Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Benutzer-Avatarbild

    Schubert, J. (2020). Sieben neue Arten von australischen Pfauenspinnen (Araneae: Salticidae: Euophryini: Maratus Karsch, 1878). Zusammenfassung: Sieben neue Arten der australischen Pfauenspinnengattung Maratus Karsch, 1878 werden aus Victoria, Südaustralien und Westaustralien beschrieben: Maratus azureus sp. nov. Maratus constellatus sp. nov. Maratus inaquosus sp. nov. Maratus laurenae sp. nov. Maratus noggerup sp. nov. Maratus suae sp. nov. Maratus volpei sp. nov. Beilage: 1 Übersichtskarte de…

  • Benutzer-Avatarbild

    Gabriel, R. (2018). Anmerkungen und Beobachtungen zur Identität und Zucht von Psalmopoeus reduncus (Karsch, 1880) (Araneae: Aviculariinae). Einige sinnvolle Ergänzungen zum Foren-Bericht → Psalmopoeus reduncus wsc.nmbe.ch/reference/15181 Gruß Joachim B.

  • Benutzer-Avatarbild

    Gabriel, R. & Sherwood, D. (2020b). Überarbeitete taxonomische Aufstellung einiger mesoamerikanischer Psalmopoeus Pocock, 1895 mit Beschreibung von drei neuen Arten (Araneae: Theraphosidae). Zusammenfassung: Drei neue Arten der Gattung Psalmopoeus Pocock, 1895 werden aus Mittelamerika beschrieben. Psalmopoeus copanensis sp. nov. aus Honduras Psalmopoeus sandersoni sp. nov. aus Belize Psalmopoeus petenensis sp. nov. aus Guatemala Die taxonomische Einordnung anderer Arten innerhalb der Reduncus-G…

  • Benutzer-Avatarbild

    Quo vadis Pseudhapalopus?

    Joachim Borkenhagen - - Allgemein

    Beitrag

    Da hat sich in diesem Umfeld, einiges bewegt in der letzten Zeit. P. spinulopalpus, P. trinitas, P. trinitas pauciaculeis vollzog Transfer zur Gattung "Spinosatibiapalpus" und P. velox, ist bei der Gattung "Cymbiapophysa". Bleibt noch übrig: Pseudhapalopus aculeatus. Doch die hat es in sich! Nicht nur weil sie die Typusart der Gattung ist, sondern auch noch so oberflächlich beschrieben wurde, daß nix damit anzufangen ist. Dann wurde auch noch 1942 mit dem Holotyp im Museum zu Lübeck das Typusma…

  • Benutzer-Avatarbild

    Gabriel, R. & Sherwood, D. (2020a). Überarbeitete taxonomische Anordnung von Pseudhapalopus Strand, 1907 mit Anmerkungen zu einigen verwandten Taxa (Araneae: Theraphosidae). Zusammenfassung. Die taxonomische Anordnung der Arten innerhalb der Gattung Pseudhapalopus Strand, 1907 wird in einem modernen Kontext neben anderen ähnlichen Taxa, behandelt und überarbeitet. Bumba pulcherrimaklaasi (Schmidt, 1991) nomen dubium Cymbiapophysa gen. nov. Cymbiapophysa velox (Pocock, 1903) comb. nov. Cymbiapop…

  • Benutzer-Avatarbild

    Nentwig, W., Blick, T., Gloor, D., Jäger, P. & Kropf, C.(2020). Wie geht man mit zerstörtem Typenmaterial um? Der Fall von Embrik Stand (Arachnida: Araneae). Zusammenfassung: Durch die Zerstörung der Museen in Lübeck, Stuttgart, Tübingen und teilweise in Wiesbaden im 2. Weltkrieg, wurde auch alles Typenmaterial oder große Teile davon zerstört, darunter Typenmaterial von Spinnenarten, die durch Embrik Strand zwischen 1906 und 1917 beschrieben wurden. Für das Typenmaterial von 181 Arten und einer…

