Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 151.

  • Benutzer-Avatarbild

    Eierkartons mit Pestiziden?

    Sven G. - - Allgemein

    Beitrag

    Hi Nandu, die Pestizidtheoreie halte ich für plausibel! MfG Sven

  • Benutzer-Avatarbild

    Eierkartons mit Pestiziden?

    Sven G. - - Allgemein

    Beitrag

    Hi Nando, ich bezweifle sehr stark, dass Salmonellen Schaben gefährlich werden, man bedenke was einige Arten fressen und wo sie leben, auf Müllhalden z.B.. Das mit den Pestiziden ist eher wahrscheinlich. MfG Sven

  • Benutzer-Avatarbild

    Hi, die Spinne hat sich ohne Probleme gehäutet. Mal schauen wie es weitergeht. MfG Sven

  • Benutzer-Avatarbild

    Hi, ja, das Lederopisthosoma. Nur optische Indizien und die Aussage von Claudia Schneider. Die Terraria Ausgabe habe ich natürlich. MfG Sven

  • Benutzer-Avatarbild

    Hi, ich weiß dieser Thread ist alt, trotzdem würde ich gerne etwas zu diesem Thema posten. Meine Brachypelma auratum hat das selbe Problem und sollte sich bald häuten: 33wky03.jpg Ich werde Euch berichten was passiert! MfG Sven

  • Benutzer-Avatarbild

    Hi, nicht schlecht, wo hat es bei Dir/Euch bei der Hitze 20°C? MfG Sven

  • Benutzer-Avatarbild

    Hi, habe ebenfalls fünf Tiere dieser Art. Eigentlich sind die Tiere sehr einfach zu halten, vorausgesetzt man hat den besagten Raum der auch im Sommer kühl bleibt. MfG Sven

  • Benutzer-Avatarbild

    Neues Terrarium für H. pulchripes

    Sven G. - - Terrarienpics

    Beitrag

    Hi, sehr empfehlenswerte Spinne übrigens. Recht friedliches Gemüt für einen Afrikaner und auch oft zu sehen, zumindest bei mir. Habe zwei noch nicht adulte Weiber die nächste Häutung eigentlich adult sein müssten. Vielleicht auch schon jetzt, zumindest einer der Brüder hat bereits für Nachwuchs gesorgt. MfG Sven

  • Benutzer-Avatarbild

    Pelinobius muticus

    Sven G. - - Nachzucht und Aufzucht

    Beitrag

    Hi, halte meine auch in einem Haplotank. Basti, wenn Du den Tank in die Badewanne stellst, füllst Du das Wasser dann nur bis zum Bewässerungsgitter unten, oder komplett bis zum oberen Rand des Terrariums ein? Aufpassen muss man auf jeden Fall, denn zu viel Feuchtigkeit bringt sie 100% um. MfG Sven

  • Benutzer-Avatarbild

    Pelinobius muticus

    Sven G. - - Nachzucht und Aufzucht

    Beitrag

    Hi, kennst Du die Yvonne Kindl? Die hat die Art ebenfalls schon erfolgreich nachgezüchtet. Wie ist mit der Feuchtigkeit aussieht würde mich aber auch interessieren. Ich persönlich halte meine trocken. Futter als einzige Feuchtigkeitsquelle. Beste Grüße, Sven

  • Benutzer-Avatarbild

    Hi Gunni, wird bald komplett alles zugesponnen. Die schöne Einrichtung hättest Du dir sparen können. MfG Sven

  • Benutzer-Avatarbild

    Hi, das was Thorsten geschrieben hat mag stimmen. Allerdings reicht gerade in kleineren Terrarien oft schon die Verdunstung der Wasserschale aus, um die Luftfeuchtigkeit merklich ansteigen zu lassen. Vermutlich ist es am besten alle paar Tage zu sprühen und das Wasser wieder verdunsten zu lassen. Zusätzlich kommt es wohl auf die Art an. Mexiko ist ein riesengroßes Land mit unterschiedlichen Verbreitungsgebieten und Brachypelma ist nicht gleich Brachypelma. Manche Tiere derselben Art, z.B. Brachy…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hi, stelle mal meine Bilder hier rein für die Leute die nicht bei arachnophilia.de registriert sind: 2qktk45.jpg Hapalopus triseriatus xggp3r.jpg Brachypelma annitha 260u0ap.jpg Poecilotheria miranda (frisch gehäutet) s17uvd.jpg Brachypelma auratum 2rgibg5.jpg Chromatopelma cyaneopubescens 1t0h7p.jpg Aphonopelma bicoloratum 2prgz9j.jpg Grammostola porteri Grüße, Sven

