Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Karsten: „Evtl. lag es an der etwas erhöhten Tagestemperatur von ca. 21-22°C oder woran auch immer, .“ Hallo Karsten Möglicherweise, war die Dame lediglich etwas indispuniert. Auf der rechten Seite des Opisthosoma, ist ein Stück vom Fell in Verlust geraten und auch sonst, scheinen hier und da ein paar Fusseln abhanden gekommen zu sein. Gruß Joachim B.

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Michael 1 ist das Volumen, Länge mal Breite oder was auch immer des Prosoma, und 1,5 ist das Gleiche zum Opisthosoma. Auf die Quadratur des Kreises gerechnet: Vorne 2x2 = 4 und hinten 1,5 mal soviel 3x3 = 6 Hierbei beachte jedoch, daß es schon seit vielen Jahren nicht ganz genau genommen wird mit diesen Maßangaben. Das Prosoma besteht aus flexiblen Material das sich je nach Haltung - Futter, Wärme usw. - nach oben und nach unten bzw. den Seiten verändern kann, beim oben drauf liegenden Car…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Karo-Koenig: „ch schließe dann aus Deiner Aussage "Nur adulte Tiere trommeln",“ Das wäre nicht ganz sachbezogen. Die Anmerkung > Dazu dann auch → trommeln nur adulte Tiere < ist bzw. war als Hinweis gedacht, daß deine Frage#1: noch einer näheren Klärung bedarf. Dazu ist ja nun durch Martin´s Schreiben, einiges beantwortet. Trotzdem kann ich nicht ganz nachvollziehen wie eine Chromatopelma cyaneopubescens dazu kam, mit einer Heuschrecke vermittels hochfrequenter, von kurzen Pausen unter…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Karo-Koenig: „als ich eine recht große Heuschrecke kurz vor Adulthäutung) in ihr Netz absetzte,“ Wie mir scheint, deutest du die "Trommelsignale" deiner Spinne nicht ganz richtig. Sie trommelt" keineswegs, sondern sie schlägt als Abwehrreaktion nach den ungebetenen Gast. Findest du häufig. Beinpaar I nach oben und wenn der Besucher zu nahe kommt, patsch. Siehe auch → Tierfilme: Drohstellung bei Spinnen. Zitat von Karo-Koenig: „Würde nur gern wissen, ob das Tier nun definitiv ausgewachs…

  • Benutzer-Avatarbild

    Quizrunde ;)

    Joachim Borkenhagen - - Allgemein

    Beitrag

    Hallo Basti Stimmt. Nun sollst du uns befragen (fast Lohengrin) Gruß Joachim B.

  • Benutzer-Avatarbild

    Opatova, V., Hamilton, C. A., Hedin, M., Montes de Oca, L., Kral, J. & Bond, J. E. (2020) Phylogenetische Systematik und Evolution der Spinnen-Unterordnung Mygalomorphae unter Verwendung genomischer Skalen-Daten. Die Unterordnung Mygalomorphae ist eine der drei Hauptlinien von Spinnen, die über 3000 nominelle Arten umfaßt. Diese uralte Gruppe hat eine weltweite Verbreitung, die in ihren Reihen große und charismatische Taxa wie Vogelspinnen, Falltürspinnen und hochgiftige Trichternetzspinnen umf…

  • Benutzer-Avatarbild

    Fabiano-da-Silva, W., Guadanucci, J. P. L. & DaSilva, M. B. (2019). Taxonomie und Phylogenetik der Tmesiphantes Arten Simon, 1892 (Araneae, Theraphosidae). Die Vogelspinnengattung Tmesiphantes Simon, 1892 (Theraphosinae) umfaßt neun gültige Arten mit Aufzeichnungen für die Bundesstaaten Bahia T. amadoi, T. bethaniae, T. caymmii, T. hypogeus, T. mirim, T.nublus für Minas Gerais T. perp, T. riopretano und für Para T.aridai alle in Brasilien. In der vorliegenden Studie überprüften wir die Taxonomi…

  • Benutzer-Avatarbild

    Quizrunde ;)

    Joachim Borkenhagen - - Allgemein

    Beitrag

    Ein Wort ergibt das Andere Gesucht wird ein Begriff aus der Taxonomie. Dieser Begriff wird aus einer Syntypen-Serie, zwecks taxonomischer Belange und im Rahmen von Revisionen, festgelegt. Hierbei wird einer der Syntypen - nämlich der gesuchte Begriff - zum namen-tragenden Typusexemplar. Alle übrigen Syntypen werden gleichzeitig zu ---- noch ein gesuchter Begriff. Was ist ihr Rang und Namen! Gruß Joachim B.

  • Benutzer-Avatarbild

    Quizrunde ;)

    Joachim Borkenhagen - - Allgemein

    Beitrag

    Zitat von Martin Hüsser: „Ich war vor der Erstbeschreibung im Hobby unterwegs, wurde nie als Wildfang Tier im Handel angeboten, sondern ausschliesslich als Nachzucht.“ Ein Weibchen und ein Männchen aus Yerba de Ginea. Beide Spinnen wurdn im März 1991 in einem größtenteils bewaldeten Gebiet gefunden. Das männchen mauserte sich 1993 zur Geschlechtsreife. Das Weibchen baute im Februar 1994 einen Kokon, was ebenfalls ein Zeichen ihrer Reife war. Beide Spinnen wurden im April getötet und für eine spä…

  • Benutzer-Avatarbild

    Quizrunde ;)

    Joachim Borkenhagen - - Allgemein

    Beitrag

    Deibeljuchheh Da werde ich mal deinen Hinweis hinsichtlich der Unterfamilie Aviculariinae gleich hemmungslos ausnutzen. Bei mir sind da die Gattungen Avicularia Antillena Caribena Ephebopus Iridopelma Pachistopelma Typhochlaena Ybyrapora Ist das korrekt? Welche Unterfamilie ist es denn? Gruß Joachim B.

