Spinnen Exuvie präparieren

      Spinnen Exuvie präparieren

      Hallo zusammen. Ich wollte euch mal zeigen wie man eine Spinnenexcuvie (Haut) präpariert.

      Man benötigt:
      -Pinzette ca. 20 cm
      -Pipette
      -Ethanol oder Brennspiritus
      -Klopapier
      -Nadeln
      -Flüssigkleber
      und eine Häutung (Excuvie)

      Schritt 1:Man tropft mit einer Pipette großzügig Ethanol oder Brennspiritus auf alle teile der Excuvie und wartet 5 bis 10 minuten.Jetzt ist die haut weich und bricht nicht.
      Schritt 2:Jetzt biegt man die Beine so wie sie später sein sollen.Hir brauch man jetzt die Nadeln,im sie zu fixieren.Vorsicht ! Nadel nich durch die Beine stechen.
      Schritt 3:Hinterleib Vorsichtig auf falten und mit Klopapier füllen,dann Vorsichtig die obere Haut darüber ziehen.
      Schritt 4: in das offene Prosoma Flüssigkleber füllen und den Carapax draufkleben.
      FERTIG!!
      Viel Spass beim ausprobieren :D
      Hi, na und wo sind die Fotos? :)

      Ich habe das schon ein paar mal gemacht und so einfach ist das nicht.
      "Hinterleib Vorsichtig auf falten und mit Klopapier füllen,dann Vorsichtig die obere Haut darüber ziehen.“
      Wenn man das so macht kommen da noch einige Schritte hinzu und man braucht mehrere Exuvien und viel viel Zeit und Geduld.
      Alte Versuche: http://forum.mygale.de/viewtopic.php?f=11&t=675

      Exuvie schreibt sich übrigens ohne c.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Ebo“ ()

      Hi zusammen
      Ich möchte hier noch mal einen Beitrag zum thema exuvien präparieren schreiben , diesmal aber besser beschrieben und mit Bildern.
      Bild 1: Das benötigt man alles zum Präparieren.
      Schritt 1 Bild 2: Als erstes Tropft man mit einer Pipette viel Brennspiritus auf die Häutungn und lässt das ganze 5 min. einziehen Damit sie biegsam wird und nicht bricht.
      Schritt 2,Bild 3und 4:Jetzt biegt man mit einer Pinzette die Beine zurecht wie sie später stehen sollen.Wenn die Beine sich trotzdem wieder anders biegen kann man sie mit Nadeln auf einem Spannbrett o.ä befestigen. Ps weil ich Kein Spannbrett habe mache ich die auf einem weichem Holzbrett mit Rouladen-Nadeln.
      Schritt3,Bild5: Als nächstes wird der Hinterleib vorsichtig aufgefaltet und mit nassem Klopapier gefüllt.Danach wird die haut darüber gezogen
      Schritt4: Nun Füllt man in das Prosoma Leim und klebt den Carapax drauf.
      Bild 6: jetzt sollte eure Häutung so aussehen.











      Danke für die Tipps! Sieht sehr gut aus. Meine Frau ist Erzieherin und daher so ein kleiner Bastel-Freak. Sobald wir eine neue Exuvie haben geht's los mit Präparieren. Nicht ganz so einfach aber als Alternative zum Spiritus geht auch einfach warmes Wasser. Hier muss man die Spinne eben etwas länger einweichen lassen. Sie präpariert das ganze dann auf Styroporplatten mit Nadeln. Klappt auch Prima. Das mit der "Füllung" haben wir allerdings noch nicht probiert aber irgendwie hab ich da immer ein Bild mit verklebten Fingern und ner mitterschweren Klebersauerei im Kopf!?
      Morgen,
      Sprirtus sollte man gar nicht verwenden. Ich nehme immer nir Wasser. Muss nichtmal warm sein.
      Damit die Exhuvie beim einweichen nicht kaputt geht lege ich die nie ins Wasser. Man nimmt einfach die Haut und legt sie irgendwo drauf. Danach spritzt man in das innere der Haut Wasser, denn nur dort kann sie sich auch mit Wasser vollsaugen. Sobald sich die Haut vollgesaugt hat einfach auseinander falten.
      Das sind meine Ergebnisse:





      Hallo zusammen

      Da möchte ich meinen Snf auch noch dazu geben :)

      Ich nehme für alle Häutungen lauwarmes Wasser mit einem Tropfen Spüli. Dies um die Oberflächenspannung des Wassers zu brechen, so zieht das ganze besser ein. Einfach ein zwei Tropfen Seife, Abwaschmittel o.ä. auf 5dl Wasser. Optimal währe Destiliertes Wasser, aber man kanns auch übertreiben :D
      Das ganze in eine Sprühflasche und die Haut gut einsprühen und etwa 10 Minuten ziehen lassen.

      Wiso nicht mit Alkohol oder ähnlichem? Alkohol ist ein sehr Aggressives Mittel -> siehe Kopfschmerzen am Tag danach! Ausserdem kann es die Farbe und/oder Gewebestruktur angreifen (Bleiche Gesichter nach übermässigem Alkoholkonsum... <X <X )!

      Klappt auch mit Schlangenhäutungen und anderem sehr gut so.

      Gruss Sven