Spaltenskorpion in Aquarium?

      Spaltenskorpion in Aquarium?

      Hallo,

      ich hätte mal eine kurze Skorpion Frage. Ich wollte so langsam meinen Hadogenes troglodytes (ca. 2 cm) aus seiner Heimchenbox ausquartieren. Ich habe noch ein Aquarium von 30x20x20. Wäre für die nächsten Jahre als Übergangsterrarium ja geeignet. Jetzt habe ich im Internet gestöbert, ob man den Skorpion der ja in der Wüste lebt, im Aquarium halten kann, muss halt eine Abdeckung rauf. Dachte aus Fliegengitter oder ähnliches. Oder sollte ich das besser zum Terrarium umbauen, wegen der Belüftung. Ich bin da wirklich unschlüssig und würde mich freuen, wenn ihr eine Lösung für mein Problem habt.

      Gruss
      Danny
      Hallo Danny

      Mach einen Deckel, der geschlossen ist und bring nur einen Streifen Lochgitter oder Gaze an. Mess die Temperatur und bau wenn nötig noch einen Spot mit ein.

      Skorpione haben übrigens die Eigenheit, dass sie in kleineren Behältern schneller wachsen als in grösseren. ;) Wobei Hadogenes spp. ohnehin wachsen wie Steine.. :grins:

      Gruss Peter

      Edit: Bring nebst einer Rückwand vielleicht noch Seitenwände an. Drei Wände verkleidet und der Deckel helfen ein bisschen besser die Temperatur zu halten als wenn überall nur Glaswände sind. ;)
      Hallo Max!
      Also laut meines Bekannten ist der Skorpion wohl im 2. Instar und hat sich Ende September gehäutet. Doch so genau weiß er das nicht, da er sich das leider nicht aufschreibt.

      Hallo Peter!
      Ja eine Box wäre im Normalfall eine gute Alternative, ich habe auch zwei Faunaboxen hier stehen. Da habe ich nur das Problem, was ich schon bei meiner smithi hatte, das ich nicht weiß wohin damit. Da meine Katze extrem neugierig ist und die dann runterschmeißen würde, kommt nur Glas in Frage. Da geht sie nicht ran und kann das ja auch nicht bewegen. Ansonsten müsste ich die Box ziemlich weit nach oben stellen, was das füttern und sonstiges erschweren würde. Warum empfiehlst du eine kleinere Box? Wenn es um das füttern geht, werde ich ihm etwas Hilfestellung geben solange er noch so klein ist und er wirklich Probleme kriegt.

      Gruss
      Danny
      Guten Morgen


      Hadogenes spp. ist ein typischer Lauerjäger, welcher sich in der Regel in den (Fels)Spalten aufhält, in denen er sich eingerichtet hat. Wenn du zu früh auf ein (zu) grosses Terrarium zurückgreifst, läufst du Gefahr, dass der Knirps das Futter nicht findet. Desweiteren wachsen Skorpione auch besser, wenn sie in ihrer Grösse angepassten Dosen oder Boxen gehalten werden.

      Wenn du aber optisch etwas schöneres möchtest, kannst du natürlich schon ein Terrarium nehmen. Wenn du das 20x30x20cm Terrarium nimmst, kannst du schauen, dass du die Rückwand mit genügend langen, flachen Steinen gestaltest, dass du sie "typischen" Felsspalten simulieren kannst und zusätzlich die Grundfläche etwas schwindet. Dann noch etwas Gestrüpp hinzu und dann sollte das kein Problem mehr sein. Durch die Steine hast du dann auch zusätzliches Gewicht darin, so dass ein einfaches runterschmeissen durch die Stubentiger fast nicht mehr möglich ist ;)

      Dazu kannst du dann auch noch einen kleinen Spot ausserhalb des Terris anbringen. Ich hatte meistens kleine 10W oder 20W Spötchen, je nachdem wie gross die Dose/das Terrarium war. Bei Bedarf kannst du auch individuell erhöhen. Aber auch nicht zu hoch. Ist ja kein Grillgut ;)

      Gruess Peter