weibchen bekommen einen farbigen Kranz, der den Hinterleib umrandet.
      Gruss Gene
      Das Problem dieser Welt ist, dass die intelligenten Menschen so voller Selbstzweifel und die Dummen so voller Selbstvertrauen sind.
      Charles Bukowski