  • Benutzer-Avatarbild

    Hi, unbeding nötig ist ein Wassernapf nicht, wenn man regelmäßig gießt bzw. sprüht, schaden tut er aber nicht und er wird auch regelmäßig genutzt. Hier ein paar Bilder aus einem anderen Forum: arachnophilia.de/forum/bilder/…spinnen-beim-trinken.html Hoffe ist erlaubt das hier zu posten? MfG Sven

  • Benutzer-Avatarbild

    Keine Krankheit aber tödlich!

    Sven G. - - Krankheiten

    Beitrag

    Hi, theoretisch möglich. Eingeschleppt durch Walderde. Ich verlinke mal das Bild, was Du vermutlich gemeint hast: https://de.wikipedia.org/wiki/Kernkeule#/media/File:2007-10-02_Cordyceps_ignota_22259_cropped.jpg Kenne aber keinen Fall, wo jemals eine Vogelspinne im Terrarium durch so einen Pilz zu Schaden gekommen ist. Es gibt aber auch andere (Gift)pilze die für VS gefährlich werden können. MfG Sven

  • Benutzer-Avatarbild

    Hi, habe nun folgende LED Unterbauleuchten endeckt die man direkt auf die Terrarien legen könnte. Mein Plan mit dieser 60cm langen Lichtleiste 4x Terrarien mit je 20 cm Breite zu beleuchten: ebay.de/itm/LED-UNTERBAULEUCHT…HTE-SCHLANK-/121642058260 Lichtfarbe ist 4000K, sollte (hoffentlich) genug Licht abgeben um meine Pflanzen zum Wachsen anzuregen. Der Preis beträgt 16,95 € das wären nur ungefähr 17,7 CHF. MfG Sven

  • Benutzer-Avatarbild

    Hi, und genau für UV-A ist normales Fensterglas durchlässig also wohl auch Terrarienglas. Ist im Prinzip ja auch logisch ansonsten würden sich wohl auch keine Zimmerpflanzen halten. BTW. die Pflanzen die ich zum wachsen bringen will sind simple Efeututen und einige Ficus Arten! Grüße, Sven

  • Benutzer-Avatarbild

    Hi, danke mal soweit. Naja, also habe schon öfters wunderschöne üppig bepflanzte Terrarien gesehen und die Neonröhren waren nicht innerhalb des Terrariums angebracht. Zumindest ein Teil der Strahlung dürfte wohl durchkomen. Gefunden habe ich auf ebay z.B. folgende: >> klick mich << Damit könnte man gleich mehrere nebeneinanderstehende Terrarien beleuchten. 4000K Farbtemperatur. Fragt sich nur ob das ausreicht. MfG Sven

  • Benutzer-Avatarbild

    Hi, meine Terrarienanlage sieht im Moment in etwas so aus: 51302d1297976151-s-beleuchtungsmethode-fuer-pflanzenwachstum-moeglichst-geringer-waermeabgabe-spinnen010.jpg Ein weiteres Regal ist dazugekommen, aber ansonsten gleich. Ich suche für den Sommer (evtl. auch für den Winter als Zusatz) eine Möglichkeit die Terrarien zu beleuchten mit einer Lichtquelle die auch für gutes Pflanzenwachstum sorgt. Weitere Ansprüche an die Lichtquellen wären, dass diese auch optisch gut aussehen, möglichst wenig…

  • Benutzer-Avatarbild

    "insectophopie" Ausstellung in der CH

    Sven G. - - Allgemein

    Beitrag

    Hi, jo. die Ausstellung war bei uns im Vorjahr. Da ich solche Ausstellungen kenne, meide ich sie. Zu der ersten Antwort sag ich mal nix außer, einfach erbärmlich. MfG Sven