  • Benutzer-Avatarbild

    P. victori und ihre Lyra

    Joachim Borkenhagen - - Allgemein

    Beitrag

    Da gibt es nun in Mexiko eine Psalmopoeus victori die nicht nur die nördlichste Verbreitung der Gattung "Psalmopoeus" sein soll - zumindestens wie derzeit bekannt - nein, sie hat auch noch eine Lyra. Doch was ist das eigentlich, so eine Lyra? Das hat was mit "Spaltsinnesorgane" zu tun und irgendwo ist auch die Lyra. Meißtens, nicht immer. Die Spaltsinnesorgane treten entweder einzeln oder in Gruppen auf. Besonders auffällig sind solche Gruppen, bei denen die Spalten eng parallel nebeneinander v…

  • Benutzer-Avatarbild

    Mendoza, J. & Francke, O. (2020). Systematische Überarbeitung der mexikanischen bedrohten Brachypelmen (Araneae: Theraphosidae: Theraphosinae) Was die Arbeit selbst betrifft, wurde das Wesentliche bereits hier im Forum unter "Mendoza, J. & Francke, O. (2020) Neues von den Brachypelmen" erwähnt. Die jetzt im WSC publizierte Revisoin, liest sich auf 65 Seiten, als eine recht gelungene Fleißarbeit. Einige Merkwürdigkeiten, sollen jedoch nicht unerwähnt bleiben. So etwa "Außerdem übertragen wir B. …

  • Benutzer-Avatarbild

    Montemor, V. M., West, R. C., Zamani, A., Moradmand, M., Wirth, V. von, Wendt, I., Huber, S. & Guadanucci, J. P. L. (2020) Taxonomie der Gattung Ischnocolus im Nahen Osten, mit der Beschreibung einer neuen Art aus Oman und dem Iran (Araneae: Theraphosidae) Wir beschreiben hier eine neue Art und stellen neue Aufzeichnungen von Ischnocolus jickelii aus dem Nahen Osten vor. Diese neuen Aufzeichnungen dehnen die Verbreitung der Gattung auf der Arabischen Halbinsel über den Persischen Golf bis in den…

  • Benutzer-Avatarbild

    Sherwood, D. & Gabriel, R. (2020a). Ergänzende morphologische Daten für die Theraphosidae Sickius longibulbi Soares et Camargo, 1948 (Araneae: Theraphosidae) Zusammenfassung: Digitale Bilder des Bulbus palpalis, der Tibiaapophysen und des metatarsalen Spornes von Sickius longibulbi Soares et Camargo, 1948 werden von nicht typisiertem Material aus dem Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseum vorgestellt. wsc.nmbe.ch/species/37932/Sickius_longibulbi wsc.nmbe.ch/reference/15148 Gruß Joachim …

  • Benutzer-Avatarbild

    Sherwood, D. & Gabriel, R. (2020b). Die Lektotypenbezeichnung für die Selenocosmiine Chilobrachys tschankhoensis Schenkel, 1963 mit Anmerkungen zu ihrer taxonomischen Platzierung (Araneae: Theraphosidae). Zusammenfassung: Die taxonomische Einordnung der Selenocosmiine Chilobrachys tschankhoensis Schenkel, 1963 wird diskutiert, ein Lektotyp zugeordnet und Chilobrachys tschankhoensis anschließend als Nomen dubium vorgeschlagen. wsc.nmbe.ch/species/37316/Chilobrachys_tschankhoensis wsc.nmbe.ch/ref…

  • Benutzer-Avatarbild

    [Mollusca 2020] Cyclophordae (Gastropoda: Caenogastropoda) Eine neue Art von Cyclophoridae, wurde auf einem Feldkurs im Regenwald von Kuala, Brunei entdeckt und beschrieben. Craspedotropis gretathunbergae sp. n. Terrestrische Caenogastropden bilden einen wichtigen, aber bedrohten Bestandteil der Malakofauna des tropischen Regenwaldes auf Borneo, wo die Gruppe fast so artenreich ist wie Stylommatophora. Sie sind jedoch empfindlicher gegenüber Trockenheit, Temperaturenextremen und Waldschädigung.…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Dagobert: „20W Halogenspot - . Der treibt die Temperatur aber nur punktuell um etwa 3 Grad Celsius nach oben.“ Womit hast du denn dieses "punktuell" - bei welcher Terrariengröße und Art der Bepflanzung - ermittelt? Gruß Joachim B:

  • Benutzer-Avatarbild

    Neue Erde für mein H. nasicus

    Joachim Borkenhagen - - Schlangen

    Beitrag

    Zitat von Frudel: „Aus dem Artikel konnte ich jetzt nicht schließen ob die Erde ein Problem darstellt.“ Für eine sach- und fachbezogene Aussage, müßte dem jeweiligen Beantworter das Material zugänglich und "direkt" überprüfbar sein. Deine Beschreibung ist subjektiv und besagt nichts, über den derzeitigen "tatsächlichen" Zustand des Substrats hinsichtlich Feuchtigkeit, Körnung, Fremdstoffe usw.

  • Benutzer-Avatarbild

    Neue Erde für mein H. nasicus

    Joachim Borkenhagen - - Schlangen

    Beitrag

    Zitat von Frudel: „ob die Erde ein Problem darstellt.“ heterodonnasicus.de/heterodon-nasicus/haltung/

  • Benutzer-Avatarbild

    Neue Erde für mein H. nasicus

    Joachim Borkenhagen - - Schlangen

    Beitrag

    Zitat von Frudel: „ie kann ich das Geschlecht der Schlange bestimmen?“ Schau mal hier unter Tipps und Tricks snakeparadise.ch/index.php

  • Benutzer-Avatarbild

    Kaderka, R. (2019) Die Gattung Cyriocosmus Simon 1903 und zwei neue Arten aus Peru (Araneae: Theraphosidae: Theraphosinae). Zusammenfassung: Ein Weibchen von Cyriocosmus giganteus Kaderka 2016 wird beschrieben und zum ersten Mal illustriert und eine neue Diagnose dieser Art, wird vorgeschlagen. Cyriocosmus paredesi sp. nov. aus Quebrada Putuiman - Rio Maranon - und Cyriocosmus foliatus sp. nov. aus Umaral bei Iquitos - beide aus der Region Loreto in Peru - werden beschrieben, diagnostiziert, il…

  • Benutzer-Avatarbild

    God Jul

    Joachim Borkenhagen - - Allgemein

    Beitrag

    Zitat von Gliderer: „aber ich kenne ehrlich gesagt niemanden, der es feiern würde.“ Das "feiern", hat eben per Definition auch Bezug auf das Umfeld. Als Hörer aus der Thematik Dietrich Fischer-Dieskau / Anneliese Rothenberger kenne ich ebenso keinen, der Rap und Hip Hop als "Gesang" bezeichnet.

  • Benutzer-Avatarbild

    Andre, C. (2020). Baumselektivität der Vogelspinne Typhochlaena costae Bertani, 2012 (Araneae, Mygalomorphae, Theraphosidae). Zusammenfassung: Naturkundliche Daten für die Vogelspinne Typhochlaena costae - die aus dem Bundesstaat Tocantins, Brasilien gewonnen wurden - werden hier vorgestellt. Die Art zeigt eine baumartige Falltür-Lebensweise. Aspekte wie Artenhäufigkeit, Habitatdispersion und Mikrohabitat-Auswahl, werden mit Hilfe statistischer Analysen untersucht. Die meisten der stark getarnt…

  • Benutzer-Avatarbild

    Gabriel, R. & Sherwood, D. (2019d). Der ontogenetische Farbwechsel der venezulanischen Theraphosinae Chromatopelma cyaneopubescens (Strand, 1907) (Araneae: Theraphosidae). Zusammenfassung: Die ontogenetische Farbveränderung von Chromatopelma cyaneopubescens (Strand, 1907) wird anhand der Beobachtung von in Gefangenschaft gezüchteten Exemplaren detailliert und illustriert. Die Variabilität von Streifenbildung der Beine, Opisthosoma und des Carapax, wird diskutiert und die Auswirkung der Farbonto…