  • Benutzer-Avatarbild

    Quizrunde ;)

    Joachim Borkenhagen - - Allgemein

    Beitrag

    Caribena laeta Nachtrag: Cuba, Puerto Rico, Virgin Island Gruß Joachim B.

  • Benutzer-Avatarbild

    Quizrunde ;)

    Joachim Borkenhagen - - Allgemein

    Beitrag

    Hi Martin Ybyrapora sooretama War mal in der fraglichen Arbeit und da liest sich auf S. 161 Fig. 324 neben Y. sooretama nur Y.gamba. Y. sooretama jedoch ist die Typusart. Also nahm ich das. Oder hab ich da irgendwie Bahnhof verstanden. wsc.nmbe.ch/species/37221 Gruß Joachim B.

  • Benutzer-Avatarbild

    Quizrunde ;)

    Joachim Borkenhagen - - Allgemein

    Beitrag

    Hi Martin Ybyrapora diversipes Gruß Joachim B.

  • Benutzer-Avatarbild

    Quizrunde ;)

    Joachim Borkenhagen - - Allgemein

    Beitrag

    Zitat von Martin Hüsser: „Sonst bau ich noch Hinweise ein.“ Hi Martin Könntest du mal das Jahr der Erstbeschreibung nennen?. Dann gibt es zumindestens zusammen mit der Info "Schwesterart von der Insel" einen Bezugspunkt, wo ich anfangen kann zu suchen. Bei dem vorliegenden Text ist es durchaus möglich, daß das Tierchen aus einer Zeit stammt wo ich noch der Ansicht war, "Vogelspinnen sind alles Riesenviecher". Gruß Joachim B.

  • Benutzer-Avatarbild

    Sherwood, D., Fabiano-da-Silva, W., Gabriel, R. & Lucas, S. M. (2020). Neubeschreibung von Nesipelma insulare Schmidt & Kovarik, 1996 mit einer überarbeiteten generischen Diagnose für Nesipelma Schmidt & Kovarik, 1996 und einer Übertragung von Cyrtopholis Simon, 1892 (Araneae: Theraphosidae). Zusammenfassung: Die Gattung Nesipelma Schmidt & Kovarik, 1996 wird neu diagnostiziert, und der Holotyp m und der Paratyp w von Nesipelma insulare Schmidt & Kovarik, 1996 werden im Detail neu beschrieben. …

  • Benutzer-Avatarbild

    Sherwood, D. & Gabriel, R. (2020c). Neubeschreibung der rätselhaften costaricanischen Vogelspinne Aenigmarachne sinapophysis Schmidt, 2005 (Araneae: Theraphosidae). Zusammenfassung: Die costaricanische Theraphosinae Aenigmarachne sinapophysis Schmidt, 2005 wird neu beschrieben und die problematische Typuslokalität von Schmidt (2005) diskutiert. Weitere Ungereimtheiten wurden in Schmidt (2005) gefunden, darunter werden fehlerhafte Angaben zu urtikulierenden Setae Typen angesprochen. Die systemat…

  • Benutzer-Avatarbild

    Lucas, S. M., Passanha, V. & Brecovit, A. D.(2020). Neukombinationen und Neubeschreibung von Bumba humile, Beschreibung von vier neuen Arten und neue Aufzeichnungen aus Brasilien (Araneae: Theraphosidae: Theraphosinae). Die taxonomische Geschichte von Bumba Perez-Miles, Bonaldo & Miglio, 2014 basiert hauptsächlich auf der Aufnahme neuer Arten. Vier neue Arten werden beschrieben und illustriert: Bumba cuiaba sp. nov. ----aus den Bundesstaaten Rondonia bzw. Mato Grosso, Bumba mineiros sp. nov., -…

  • Benutzer-Avatarbild

    Jäger, P. (2020). Thunberga gen. nov., eine neue Gattung der Riesenkrabbenspinnen aus Madagaskar (Araneae: Sparassidae: Heteropodinae). Thunberga greta Jäger, 2020 ♀ Thunberga malagassa (Stanrd, 1907) ♂ ♀ Thunberga nossibeensis* (Strand, 1907) ♂ ♀ Thunberga septifera (Strand, 1908) ♀ Dazu Peter Jäger Benannt nach Greta Thunberg (*2003 in Schweden), einer jungen und mutigen Klimaaktivistin, die gegen die globale Erwärmung, ignorante Interessenvertreter und für eine bessere Zukunft auf unserem Pl…

  • Benutzer-Avatarbild

    Fukushima, C. S., Cardoso, p. & Bertani, R. (2020). Beschreibung des Männchens der gefährdeten Vogelspinne Typhochlaena curumim Bertani, 2012 (Araneae, Theraphosidae), mit Kommentaren zu Handel und Schutz der Vogelspinnen. Zusammenfassung: Die Gattung Typhochlaena C.L. Koch, 1850 besteht aus fünf kleinwüchsigen baumbewohnenden Vogelspinnenarten mit auffallend farbigen Abdominalmustern, und einem sehr begrenzten geographischen Verbreitungsgebiet in Brasilien. Hier beschreiben wir das Männchen vo…